hat jemand ein altes ebay-konto übrig und braucht es nicht mehr?

Archiv des urbia-Forums Internet & Einkaufen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Internet & Einkaufen

Kein Gedrängel, keine Ladenöffnungszeiten, alles auf einen Klick. Das Internet wird immer beliebter als Shoppingmeile und Informationsbörse. Fragen zu Angebot, Abwicklung, Versand können hier gestellt werden.

Beitrag von highnoon000 26.05.10 - 10:02 Uhr

dann bitte pn an mich! :-)

Beitrag von pupsismum 26.05.10 - 10:04 Uhr

Ach, haben sie deinen aktuellen Nick gesperrt und du möchtest jetzt, getarnt mit einem unbefleckten alten Nick, munter weitermachen?

Oder damit bei eigenen Auktionen mitbieten?

Unmöglich allein die Frage.

Beitrag von hummelbiene87 26.05.10 - 10:12 Uhr

Am besten noch ein Konto mit allen noch eingetragenen Daten, damit die Gebühren vom anderen Konto abgebucht werden ;-)

Beitrag von highnoon000 26.05.10 - 10:12 Uhr

quatsch, das kann man ja abändern!

Beitrag von pupsismum 26.05.10 - 10:14 Uhr

Nein, man kann nicht einfach so alles abändern. Um den Nachnamen zu ändern z.B., musst du Unterlagen (Kopie des Personalausweises o.Ä.) zu ebay schicken.

Eröffne doch einfach ein neues Konto. Oder bekommst du keins mehr? Wird dann wohl seinen Grund haben.

Beitrag von dani.m. 26.05.10 - 10:20 Uhr

Genau #pro Neu eröffnen geht normalerweise schneller als "überschreiben". Die Tricks, wie meine gesperrte Freundin es gemacht hat, verrrate ich hier aber nicht #schein

Beitrag von nightwitch 26.05.10 - 10:21 Uhr

Besser ist das... :-p

Wenn es erfolgreich gewesen wäre, wäre sie ja nicht gesperrt #rofl#huepf

Beitrag von dani.m. 26.05.10 - 10:33 Uhr

Blöd geschrieben #hicks Sie war (mehrfach!) gesperrt, hat aber immer wieder nen neuen Account bekommen.

Beitrag von vogelscheuche 26.05.10 - 12:12 Uhr

Auch zum VERKAUFEN?

Hab mich auch erneut ANGEMELDET, kann aber nicht verkaufen da mein Konto wohl nicht mehr da zugelassen ist. Und neues Konto machen bei ner Bank will ich nicht.

Beitrag von nadeschka 26.05.10 - 12:31 Uhr

Was muß man denn verbrechen, um mehrfach von Ebay gesperrt zu werden?

Beitrag von dani.m. 26.05.10 - 13:10 Uhr

Angeblich waren immer die Käufer oder Verkäufer schuld: nich bezahlt oder nicht erhalten gemeldete Artikel, die sie natürlich #schein sofort bezahlt bzw. verschickt hatte. Ist ihr 2 oder 3 Mal passiert.

Beitrag von highnoon000 26.05.10 - 10:22 Uhr

och... sei doch nicht so! ;)

Beitrag von highnoon000 26.05.10 - 10:21 Uhr

mist...

ja bekomme keins mehr. das liegt aber nicht an mir. hatte damals einen unmöglichen käufer der mir das leben schwer gemacht hat. das hat sich bis zu anzeigen bei der polizei (von mehreren seiner freunde) hochgeschaukelt. ich bin unschuldig, habe die ware immer pünktlich und ordenlich verschickt! ebay sieht das aber anders, darf nicht mehr. :-(

Beitrag von dani.m. 26.05.10 - 10:29 Uhr

Dann kommst du aber auch nicht mit einem "gebrauchten" Account nicht weit! Sobald du deine Daten eingibst, werden die abgeglichen und du fliegst sofort wieder raus. Wenn du Pech hast, könntest du dir so sogar noch eine Anzeige wegen Betruges einhandeln.

Beitrag von highnoon000 26.05.10 - 10:36 Uhr

mist, mist, mist. hatte auch mal direkt bei ebay nachgefragt: konto wird nicht mehr reaktiviert. peng. pech gehabt.
will doch aber so gerne da mal wieder was ersteigern! #schmoll

Beitrag von whiskeykenner 26.05.10 - 10:42 Uhr

Du hast doch bestimmt Freunde, die ein Konto haben., die können doch etwas für dich ersteigern und du gibst ihnen das Geld!?

So mach ich es für eine Freundin auch immer, die einfach kein Konto hat, weil sie nur einmal im Jahr etwas haben will. Die darf sich auch bei mir anmelden und bieten, weil ich ihr vertraue.

Da gibt es doch Lösungen, die legal sind und die funktionieren.

Beitrag von hummelbiene87 26.05.10 - 10:30 Uhr

Frag mal die Straftäter im Knast, die sitzen auch (fast) alle unschuldig.
Das heißt nicht, das du in den Bau wandern sollst. ;-)

LG

Beitrag von highnoon000 26.05.10 - 10:37 Uhr

ja schon klar, die sind alle unschuldig. aber ich bin es wirklich. was glaubst du warum die polizei abgewunken hat? fall erledigt, nichts was man bestrafen könnte!

Beitrag von krokolady 26.05.10 - 10:11 Uhr

na du bist ja spassig........
An jedem Ebay-Konto hängt ein privates Konto dran....
du glaubst doch wohl niht das irgendwer so blöd ist und seinen Account abgibt.
Denn wenn du damit fleissig Missbrauch treibst muss der eigentliche Besitzer für haften!

Beitrag von arkti 26.05.10 - 10:13 Uhr

Nö mir reichte schon immer ein Ebay Account, deswegen ist er auch schon viele Jahre alt.

Beitrag von mama2003-2009 26.05.10 - 10:22 Uhr

Warum machst nicht einfach nen neuen? :-p

Wenn man will geht alles.....

Beitrag von highnoon000 26.05.10 - 10:35 Uhr

bin wohl nicht gerissen genug... #schmoll

Beitrag von maggelan 26.05.10 - 13:00 Uhr

ieher zu faul ....oder zu gerissen und sich hier bei urbia mit der MItleidstour sich einen Account mit guten Bewertungen zu erschleichen, um dann bei ebay wieder die Leute abzuzocken.

Sorry, aber ich gehöre nicht zu den gutgläubigen Menschen.
Ich glaube auch an das Böse!

Beitrag von maggelan 26.05.10 - 12:57 Uhr

Vielleicht weil der neue Account bei Null anfängt und keine Bewertungen hat?