Nachts viel kürzerer Stillrhythmus als tags? - Hilfe...

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von kali_01 26.05.10 - 09:20 Uhr

meine Kleine hat tagsüber einen Rhythmus von ca. 3 stunden womit ich sehr zufrieden bin.

nachdem sie abends ewig braucht zum einschlafen, möchte sie nachts alle 1,5h bis 2h trinken... wie kann ich den Rhythmus irgendwie angleichen?
Trinkt sie vielleicht am Tag zu wenig?

Beitrag von baby-bunny00 26.05.10 - 10:35 Uhr

Deine Kleine ist doch erst 4 Wochen alt. Das ist eigentlich ganz normal. Außerdem ist stillen ja mehr als nur Nahrungsaufnahme. Einfach weiterhin nach Bedarf stillen. Der Rhythmus wird sich immer wieder ändern.

lg

Beitrag von waffelchen 26.05.10 - 10:57 Uhr

Stillen ist auch kuscheln und bei Mama sein.
Wenn du weiter nach Bedarf stillst, wird sich ein ordentlicher Rhytmus von allein einstellen, weiter durchhalten, auch wenn man tagsüber wie gerädert ist.

Beitrag von dragonmother 26.05.10 - 10:58 Uhr

Du kannst nur anlegen und nach Bedarf stillen.

Es geht da aber vorwiegend ums kuscheln.

Gewöhn dir an sie bei dir schlafen zu lassen. Dann pennt ihr beide beim Stillen.

Beitrag von dackel05 26.05.10 - 13:28 Uhr

Meine Kleine (1 Jahr) hat nachts immer noch einen kürzeren Abstand als tagsüber.

LG Steffi