WAS TUN?

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von HILFE HILFE 26.05.10 - 08:52 Uhr

Hallo

Seit einigen Monaten distanziert sich mein Partner immer mehr. Ich habe das Gefühl, er entgleitet mir.

Wenn ich ihn darauf anspreche, sagt er nur, dass alles gut sei. Aber ich spüre doch die Veränderung zwischen uns, bemerke doch, dass er sich von mir distanziert und zurück zieht.

Was kann ich tun???

Beitrag von rhenus11 26.05.10 - 09:20 Uhr

Guten Morgen,

durch ständiges Nachfragen könnte er sich bedrängt fühlen und irgendwann gespreizt reagieren.

Warum erzählst Du ihm nicht von Deinen Gefühlen? Dass Du verunsichert bist, aufkommende ENtfremdung zu spüren glaubstt, welche Dich um Eure Beziehung sorgen macht und das Du die aus Deinen Eindrücken resultierende Situation als belastend und beängstigend empfindest?

Hast Du Dich in dieser Weise mitgeteilt, ist es an ihm, sich zu erklären. Ist ihm an Dir gelegen, Dein Wohlbefinden ihm nicht egal, wird er Dir Deine Ängste und Bedenken nehmen wollen.

Möglicherweise hat er bisher gar nicht zur Kenntnis genommen, dass es Dir schlecht geht, weil er in Gedanken beispielsweise seit Monaten mit seiner Arbeit hadert oder im Geiste ein Haus baut, gegenwärtig mit sich unzufrieden ist oder glaubt, totsterbens krank zu sein und Dich mit all dem nicht belasten möchte. Eine Art maskulines gedankliches Umsichselbstkreisen unter gleichzeitiger Nicht- oder Teilwahrnehumg der heimischen Umgebung und vorübergehender kommunikativer Inkompetenz. [Ein Monster von einem Satz, habe ich aber schon selbst gelebt.#hicks]

Kurz: Frag ihn nichts, erzähle statt dessen von Dir.


Alles Gute

Rhenus

Beitrag von xenotaph 26.05.10 - 09:34 Uhr

doch, der satz ist super #pro, mehr davon ^^

LG

Beitrag von rhenus11 26.05.10 - 09:38 Uhr

Danke, aber mehr als drei von 15 möglichen Punkten können das nicht sein!

Beitrag von silk.stockings 26.05.10 - 11:19 Uhr

#rofl#rofl#rofl

Beitrag von minidrachen 26.05.10 - 11:45 Uhr

super Satz #pro will auch mehr #huepf

Beitrag von rhenus11 26.05.10 - 11:57 Uhr

4/15! :-)

Beitrag von minidrachen 26.05.10 - 11:43 Uhr

Hallo,

das ist wie bei meinem. Er wurde auch immer ruhiger und distanzierte sich immer mehr, nahm am Familienleben nicht mehr teil.

Leider bin ich auch so ein Mensch, der es anderen ansieht, wenn was nicht stimmt und ich bohre und frage dann auch so lange, bis mein Gegenüber redet. Nach tagelangem Hin und Her, schlechter Laune, teilweise Streit, ließ mein Freund endlich alles raus.

Hab auch hier gepostet, falls du wissen willst worum es geht, dann kannst du gern meine Beiträge lesen.

Mittlerweile leben wir räumlich getrennt. Er sagt ihm tut es gut, weil er Abstand hat und über alles nachdenken kann. Ihm ist auch bewußt geworden, wie sehr er mich liebt und das alles wieder gut werden soll.
Nur leider geht es mir dabei immer schlechter, ich fühle mich so sitzengelassen und alleine. Er sagt mir zwar alle seine Probleme und schluckt sie nicht mehr runter, aber läßt sich von mir nicht helfen, was mich dann wiederum noch wütender werden läßt. Unsere Beziehung geht den Bach runter. Ich hoffe sie übersteht es.

Man sollte den Partner in Ruhe lassen. Da er durch sein Problem sowieso schon angekratzt ist, fühlt er sich nur noch mehr unter Druck gesetzt.

Ich weiß, das ist leicht gesagt. Was denkst du wie oft ich was zu ihm sage, wo ich mir hinterher in den A.... beißen könnte. Erst gestern hat er mir von einem neuen (alten) Problem erzählt und was mach ich? Ich schreib ihm abend natürlich noch 'ne SMS und jammer ihn von mir voll, wie schlecht es mir geht. Ich hoffe der Schuß ging nicht nach hinten los. Das wird sich heute abend bei unserem Gespräch entscheiden.

Ich werde ganz sicher hier davon berichten. Hab totale Angst ihn zu verlieren.

LG und Kopf hoch, Mini