Ich kann nicht mehr.....

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie ihr Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von babysevi 26.05.10 - 09:50 Uhr

Hallo zusammen,

für alle erstmal einen #tasse

So nun zu meinem Problem: Unser Sohnemann ist 28 Wochen alt, er kam 3 Wochen zu früh, es wurde eingeleitet.
Er ist seit der 16 Woche ein mega schlechter Schläfer in der Nacht, er weint und jammert viel, zappelt mit den Armen und wirft seinen Kopf hin und her. Das geht die ganze Nacht und ich bekomme so nur 2-3 Stunden schlaf. Er hat in den letzten Wochen 5 Zähne bekommen und auch so viel gelernt, aber ich gehe echt am Stock und die Große fordert auch noch, was auch völlig ok ist. Mein Mann ist mal wieder auf Übung und ich krieche bald auf dem Zahnfleisch...#schwitz
Habt ihr ein Mittel bzw Tip...wann wirds besser...????#zitter

Tagsüber geht es mit dem schlafen 2x1,5-2h oder aber 3x45min. je nachdem.

Liebe Grüße Sevi

Beitrag von londonaftermidnight 26.05.10 - 10:59 Uhr

hallo,bei meinem großen haben viburcol zäpfchen gut geholfen,sind homeopatisch gegen leichtes fieber und unruhe.beim zahnen wenns schlimm ist geben wir fieber und zahnungszäpfchen,oder mal den gute nacht tee von hipp versuchen,oder abends baden.bei meinem jüngsten wurde es mit 10 mon. nachts schlimm,er wollte nicht mehr schlafen,mit 1 jahr wurde es besser.lg michaela

Beitrag von babysevi 26.05.10 - 13:09 Uhr

Danke für deine Antwort.

Die Viburcolzäpfchen helfen nicht. Was für Zäpfchen sind das denn, die Zahnungszäpfchen? Den Tee muss ich mal versuchen....

LG Sevi

Beitrag von londonaftermidnight 26.05.10 - 14:42 Uhr

hallo,die zäpfchen heißen fieber und zahnungszäpfchen und sind von weleda kosten so nicht viel oder ich hol sie mir auf rezept.sind laut beilage ab 12 mon.ich hab mit der apotheke damals darüber gesprochen,die sagten da einige kinder allergisch auf eine darin enthaltene pflanze (korbblütler) sein können und die firma sich so absichert mit dem erst ab 12 mon.mein sohn war 6 mon. undich sollte erst ein halbes nehmen um zu sehen wie er es verträgt,wir hatten keine probleme,jetzt bekommt er wenns schlimm ist mit zähnen vorm schlafen eins..lg michaela

Beitrag von melli1509 26.05.10 - 11:59 Uhr

Hallo Sevi,

hast du denn schonmal pucken probiert? Ich weiß ist etwas spät, aber meine Schwägerin war bei einer Schlafberatung, da Ihre Tochter (geb. 30.11.09) auch immer total unruhig geschlafen hat. Seit sie gepuckt wird, schläft sie bis zu 7 Std. aum Stück in der Nacht.

LG Melli mit Annalena #verliebt

Beitrag von babysevi 26.05.10 - 13:11 Uhr

Danke für deine Antwort.

Er wurde bis zur 16 Woche gepuckt und konnte sich dann aber egal wie stramm es war befreien und hat dann auch nur noch darin geschrien.

Sonst hat er immer 8-9 h geschlafen auch ohne pucken.

LG Sevi

Beitrag von nieslchen 26.05.10 - 21:53 Uhr

meine mausi ist zwar erst 13 wochen, aber meine mausi braucht zum einschlafen immer was was se festhalten kann... meist will sie meinen finger, aber es hilft auch ein beisring oder sowas... denn wenn se was festhalten kann zappeln die kleinen hände nicht so rum und die mausi schläft gut ein!

lg nise