Er treibt mich in den Wahnsinn

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von lotte79 26.05.10 - 08:44 Uhr

Hallo und guten Morgen,

ich hoffe Ihr hattet einen angenehmeren Start als ich...

Bei uns ist momentan alles nur: Ich will nicht:-[

Anziehen, Zähne putzen, essen.... Nichts will er mehr. Stattdessen pfeffert er seine Spielzeuge durch die Gegend, brüllt als würde er verunstaltet (mal die nette Wortwahl gewählt:-)) und haut auf mich ein:-[

Wie gesagt er treibt mich in den Wahnsinn. Allmählich werde ich echt megasauer, egal ob er jetzt erst 2,5 Jahre ist oder nicht. Hauen und treten geht gar nicht#aerger

Mittlerweile bin ich beim ignorieren angekommen. Sprich wenn er mich haut lass ich Ihn stehen und gehe weg. Aber ob das der richtige Weg ist? Rede ich hinterher mit Ihm darüber sagt er zwar immer er haut nicht mehr aber bei der nächsten Kleinigkeit gehts von vorne los.

Noch dazu hört er für keine 5 Cent. Sag ich Ihm er soll mit seiner Rollkiste morgens um sieben nicht über die Fliesen brettern macht er es garantiert weiter. Mensch ich will ja echt nicht das er wie dressierter Dackel auf mich hört aber so gar nicht zu hören. Das treibt mir den Blutdruck hoch#aerger

So genügend ausgejammert. Jetzt sagt mir bitte das alles nur eine Phase ist und die auch bald vorüber ist. Sonst fahre ich bald in Urlaub (alleine)....

LG
Silke

Beitrag von dianaanni 26.05.10 - 08:57 Uhr

Hallo :-)

bei meinem das selbe... auch 2,5 Jahre...

es macht zur zeit echt keinen spaß...

er haut zwar nicht aber sonst sind sich unsere kinder
sehr ähnlich...

bei uns kommt noch dieses spielchen dazu:

Er: Mama spazieren gehen
Ich: ok, meine 2 Kinder und mich angezogen... gehen raus...
Er: nach 2 Schritten schreit NEEEEEEIIIIIIIIIINNNNN WILL REEEEIIIINNN
solange bis wir wieder rein gehen...
drinne dann, Er : Mama spazieren gehen ??
Ich: Nein
Er: tobt brüllt weint....

und so geht das nur ... er will was dann hat er es dann schmeist
er es in die ecke und weint...

FURCHTBAR

Beitrag von lotte79 26.05.10 - 09:01 Uhr

Hallo,

danke Du rettest mir mit deiner Antwort den Tag:-D

Bei uns im Haus wohnt ein kleiner dreijähriger. Von dem hört man nix. Ich mache mir schon immer Gedanken ob echt nur mein Kind so (sorry) durchdreht#hicks

Naja dann scheint es wohl doch ne recht normale Phase zu sein. Bin dann echt mal gespannt wie lange die anhält. Lange mag ich nicht mehr. Ich habe ja nichts gegen Bockphasen aber zu lange sollten die dann auch nicht andauern#schein

LG
Silke

Beitrag von dianaanni 26.05.10 - 09:12 Uhr

ja unsere Phase die wir jetzt haben ging los da war er so
1 3/4 Jahre, also schon etwas länger, es ist grad am abflachen...
bin trotzdem froh wenn november ist denn dann geht er in den
kindergarten von 8-13:30 uhr... hab ja auch noch meinen
kleinen mit 6 Monaten und der hat oft das lange nachsehen...

aber alleine bist du nicht...

ich beobachte oft situationen mit kindern beim einkaufen
die mir sehr bekannt vorkommen.. naja die sind dann auch so
2-2,5 jahre... muss dann immer lächeln..
auch freunde von uns.. der kleine war immer ein sonnenschein
und jetzt, er ist 19 Monate... boah das knatzt der rum..
im miniclub von meinem großen berichten viele mamas das selbe.
ganz typisch so um 2,5 Jahre rum....

Phase ja...

es ist schrecklich anstrengend und es gibt tage da sieht mein großer
sein zimmer mehr von innen als ihm lieb ist aber ich bin nicht sklave !!

LG und gute nerven !!!

Beitrag von sterni84 26.05.10 - 09:49 Uhr

Hallo Silke,

ich kann dich gut verstehen. Bei uns ging das jetzt monatelang so. Im Moment haben wir eine ruhige Phase (auf Holz klopf).

Aber Leonie war auch ganz extrem, mit hauen, spucken, treten, schreien und kreischen. Wenn Leonie etwas nicht will, dann will sie es nicht und dann geht auch gar nichts mehr.

Ich weiß wie Du dich fühlst - mir ging das auch sehr an die Nerven. Aber es ist nur eine Phase, es ist nur eine Phase, es ist nur eine Phase ..

Ich habe zu der Zeit übrigens eine Mutter-Kind-Kur ohne Kind in Erwägung gezogen! :-p

Kopf hoch und gute Nerven!

LG Lena + Leonie (3)

Beitrag von lotte79 26.05.10 - 10:04 Uhr

Hallo Lena,

danke Dir für die Antwort.

Auch diese rettet mir den Tag:-D

Manchmal glaube ich echt ich versage... Das ist soooo nervenaufreibend dieser ständige Kampf. Vor allem morgens wenn ich arbeiten muss und das Theater schon um sieben Uhr losgeht (unsere Nachbarn bekommen bestimmt schon die Krise).

Das Wort monatelang habe ich bei Dir jetzt aber mal lieber überlesen:-D Wenn das bei uns auch monatelang so geht dann gehe ich freiwillig in die Klappse....
Ich find es dann auch immer besonders nett wenn mir die Omas dann immer erzählen wie lieb mein Kind bei Ihnen doch war#augen Da frage ich mich dann echt immer was ich falsch mache....

Naja gut also alles nur eine Phase. Bitte bitte lass sie bald vorbei sein...

LG
Silke

Beitrag von sterni84 26.05.10 - 10:13 Uhr

Woanders ist mein Kind auch ein kleiner Sonnenschein und sooo lieb - nur zuhause nicht. Da seid ihr also nicht alleine.

Unsere Nachbarn atmen glaub ich auch jedesmal auf, wenn wir wegfahren. Aber ich kann es nicht ändern - wenn Leonie schreit, lässt sie sich auch selten beruhigen. Manchmal geht das bei uns bis zu 1 Stunde.

Das mit der Klappse hab ich auch gedacht- aber irgendwie übersteht man auch solche Phase mit halbwegs gesundem Verstand ;-)

Ich drück dir die Daumen, dass die Phase bei euch bald vorbei ist!

LG Lena

Beitrag von flensburgerin 26.05.10 - 10:14 Uhr

hi :)

kopf hoch du bist nich alleine.

wir haben auch einen von der sorte. 2 jahre und 1 monat nun alt. ich könnte mom. eigentlich gut sachen packen und mal alleine oder mit meiner freundin in die sonne in den urlaub fliegen ;)

ach ja ich hoffe es werden bald alle wieder ruhiger...

geduld wünsch ich euch und mir

glg

Beitrag von denise83 26.05.10 - 13:28 Uhr

Hallo,

diese Diskussion hat mich jetzt richtig beruhigt. Dacht schon mir gehts allein so. Heikki ist zwar erst 1 3/4 aber hat zur Zeit auch so ne Phase. Elternsein ist zur Zeit echt eine Herausforderung- hoffe diese gut zu meistern

LG Denise