von wem...

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von igelchen26 25.05.10 - 22:45 Uhr

von wem sollte das kind sein erstes fahrrad geschenkt bekommen zum geburtstag? von den eltern oder oma opa?

Beitrag von skbochum 25.05.10 - 22:47 Uhr

Total egal von wem!
Hauptsache es kommt von Herzen und die Familie streitet sich nicht um das Recht, dieses schenken zu dürfen!

Beitrag von cherry19.. 25.05.10 - 22:49 Uhr

is doch egal, oder?
solche fragen hab ich mir noch nie gestellt.

wenn ich jetzt mal genauer drüber nachdenke, würde ich sagen, dass es die eltern schenken sollten, wenn ansonsten nur noch kleinere geschenke geschenkt werden würden. dass eben von den eltern das hauptgeschenk kam. aber wenn es oma und opa sehr wichtig wäre, wäre mir das persönlich auch egal :-)

Beitrag von sina236 25.05.10 - 22:54 Uhr

von #verliebt-en auf jedenfall.



echt, völlig wurscht, wenn der jenige sich nen kopf macht, körperhaltung und körpergrösse berücksichtigt und natuerlich die wünsche des kindes.






ps:mein mann ist fahrradfanatiker, dementsprechend bekam unsere tochter das erste fahrrad von ihm, das fuhr sie seit sie 2 jahre 9 monate alt war (ohne stützen). das war ein 12 zoll minirad von specialized. das zweite fahrrad (16 zoll) auch wieder vom papa und auch wieder hotrock von specialized. lila, wie gewünscht. da hat wohl jeder so seins #verliebt.

Beitrag von maggelan 26.05.10 - 00:59 Uhr

Oma und Opa wollten ganz gerne und haben dann beiden Kindern die Räder geschenkt.

Mir kommt es nicht drauf an mit dem besseren oder größeren Geschenk zu punkten.

Beitrag von sunjoy 26.05.10 - 03:42 Uhr

Hallo,

ich finde, es ist egal.

LG

Beitrag von rienchen77 26.05.10 - 06:26 Uhr

das ist doch egal...

Beitrag von engelchen28 26.05.10 - 09:11 Uhr

"SOLLTE"?? großeltern und eltern SOLLEN überhaupt nichts schenken. wenn sie es tun, ist es sehr nett. auch "ZUM GEBURTSTAG" muss doch nicht sein - wenn der nun im dezember ist und mein kind aber im märz interesse an einem fahrrad bekundet, bekommt es im märz ein fahrrad. komische frage...!

Beitrag von milou06 26.05.10 - 13:56 Uhr

Hallo,

absolut egal!

Bei uns war es so, dass meine Schwester sich drum gerissen hat, meinem Sohn ein Fahrrad zu schenken. Sie wollte es schon zu Weihnachten schenken, aber da er im März vier wurde, hielt ich es für praktischer zum Geburtstag. Das hat sie nur mit Murren abwarten können.

Ich denke dem Schenkenden sollte es einfach eine Freude sein, Deinem Kind was tolles zu schenken. Dabei ist absolut unerheblich, wer das ist, finde ich!

LG,
Denise

Beitrag von sunflower.1976 26.05.10 - 14:56 Uhr

Hallo!

Wer das Fahrrad schenken "sollte" spielt für mich keine Rolle. Unser Sohn hat von uns das erste Fahrrad bekommen, aber es wäregenauso gut gewesen, wenn es meine Eltern geschenkt hätten.
Unser großer Sohn hat es zum Geburtstag (im Juni) bekommen. Da unser kleiner Sohn im Oktober Geburtstag hat, könnte es sein, dass er sein erstes Fahrrad irgendwann im Frühlich oder SOmmer bekommt, wenn er motorisch fit genug ist und deutlich Interesse am Fahrrad fahren zeigt - wie auch vor kurzem sein erses Laufrad (das noch vom großen Bruder da ist).

LG Silvia