Sie will einfach nicht schlafen... Bitte, wer weiß schnell Rat?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von virginiapool 25.05.10 - 21:51 Uhr

Dieser Beitrag wurde von den urbia-Mitgliedern als nicht angemessen bewertet und wird daher ausgeblendet.

Beitrag von muddi08 25.05.10 - 21:54 Uhr

<<Sie weint ständig>>

Hat sie vielleicht Schmerzen?

Beitrag von virginiapool 25.05.10 - 21:58 Uhr

Dieser Beitrag wurde von den urbia-Mitgliedern als nicht angemessen bewertet und wird daher ausgeblendet.

Beitrag von wirsindvier 25.05.10 - 21:57 Uhr

Hallo

kenne ich.

Zum Glück stört es den Zwillingsbruder nicht, wenn der eine noch "redet" oder weint und schreit.

Was hilft?
Leg dich dazu. Bis sie tief und fest schläft.
Kann 5 min dauern, kann auch 30 min dauern.
Kann aber auch sein, daß wenn du dich aus dem Bett rausbewegst, sie nach 5 min wieder aufwacht.
Gleiches Spiel von vorne.

Wenn alles nichts hilft, nimm sie oder auch beide in dein Bett.

lg und behalte die Nerven

( wir haben die Phase seit 3 Monaten nun )

Beitrag von virginiapool 25.05.10 - 22:14 Uhr

Dieser Beitrag wurde von den urbia-Mitgliedern als nicht angemessen bewertet und wird daher ausgeblendet.

Beitrag von nana13 25.05.10 - 22:15 Uhr

Hi,

Ich kan mir sehr gut vorstellen das deine tochter evt verunsichert ist da du ja schon sehr bald ein baby bekommst.
die kleinen merken sowas .

unser sohn schlief gegen schluss auch kaum ein, nur mit sehr viel geduld und wirklich zum teil 2-3 stunden in seinem zimmer verbracht bis er wirklich schlief.
am schluss sogar nur noch in unserem bett.

Denke nicht das du der "verlierer" bist wen du ihr die sicherheit gibst und mit ganz viel geduld und verständnis mit ihr das einschlafen durch machst.

ich weis am schluss einer ss hat man erst recht (zumindest ich) nicht mehr so viel geduld und nerven.
sie weis halt und merkt das es eine veränderung gibt, aber kan sie nicht richtig einordnen und das kan halt sehr angst machen, und wen man angst hat sucht man halt die nähe von einer person die sicher- und geborgenheit bedeutet. und das bist halt nun mal du.

oder evt sucht sie ja deine nähe weil sie angst um dich hat, weil sie merkt es pasiert mit dir irgendwas und wen der mama was pasiert kan es ja was schlimmes sein und das macht riesen angst.

also befriedige ihr bedürfnis nach nähe , es wird nicht sofort alles besser nach der geburt evt noch schlimmer, aber du gibst ihr dadurch urvertrauen und das ist wichtig für das ganze leben.

viel geduld für die nächst nächte (wen es so weiter gehen sollte)
und eine gute geburt

lg nana