kann ein tragetuch ZU lang sein?

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von inoola 25.05.10 - 22:26 Uhr

huhu ihr trage-mamis,

vorweg:
bei uns in der nähe.. oder auch im weiteren umkreis, finde ich keine tragetuch beratung.:(

ich hatte mal eine bekannte, die hatte ein tragetuch, und das war super damit, sie hat das IMMER genommen. allerdings habe ich keinen kontakt mehr zu ihr.

ich möchte auch eins nehmen. (trotz zwillis... ich tausche dann halt immer mal durch. bzw mein schatz nimmt dann nummer 2 und wird auch eingewickelt^^)

ich habe bereits ein tuch bekommen von meiner schwägerin, die das auch geschenkt bekommen hat, aber nie benutzt.
ich habe mir verschiedene teckniken im inet angesehen. und finde die wickelkreuztrage glaube ich bis jetzt am besten. (kanns ja noch nich beurteilen, aber hier wurde die ja auch schon empfohlen)
das tuch was ich habe ist aber 4,20m von didimos. ich bin ca. 180cm und ich habe vorhin mal geübt es zu wickeln. aber es ist VIIIIIIIIIIEL zu kurz für die wickelkreuz trage. auch ohne baby. ich habs ja nun auch nich über die dickste stelle von meinem kugelbauch gebunden, sondern mehr brusthöhe. trotzdem zu kurz :(

in der anleitung, die dabei ist, ist die wickelkreuztrage gar nich aufgeführt. also ist es woh eh nich dafür geeignet. (naja, ich habe es ja geschenkt bekommen, darum ärgere ich mich auch nicht. schön isses ja, vielleicht entdecke ich ja noch ne tragemethode die mir gefällt wo das tuch auch reicht)

aber ich wollte ja eh ein 2tes kaufen.
kann ein tuch auch ZU lang sein? ich wollte ein 5,40m tuch nehmen von hoppediz. damit mein schatz das auch nutzen kann. er hat ja ein viel breiteres kreuz als ich.
wenn ich das tuch dann mal benutze, hängt das was über ist, doch einfach blos runter. oder ist das fürchterlich schlimm?

lg inoo

Beitrag von perserkater 25.05.10 - 22:36 Uhr

Hallo

Ich habe das 5,40m von Hoppediz und das bisschen was übrig hängt klemme ich einfach unter eine Stoffbahn und gut.

LG

Beitrag von kyrilla 26.05.10 - 00:30 Uhr

Hallo Inoo,

fürchterlich schlimm ist ein zu langes Tuch nicht, ich finde es allerdings deutlich schwieriger anständig festzuziehen.
Wenn dein Mann "mal" tragen will, kann er ja durchaus auf eine weniger tuchintensive Bindetechnik ausweichen (z.B. Känguruh).

Außerdem verführt viel Tuch auch manchmal dazu, lockerer zu binden.

Ich kann die WXT auch mit einem 4,10m Tuch binden bei Konfektionsgröße 38/40, empfehle aber meistens 4,60 m.

Ich befürchte, richtig kannst du es erst ausprobieren, wenn die Kinder da sind.

LG
Kyrilla

Beitrag von lia27 26.05.10 - 08:10 Uhr

Ich weiß nicht wie das bei euch in Deutschland ist aber ich habe damals die Bindetechniken von der Stillberaterin LLL gelernt.
vielleicht ist da eine in deiner nähe:-)

lg Nicole

Beitrag von qrupa 26.05.10 - 08:33 Uhr

Hallo

guck mal unter http://www.trageschule-dresden.de/, da solltest du eine Beraterin in deiner Umgebung finden. Die meisten sind auch gerne bereit ein paar km mehr zu einer Beratung zu fahren.

Im Prinzip ist ein zu langes Tuch nicht schlimm, aber es macht das binden nicht unbedingt leichter. Mit dem kurzen Tuch könntest du sicher gut ein Känguruh binden, aber das muß wirklich geübt sein, aslo am besten mit jemandem der es wirklich kann (z.B. eine Trageberaterin oder andere erfahrene Tragemama).

LG
qrupa

Beitrag von lachris 26.05.10 - 09:08 Uhr

Ich bin groß (178) und kräftig (Größe 48) und habe ein 5,40 Tuch mit abgeschrägten Kanten am Ende.

Mir ist es zu lang.

Die von Dir beschriebene Wickeltechnik soll ja am Rücken geschlossen werden. Dann hängen mir rechts und links noch ca 80 cm runter, die ich dann vor dem Bauch noch mal verknote. Ist aber ja nicht Sinn der Sache.

