Wohin mit dem Thema? Babys/Kleinkinder und die Hygiene.....

Archiv des urbia-Forums Familienleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Familienleben

Die Oma füttert die Kinder übermäßig mit Süßigkeiten, Probleme mit der Schwiegermutter, Tipps zum Feiern der Taufe: Hier ist Platz für alle Themen rund um die Familie.

Beitrag von petra1982 26.05.10 - 10:21 Uhr

Hallo,

hier liest man oft gerade im Tierforum, wird ein Hase abgegeben wegen den Köttel die das Kind mal ausversehen Essen könnte.....Hat das früher denn schon stattgefunden das Kleinkinder im Krabbelalter überhygienisch aufgewachsen sind? Ich nicht, will nicht wissen was als Kind in meinem Magen gelandet ist, und ich lebe noch. Meine Schwägerin ist da auch so eine übervorsichtige. Nicht mal Kuscheltiere dürfte er in den Mund nehmen.....Ich habe letztens gehört das man nun schon die Kinder Impft damit sie mit allem fertig werden weil sie so steril aufwachsen.

ICh meine hier sicher nicht alle Familien aber es gibt ja welche davon :-) Habt ihr da auch schon Erfahrungen gemacht?

Beitrag von mansojo 26.05.10 - 10:25 Uhr

hallo,

meinst du jetzt die sagrotanfamilien?

ach kinder finden immer was in den mund passt
da kann mutti noch so aufpassen
sei es im buddelkasten
oder der griff ins klo


meine sind auch geimpft
der zusammenhang erschließt sich mir jetzt nicht

mein großer aht im erdbeerfeld alles verschlungen was nicht schnell genug weggekrabbelt ist


es ist ja acuh ein trugschluss alles steriel oder keimarm zu bekommen
dat schafft auch sagrotan nicht

Beitrag von petra1982 26.05.10 - 10:28 Uhr

Ja so in der art. Mit Impfung mein ich so ne Impfung die ich als Kind nicht bekam, muss meine Schwägerin nochmal genau fragen, also nicht die üblichen Impfungen eben. Ist doch auch nicht gut wenn die Kinder keine Abwehrstoffe gegen normale Bakterien entwickeln oder? Ich meine jetzt nicht in einer Messi wohnung und so, so ein gesundes Mittelmass. Ich zieh ja jetzt den Schnulli nicht durchd en Müll und geb ihn wieder meinem Neffen um gottes willen.

Beitrag von dani.m. 26.05.10 - 11:18 Uhr

Meinst du eine Desensibilisierung? Würde passen, denke ich. Muss aber nicht zwangsläufig darauf zurück geführt werden, dass die Kinder nicht mit den entsprechenden "Keimen" (in dem Fall Allergene) in Berührung kamen.

Sonst seh ich das auch wie du. Warum sollten sie nix in den Mund nehmen dürfen? Meine Zwerge probieren auch schon mal Gras oder die Gartenerde. Nicht massenhaft, aber es könnte ja genießbar sein ;-)

Beitrag von pizza-hawaii 26.05.10 - 11:35 Uhr

Richtet sich eine Desensibilisierung nicht gegen Allergene?

pizza

Beitrag von dani.m. 26.05.10 - 11:38 Uhr

Hab ich doch geschrieben ;-) Würde meiner Meinung nach aber passen. Gibt ja Studien, die belegen, dass Kinder, die mit einer gewissen Menge Keime aufgewachsen sind, weniger zu Allergien neigen.

Beitrag von pizza-hawaii 26.05.10 - 11:41 Uhr

Ach so meinst Du das -aber eigentlich macht man das doch erst wenn schon eine Allergie da ist, oder?

Beitrag von dani.m. 26.05.10 - 11:45 Uhr

Ja. Aber andere Spritzen könnte ich mir nicht erklären #gruebel Oder gibts jetzt was, das gegen alles hilft? Die hätte ich dann auch gern, damit ich mich nicht bei jedem der Zwerge mit Schnupfen anstecke ;-) Sowas erschwert die Pflege immer ungemein!

