neu oder gebraucht geschwisterwagen

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von puenkchen 26.05.10 - 09:32 Uhr

hallo

schaue mir heute nachmittag einen gebrauchten geschwisterwagen an. den gleichen hat ne freundin auch von mir und hat neu 300 euro gekostet. der besitzer will dafür noch 140 euro. jetzt ist es so das ich gestern im babyladen war um meine schale abzuholen und schau mir so die geschwisterwagen an und da hatten die fast den gleichenstehn runtergesetzt auf 169 euro. so jetzt bin ich am überlegen ob ich den gebrauchten kaufen soll oder nicht.oder aber lieber 30 euro mehr anlegnund auch zwei jahre garantie haben. was würdet ihr machen? neu oder gebraucht. schaue mir auf jedenfall den gebrauchten heute nachmittag an. wenn ich ihnauf 100 euro runterhandeln kann glaueb ich nehme ich ihn. vorausgesetzt er ist noch in ordnung. oder doch lieber neu? man bin echt am hin und her überlegen.

puenkchen

Beitrag von gussymaus 26.05.10 - 09:52 Uhr

wenn die den selben für kaum mehr neu da stehen haben würde ich den nehmen... aber wenn der andere damals wirklich 300€ gekostet hat, bekommt man heute für die hälfte nur nen billigen abklatsch... die neupreise sid eher größer als kleiner geworden..

grundsätzlich finde ich es gut gebruahtes zu kaufen, hab meinen damals (2002) für 100€ grbaucht gelkauft. ein vergleichbares modell wäre damals ab 200 und heute nicht unter 300 zu haben gewesen. somit war es ein superschnäppchen, da kommt demnächste das vierte meiner kinder rein (plus die, die der vorbesitzer drin hatte) und er ist noch top in schuss. leichte gebruachsspuren aber mehr auch nicht...

aber wenn du einen qualitativ guten gebrauchten für 100-150€ bekommst ist das denke ich ein gutes angebot, aber was du heute nue für 170 bekommst kauft man gebraucht maximal fpr 100€... bei gutem zustand... dass das modell wirklich vergleichbar ist glaube ich bei den preissprüngen nicht wirklich... da würde ich genau hingucken!

Beitrag von cori0815 26.05.10 - 10:12 Uhr

hi Puenkchen!

Ich weiß nicht, ob sich ein neuer Geschwisterwagen echt lohnt. Es sei denn, ihr wollt noch mehrere Kinder in relativ kurzen Abständen. Wenn ich es recht sehe, ist dein Sohn 20 Mon., bei der Geburt also fast 21 Monate alt. In spätestens einem Jahr wird er doch mehr oder weniger selbständig laufen und kaum noch in der Karre sitzen wollen. Ob es sich lohnt, für ein Jahr einen nagelneuen Geschwisterwagen zu kaufen?

Meine Kinder sind 18 Mon. auseinander und ich habe einen gebrauchten Geschwisterwagen bei 3,2,1...meins gekauft. Ich habe damals 70 Euro investiert (inkl. Softtragetasche fürs Baby) und ihn für 75 Euro 1,5 Jahre später wieder verkauft. Also ein Geschäft ohne Verlust.

Ich habe ihn viel länger einfach nicht mehr gebraucht, da mein Sohn dann schon gut Laufrad gefahren ist und nicht mehr in der Karre sitzen wollte. Und ganz ehrlich: ich hatte auch keine Lust, zwei Kinder mit einem Gesamtgewicht von 25 kg plus Wagengewicht zu schieben, wenn es sich vermeiden lässt.

Der Wagen, den ich hatte, war ein Modell für Neupreis 199 Euro (baby-walz), also nicht so ein super teures, hochwertiges Modell. Aber für den Zweck, für den ich ihn brauchte, hat er vollends gereicht. Ich war sehr zufrieden mit dem Geschwisterwagen.

Wenn du einen gebrauchten Wagen für 140 Euro kaufen willst, muss es schon ein gutes Modell sein. Neupreis müsste ja dann schon mind. 300 Euro gewesen sein. Wenn wir schon bei teuren Modellen sind: der Phil&Teds ist ja mein Favourit, den habe ich mal im Kinderhotel ausgeliehen und war sehr zufrieden damit.

LG
cori

Beitrag von lucas2009 26.05.10 - 10:49 Uhr

Habe einen gebraucht gekauft von Emma Junga für 130,00 €, neu ca. 300,00€ da war aber nichts dran. Grade mal ein halbes Jahr benutzt. Grundsätzlich solltest du dir überlegen was du für Erwartungen an den Wagen stellst. Wichtig wäre eben zu wissen, ob es eine Federung gibt. Sind dir Räder Kugelgelagert, hält einfach länger. Möchtest du z.b. Lenkräder haben. Oft Erfüllen eben nur Markenprodukte diverse Voraussetzungen und du würdest dich über den günstigen ärgern, auch wenn er neu ist. Natürlich hättest du auf einen neuen Garantie. Ich würde mir echt überlegen, was du von einem Geschwisterwageb erwartest und dann entscheiden, welchen du nimmst. Habe mal nen Buggy gekauft und nur auf den Preis geschaut, das Teil hat mich im Alltag so geärgert, dass ich dann später noch nen besseren gekauft habe.