viel zu lange erste zyklushälfte :(

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von angeleye21 25.05.10 - 21:45 Uhr

hey ihr lieben!

also ich nehm seit drei zyklen mönchspfeffer weil mein zyklus verrückt gespielt hat, bin auch von nem 80 tage zyklus (!!!!) auf so ca 41 tage runtergekommen. trinke auch himbeerblättertee und fraunmanteltee. hormonstatus beim fa war ok. jetzt hab ich aber immernoch nen langen zyklus und hab ne lange erste zh, also meine frage an euch: was kann ich tun damit die kürzer wird??? hab euch mal mein aktuelles und das letzte zb verlinkt! danke schonmal für eure antworten!!!
grüßle
angeleye




Bitte schaut euch einmal mein urbia-Zyklusblatt an: http://www.urbia.de/services/zykluskalender/sheet/901236/512479

http://www.urbia.de/services/zykluskalender/sheet/901236/502805

Beitrag von angelskiss83 25.05.10 - 21:59 Uhr

Hallo angeleye!

Bei mir war es ähnlich. Ich bin dann aber im 2ten Zyklus mit Ovaria Comp schwanger geworden. Ich hatte meinen Eisprung ca. am 22 bzw 23 Zyklustag und bin auch schwanger geworden. Man muss nicht zwingend einen Zyklus von 28 Tagen haben.

Falls du noch fragen hast, meld dich einfach per PN.

LG angelskiss

Beitrag von cloud09 25.05.10 - 22:09 Uhr

Hallo!

Mein ES ist auch sehr spät. Immer so 20. bis 25. Zyklustag, seit ich ovus benutze.
Aber ss werden kann man damit auch. Hat schon 3x geklappt, nur leider nicht gehalten :-( was aber natürlich nicht an der Zykluslänge lag.

LG
Cloud

Beitrag von himmelweit 25.05.10 - 23:19 Uhr

ich hatte auch extrem lange und unrregelmäige zyklen. mal 70, mal 50, mal 40 Tage lang. Hab dann clomifen genommen und wurde bisher 3 mal schwanger damit. clomifen verkürzt die erste zyklushälfte indem es den eisprung hervorruft.