Beitrag von pizza-hawaii 26.05.10 - 11:56 Uhr

Keine Ahnung #gruebel

Aber in der heutigen würde mich nichts wundern, kann man als Pharmakonzern sicherlich eine menge Geld mit verdienen #rofl

Beitrag von petra1982 27.05.10 - 07:33 Uhr

Ich meinte ja nicht alle aber ich lese es hier manchmal, mein Umkreis ist auch mit Ihren Kindern penibel ;-)

Beitrag von utsie 26.05.10 - 13:13 Uhr

Ich habe als Kleinkind sehr gerne Kellerasseln gegessen und stundenlang drauf rumgekaut #mampf

Beitrag von mansojo 26.05.10 - 13:55 Uhr

iiihhhhh

oder brombeeren
ist ja unglaublich was da alles in den büschen krabbelt
das gab ne ordentliche portion zusätzliches eiweiß



mein kind darf dreck futtern
kommt mit sicherheit wieder raus

#winke

Beitrag von sandra7.12.75 26.05.10 - 10:41 Uhr

Hallo

Ach die Familien meinst du???Oh je die sind ganz anstrengend#schwitz.

Das schlimmste was meine Tochter mal probiert hat war eine Nacktschnecke,schlimm für mich weil einfach nur ekelhaft#zitter.Sie lebt noch und Sakrotan gibts nur bei hartnäckiger Magen-Darm-Grippe.

lg

Beitrag von summersunny280 26.05.10 - 11:31 Uhr

Und ich dachte normale menschen gäbs nicht mehr.

Meine Kindheit war in dieser hinsicht wunderschön.
Ich hab keine einzigste allergie oder gar ein magen problem.
Ebensowenig mein bruder obwohl dieser regelmäßig katzen trockenfutter aß.
Ich hingegen fand dies leckerlies für hunde super fein#mampf

Bei uns ist es ganz normal sauber ,gut mein mann übetreibt es zwar aber es hält sich in grenzen.


ich finde diese neu sagrotan fraktion schrecklich.Dadurch wird man doch erst krank. Ich sah es bei unserem großen total locker und er war noch nie ernsthaft krank ,mal ne erkältung aber sonst gar nichts.

Die kleine fängt nun auch an zu testen und nimmt alles in den mund ,machen werd ich es so wie bei unserem sohn und es in meiner kindheit war. EINfach schön!!

lg

Beitrag von fensterputzer 26.05.10 - 18:35 Uhr

Ich war mit 4 ein Fan von Frolic und Milchdrops...später warenn dann Ameisen u nd Regenwürmer dran und man sehe und staune Die Masern und den Mumps habe ich garantiert nicht von denen bekommen. Grippe in 10 Jahren 1 Mal, ansonsten nur diverse Knochenbrüche etc aber Allergie wat dat denn??

Beitrag von pizza-hawaii 26.05.10 - 11:41 Uhr

Ich hab hier schon gelesen das Frauen das Spielzeug desinfizieren oder sich der (gesunde) Besuch die Hände desinfizieren muss ehe sie das Baby anfassen dürfen #klatsch
Die meisten die so sind, sind krank meiner Meinung nach, der Rest unwissend!

Mein Kind wächst völlig normal auf, ganz ohne Desinfektionsmittel und dreckig machen darf er sich auch ;-)

pizza

Beitrag von kueckchen 26.05.10 - 12:01 Uhr

mein schwager /schwägerin war da ganz schlimM! Die haben für die kleine einen BOBBLE gekauft (so ein Plastik dingen , was übers bett kommt) alle mussten Krankenhaus-kleidung Tragen , wie bei einer OP , keiner durfte das kind anfassen , die kleine Bekam durchfall....da riefen die meinen Mann an und meinten er habe sich die Finger nicht richtig gewaschen und das kind wäre jetzt krank , er darf nicht mehr kommen!!!

Alle Spielsachen wurden 3-4 mal gewaschen bevor das kind die haben durfte , teddys wurden mehrmals gewaschen und dann in die gefriertruhe getan ! die kleine hatte auch IN der wohnung (muss wohl vorab erstmal sagen es war bei denen eine Raumtemperatur von 31grad!!!) eine Dicke Jacke über die sowieso schon dicken sachen an , immer dicke Mütze und zur Krönung einen DICKEN winterschlafsack!

Mittlerweile haben die zwei Kids (die "kleine" ist nun 5 und die 2. ist 3) - Beide Dauerkrank , hochallergisch und dürfen kaum was Essen (sind auch beides schlechte esserinnen)...

Die Kids tun mir manchmal so Unheimlich leid - da es echt so extrem provoziert ist - man sagt ja immer wenn ein elternteil Allergisch ist muss man bei dem Kind mehr aufpassen , beide haben keine Allergien , Kids sind unheimlich Krank (und jede woche sind die gegen was neuem Allergisch), mein Mann hat gegen jeden Mist eine Allergie und meine Kleine hat nichts (und ich gebe auch offen zu das ich nicht Pingelig bin und nie war - sie hat bisher auf kein Lebensmittel , wirklich egal welches , reagiert!!!)


