Beikoststart und seit 4. Tag Abends und Nachts nur geschrei...

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von schnubbine2207 26.05.10 - 09:38 Uhr

Hallo zusammen,

meine Maus ist jetzt 5 1/2 Monate alt und bekommt seit 1,5 Wochen mittags Brei. Erst Möhren und seit diesm Montag mit Kartoffeln. Seit dem 4. Tag ist es nun so, dass Sie abends sehr viel weint und nicht einschläft und Nachts auch ständig von 0 auf 100 los weint und immer sofort an die Brust will...
Bisher hat Sie immer prima geschlafen und nur 1 mal Nachts getrunken...

Ich weiß nicht was es sein kann, hatte schon die Zähne im Verdacht aber man sieht absolut nichts..jetzt habe ich mal gedacht, ob es sein kann, dass es durch die Beikost kommt, weil sich die Verdauung umstellt und es Ihr deswegen Nachts vielleicht unwohl ist..tagsüber ist Sie total normal drauf.

Hat jemand vielleicht eine Idee oder vielleicht das gleiche Problem?

Liebe Grüße

Beitrag von hope001 26.05.10 - 10:53 Uhr

Es könnte mehrere Möglichkeiten geben:

- Wachstumsschub

- Zähne

- Beikost

Dass sie viel weint, ist seit sie Beikost bekommt, sprich Möhrchen pur oder seit Kartoffeln mit dabei sind?

Die ersten Tage gibt man ja nur ein paar Löffel und steigert die Menge langsam. Es könnte sein, dass sie die Möhren nicht verträgt, denn Möhren sind schwerer verdaulich.

Ich würde die Beikost erstmal ein paar Tage weglassen und gucken, wie sich das ganze entwickelt.
Ist dann nach ein paar Tagen alles wieder ok, würde ich erstmal noch ein wenig pausieren und dann mit 6 Monaten ein neuen Beikoststart mit einem anderen Gemüse machen, vllt. Pastinake.

Wie sieht es mit der Verdauung aus, Möhren können Verstopfung auslösen, vllt. quält sie das. Möhren in Kombination mit Kartoffeln haben Finn verstopft

Mein Sohn ist ein Spuckkind, wenn er Möhre bekommt, habe ich den Eindruck, dass er besonders viel spuckt und das auch noch abends spät orange, obwohl er die Möhren mittags bekommen hat.


Alles Gute, Hope mit Finn knapp 6,5 Monate

Beitrag von londonaftermidnight 26.05.10 - 11:03 Uhr

hallo,mein sohn bekommt von möhren sofort verstopfung,ich bin mit obstgläschen angefangen,und dann morgens griesbrei o.ä. mit den obstgläschen die er kannte.lg michaela