Oberbauchschmerzen

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von aty-s 25.05.10 - 21:35 Uhr

Hallo und guten Abend,

wollt mal fragen ob ihr n Rat wisst, hab seit gestern immer widerkehrende Oberbauchschmerzen, mit Druckgefühl da. Es tut echt weh, sodass ich fast weinen könnte.

Traten gestern nach einer halben Flasche Mixbier auf ca 1std danach, die Shmerzen kamen erst ganz langsam und wurden immer doller. Dann waren sie weg und ca 3std später kamen sie wieder.

Heute Nachmittag das gleiche, habe Kekse gegessen und n Kaffee getrunken und ca 30min später waren die Schmerzen wieder da.
Dann waren die wieder weg und heute Abend nach dem Abendessen ( Fischstäbchen mit Kartoffeln) waren die Schmerzen wieder da.

Ich wollte morgen zum Arzt gehen, aber hab irgendwie Angst das es was schlimmes ist....

Hatte 2008 eine Bauchspiegelung, war alles okay und Ende 2008 hatte ich eine leichte Bauchspeichelentzündung durch Stress.

Wäre nett wenn einer ein rat wüsste.

LG Jes

Beitrag von schnaki1 25.05.10 - 21:54 Uhr

Hallo,

vielleicht ist es einfach nur eine Gastritis (Magenschleimhautentzündung).
Mach dir keine Sorgen, lass es abklären.

LG,
Andrea

Beitrag von caroline1990 25.05.10 - 22:11 Uhr

Darauf würde ich auch tippen. Mach dir nicht so viele Gedanken morgen weißt du mehr!!

Beitrag von honey.bee 26.05.10 - 11:12 Uhr

wenn du schonmal eine Bauchspeicheldrüsenentzündung hattet dann solltest du das dringend abklären lassen... nicht das sowas wieder dahinter steckt
auch die Galle könnte es sein .... Koliken

Beitrag von frieda05 26.05.10 - 12:47 Uhr

"Ich wollte morgen zum Arzt gehen, aber hab irgendwie Angst das es was schlimmes ist...."

...und Du meinst, wenn Du nicht zum Arzt gehst, wird es schon nicht Schlimmes sein #kratz ?

Gehen wir doch mal logisch an die Sache heran. Es ist was es ist, mit oder ohne Arzt. Der Arzt könnte Dir immerhin sagen, was es ist -- - -und das noch viel besser, als die Urbiagemeinde #rofl.

Also würde ich da vielleicht mal hingehen, wenn das heute oder morgen nach dem Verzehr von Speisen erneut auftritt, oder ?

GzG
Irmi

Beitrag von aty-s 26.05.10 - 12:57 Uhr

War bereits beim Arzt ist nur eine Entzündung hab Antibotikum bekommen.

LG Jes

Beitrag von frieda05 26.05.10 - 13:28 Uhr

Siehst Du, es geht doch nichts über die Auskunft von qualifiziertem Fachpersonal ;-).