Lieben Gruß

Beitrag von carmelita34 26.05.10 - 12:13 Uhr

Also so was habe ich noch nie gehört, die armen Kinder! :-(

Solche Eltern beharren dann bestimmt auch noch auf ihrer Meinung und da ist es egal was man denen erklären möchte. Du hast doch bestimmt schon probiert, mit den Eltern zu reden.

Irgendwo muss doch aber diese Über-Fürsorge und Angst bei denen herkommen?

Gruß C.

Beitrag von pizza-hawaii 26.05.10 - 12:38 Uhr

#schock Das grenzt ja an Kindeswohlgefährdung!

Beitrag von kueckchen 26.05.10 - 14:50 Uhr

Den rest willst garnicht wissen ....#schock

Beitrag von pizza-hawaii 26.05.10 - 14:53 Uhr

OMG, das geht noch weiter?

Beitrag von mansojo 26.05.10 - 14:57 Uhr

meine güte
da haben die eltern aber einen gewaltigen knall

Beitrag von wollschaf 26.05.10 - 15:38 Uhr

Ehrlich?

Frisch gekauftes Spielzeug, gerade aus dem Second Hand wird hier auch erstmal abgewaschen - mit seeeeehr heißem Wasser.
Und ich erwarte auch, das Besuch sich die Hände WÄSCHT, nicht desinfiziert, bevor er mein Kind anfasst.
Ich empfinde das als ganz normale Hygiene. Ich wasche mir ja auch die Hände, wenn ich von draußen rein komme.

Und ganz ehrlich?

Ich würde ein Karnickel deswegen nicht abschaffen, aber Köttel essen, würde ich auch unterbinden! Das gehört m.M. nach zu den Dingen, die einfach nicht sein müssen. Ich finde es einfach eklig! Oder würdet ihr herzhaft in ne Kackwurst beißen? Na dann guten Appetit!

Ich denk mal schon, zuviel Hygiene ist übertrieben, aber ein paar Dinge machen schon Sinn!

LG, Das Wollschaf

Beitrag von carmelita34 26.05.10 - 12:01 Uhr

Hallo,

also solche extremen Familien kenne ich nicht.

Meine Erfahrung ist aber, das die Leute, die immer sagen: Ach mein Kind wächst nicht steril auf und kann Erde essen und Käfer und mit Würmern spielen und überall lang krabbeln und und und....diese Leute sind überhaupt nicht so entspannt, wie sie es vorgeben.
Da wird dann heimlich doch die Sagrotan-Flasche vorgeholt (sieht ja keiner) und weil es ja so modern ist zu tönen, mein Kind kann überall dran nuckeln... #zitter
Schrecklich!

Kommt mir dann immer so vor, als suchen sie eine Entschuldigung oder wollen sich irgendwie beruhigen und dann so etwas von sich geben. Keine Ahnung!

Von solchen Impfungen habe ich noch nichts gehört und Desensibilisierungen kann man nur machen, wenn eine Allergie bekannt ist.

Ich handhabe es so: Mein Kind wäscht sich vor den Mahlzeiten die Hände, spielt im Garten wie ich früher, darf draußen auch essen (hoffentlich keine Nacktschnecken #schock), wir picknicken sehr oft, sie spielt mit den Tieren (Hund und Katze), ganz normal halt.


Nur nicht immer soviel überbewerten!

Gruß Carmelita #sonne

Beitrag von alpenbaby711 26.05.10 - 12:59 Uhr

Ach du scheißeeeeeeeeeeeeee was ich bin ich nur für eine Mutter. Mein Kind darf hier sogar über den Misthaufen laufen!!!!
Jetzt hab ich aber ein schlechtes Gewissen!
Ach so ich bin ganz deiner Meinung. Es gibt Dinge wo man durchaus drauf achten sollte ( Köttel nicht in den Mund aber wenn sie mal liegen sollte man sie halt wegmachen) aber man muss es wirklich nicht übertreiben. Mein Sohn lag schon früher gerne auf dem Bauch im Dreck, ne damalige Bekannte mit Kindern sagte immer steht wieder auf ihr macht euch dreckig wenn sies nachmachen wollten. Tja dazu sag ich nichts.
Ela

  • 1
  • 2