Homonhaushalt durcheindander nach FG?

Archiv des urbia-Forums Frühes Ende.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühes Ende

Manche Schwangerschaft geht leider vorzeitig zu Ende. Es kann helfen, sich hier mit anderen über das Erlebte auszutauschen; aber auch Fragen zu medizinischen Themen sind willkommen. Hilfreich können auch diese urbia-Artikel sein: Fehlgeburt und Sternenkinder.

Beitrag von knutschibaer 26.05.10 - 09:41 Uhr

Hi ihr lieben!
Ende März hatte ich eine FG mit AS ende fünfter woche.
Die ersten zwei zyklen danach waren in ordnung und mein Ei ist sogar von allein gesprungen, was vorher nie der Fall war.
Dieser Zyklus aber, hab ich seit zt 10 schmierblutungen und als ich gestern beim FA war, war noch nicht mal ein Follikel zu sehen, nur ein paar ganz kleine aus denen eh nichts mehr wird.
Das gabs noch nie dass ich keinen Foli hatte. Sb hatte ich schon oft mitten im Zyklus aber sonst war immer alles i.O.!!!!
Daher meine Frage, kann das noch mit der FG zu tun haben obwohl die so früh war? Und wenn ja, macht es sinn, die Behandlung fortzusetzten?
ICh hoffe so, mir kann jemand helfen.
Vielen Dank #liebdrueck
GLG

Beitrag von juliet76 26.05.10 - 10:30 Uhr

Hi,

das kann schon damit zusammenhängen und der Stress den du damit hattest. Wahrscheinlich reagiert dein Körper darauf, bis zu 3-6 Monate kann es dauern bis es sich einpendelt das ist von Frau zu Frau unterschiedlich. Manche eine hat nach dreizig Tage ganze normale Regelblutung mit Eisprung. Versuch jetzt erst mal abzwarten bis es sich von alleine einpendelt und ich würde keine zusätzliche Medis nehmen.

Du kannst Homoöpathische Mittel einnehmen wie für regelmäßige Regel Sepia C 30 1x täglich oder zur Unterstützung des Eisprunges Pulsatilla C 30 , 1 Zyklushälfte nur nehmen.

Beitrag von knutschibaer 26.05.10 - 11:56 Uhr

Danke für deine Antwort.
Ich hab schon so einiges an Homöopatischen Mittel probiert, aber noch nichts hat geholfen bis jetzt.
Ich werd noch überlegen ob ich mit den Behandlungen weiter mach oder nicht, aber ich denke mal schon. Vielleicht hab ich ja auch mal Glück#zitter
GLG

Beitrag von lalax3 26.05.10 - 11:25 Uhr

Hallo,
ich hatte zwar keine Fg ,
hab aber meinen Sohn in der 21. ssw. verloren .
Die ersten 3 monate (glaube ich) hatte ich noch einen Eisprung & danach bis heute keinen mehr ,also ca.9 Monate #schock
& bei mir pendelt sich das von alleine bestimmt nicht mehr ein.

Aber bei dir ist das ja das 1. mal oder ?
Kann ja sein das es sich im nächsten Zyklus wieder ändert ..
Ich würd erstmal noch abwarten
bevor du dir Sorgen machst. #gruebel

Lg Rebecca & #stern Gabriel (21. ssw. )

Beitrag von knutschibaer 26.05.10 - 12:01 Uhr

Oh mein Gott, das tut mir leid dass du sowas erleben musstest.
Was meinst du mit das 1.mal? Es ist das erste mal dass kein Follikel da ist. Aber das mit den Zwischenblutungen kenn ich schon seit dem Kiwu da ist.
Das ist auch eigentlich der Hauptgrund warum ich Hormone haben will.
Vielen Dank für deine Antwort.
Wünsch dir viel Glück und baldigen Erfolg#klee
LG

Beitrag von estherb 26.05.10 - 14:16 Uhr

Hallo,

ich hatte nach einer Eileitschwangerschaft einen Zyklus von sieben Wochen, obwohl ich sonst 25 Tage Zyklen habe. Der danach scheint "normal" zu sein. Der Körper braucht schon Zeit.

Liebe Grüße, Esther

Beitrag von knutschibaer 26.05.10 - 14:54 Uhr

Dank dir für deine Antwort. Die ersten beiden zyklen waren bei mir ja auch ok.
Naja, ich kann nur abwarten was kommt.
LG