VG lachris

Beitrag von gussymaus 26.05.10 - 09:47 Uhr

ein didymos-tragetuch in 4m20 gibt es jaw, aber eine anleitung von didymos ohne die wickelkreuztrrage (die optimale trageweise) habe ich noch nie gesehen...

ich habe 4m70 und bekomme bei kleidergröße 42 und 68 die wickelkreuztrage noch gut hin, dann ist aber kein cm mehr über... aber gr 74 (beim kind) wird es dann meist zu eng und ich neme die querbahn unterm kind, also die wickelkreuztrage binden aber das kind nur in die beiden schräg-bahnen setzen - das kind sitzt dann wie in der kreuztrage, ist aber angenehmer zu tragen als die einfache kreuztrage finde ich.

wenn man dann "nur" nen sling oder rin känguruh will ist auch bei meinen 4m70 schoin eniges über, aber das ist in die taschen zu stecken... ud wenn noch mehr über bleibt (dei der wiege oder so) kann man die enden wieder nach vor holen (wenn der koten hinten ist) und noch mal nen losen knoten drauf machen... finde ich geht prima... aber wenn ich mir noch nen meter dran denke (von 4m70 bis 5m40 ist ja schon fast ein meter) hätte ich meistens zu viel über.

die länge die du brauchst hängt mehr von der konfektionsgröße ab, als von deiner länge... wie gesagt: bei gr 42 (und viel oberweite) bekomme ich die wickelkreuztrage bis gut ein jahr hin, ich binde sie meist vorher, man weiß ja schnell, wie viel tuch hinterm knoten über bleiben muss... nur die ersten male hab ich sie mit kind gebunden.

mittlerweile läuft mein maus ja viel selber, und ich nehm sie nur noch ins tuch wenn sie nicht mehr kann oder in die falsche richtung läuft ;-) da ist der sling toll, mit ringen kann man den fertig gebunen liegen haben und braucht ihn sich nur umwerfen udn dann etwas festzupfen wenns kind drin sitzt. die übrigen enden (bei 4m70 ist ein bisschen über ;-)) hängen als knoten auf meinem schenkel, weder optisch noch praktisch ein problem finde ich.. aber viel mehr als die 4m70 könnte ich nicht sinnvoll nutzen...

Beitrag von cori0815 26.05.10 - 09:56 Uhr

also ein Tuch kann - finde ich - schon zu lang sein. Wer sehr schmal und klein ist und ein sehr langes Tuch hat und vielleicht nur eine einfache Bindeweise benutzt wird, hat so einige Meter übrig. Wenn man sich die komplett umd die Hüften schwingt, sieht man vermutlich aus wie ein tragendes Nilpferd.

Ich habe ein sehr langes Tuch gehabt und konnte es immer gut "unterbringen", bin nicht sehr schmal und habe immer sehr tuchintensive Wickeltechniken benutzt. Zur Wickelkreuztrage brauchst du schon ein recht langes Tuch. 4,70 oder 5,20 werden auf der Didymos-Seite empfohlen.

LG
cori

Beitrag von qayw 26.05.10 - 13:57 Uhr

Hallo,

uns hatte die Hebamme zwei Bindetechniken gezeigt.

Grundsätzlich denke ich nicht, daß ein Tragetuch zu lang sein kann, allerdings wird es natürlich schwerer das Tuch draußen zu binden, wenn es länger ist, weil die Enden schneller im Dreck hängen. #schwitz

LG
Heike

Beitrag von taewaka 26.05.10 - 23:26 Uhr

hi,

hast du das tuch mal nachgemessen?
evtl. ist es kürzer.
auf der anderen seite sind viele neuen tücher viel zu lang, d.h. ein hoppe 5,40m tuch, kann durchaus 5,60-5,70m sein, ja sogar noch länger.

ich habe hier ein dd, das 4,70m sein sollte ... ist in echt 5m, genauso wie ein storchenwiege, welches 4,10m sein sollte, ist aber 4,50m ... und bei hoppediz hatte ich das auch schon oft.

also zunächst einmal das didymos tuch messen. und davon ausgehend überlegen, ob ein längeres tuch notwendig ist. dann würde ich durchaus evtl. ein wirklich langes nehmen also +4,60m ... das kürzere könnt ihr dann für känguruh, hüftkänguruh und rucksack nehmen, das längere für doppelte kreuztrage und wickelkreuztrage.

ich persönlich würde mir zudem eher ein storchenwiege oder ein didymos gebraucht ersteigern, als ein neues hoppediz zu kaufen, vor allem in der länge sind die mMn doch eher unhandlich.

lg