Betthimmel,ja oder nein?

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von sarah05 26.05.10 - 10:57 Uhr

Ich muss nochmal was Fragen.
Und zwar höre ich da unterschiedliche Meinungen zum Betthimmel.
Sollte man nun einen verwenden oder nicht?
Ein Nestchen habe ich noch im Kelller,das werde ich aber nicht benutzen,da es mir zu gefährlich ist.
Liebe Grüsse Sarah

Beitrag von miau2 26.05.10 - 10:59 Uhr

Hi,
ähnliche Frage, teilweise passt die Antwort:
http://www.urbia.de/forum/index.html?area=thread&bid=2&pid=16786560

Viele Grüße
Miau2

Beitrag von sarah05 26.05.10 - 11:03 Uhr

Danke dir.
Eine Bettdecke bekommt sie eh nicht,meine Tochter hat auch bis 4 jahre im Schlafsack geschlafen ;-)
Gruss

Beitrag von lucas2009 26.05.10 - 11:04 Uhr

Nestchen, warum nicht? Himmel klar, warum denn nicht?

Beitrag von sarah05 26.05.10 - 11:07 Uhr

Wegen der Luftzirkulation...

Beitrag von lucas2009 26.05.10 - 11:16 Uhr

Mein Sohn, 16 Mon. Hat bis heute den Himmel drauf. Wichtiger ist doch ein kühles Kinderzimmer und ein vernüntiger Schlafsack. Meine Meinung.

Beitrag von miau2 26.05.10 - 13:12 Uhr

Hi,
die Luftzirkulation ist wohl gar nicht so das Problem (dagegen könnte man ja z.B. einen sehr dünnen Stoff für den Himmel verwenden).

Beim Nestchen: Babys kuscheln sich an. Mit Vorliebe auch mit dem Gesicht an so schönen weichen Dingen wie einem Nestchen. Und bei einem Baby, bei dem - warum auch immer, geklärt ist das ja nach wie vor nicht - der Reflex zum Atmen versagt kann ein in ein Nestchen gekuscheltes Gesicht ein Problem werden. Weil dieses Baby eben evtl. nicht - wie im Normalfall, wenn möglich - den Kopf drehen wird, um Luft zu bekommen. Das Risiko ist sicher gering, keine Frage, nur das Problem ist: fast niemand weiß vorher, ob sein Baby ein erhöhtes Risiko hat oder nicht.

Ein ebenfalls geringes, aber nun mal vorhandenes Risiko ist, dass das Baby das Nestchen losreißt und sich darin stranguliert. Hat zwar mit SIDS nichts zu tun, aber möglich ist es.

Himmel können oft schon von kleinen Babys in das Bettchen gezogen werden, und da sich Babys alles in den Mund stopfen besteht dadurch ein Risiko, zu ersticken.

Mag ja gering sein das Risiko, und muss jeder selbst entscheiden - für mich sind Dinge, die einzig den Sinn haben, süß auszusehen überflüssig, wenn sie auch noch so minimal das Risiko erhöhen.

Wie gesagt, muss jeder selbst entscheiden. Das Risiko durch einen dünnen Himmel und ein sicher befestigtes Nestchen ist sicher gering, wenn der Rest "stimmt". Zahlen kenne ich allerdings keine.

Viele Grüße
miau2

Beitrag von lucas2009 27.05.10 - 09:20 Uhr

Ich denke die Entscheidung muss auch jeder für sich treffen. Bei mir hat es gut geklappt. Jeder möchte das beste für sein Baby, das ist auch o.k so. ES gibt für alles ein für und wieder, jeder muss sich mit seiner Entscheidung wohl fühlen.
Ich denke eben das es eben absolut wichtig ist, dass das Baby kühl schläft, in einem Schlafsack und möglichst auf dem Rücken. Natürlich sollten Dinge wie Nestchen und Himmel immer gut befestigt und möglicht zum Durchatmen sein.

Beitrag von jeannine1981 26.05.10 - 11:12 Uhr

Hi,

hatte sowohl ein Nestchen und auch einen Himel. Ich finde es gibt dem Bett ein bisschen geborgenheit und wärme. Solange alles gut befestigt ist kann es keine Probleme geben.

Liebe Grüße

Beitrag von lucas2009 26.05.10 - 11:42 Uhr

Da gebe ich dir 100% Recht!

Beitrag von lilaluise 26.05.10 - 11:22 Uhr

hallo,
ich habe bei meiner Tochter von Anfang an:
-Himmel
- Decke, kein Schlafsack....die meiste Zeit hat sie eh mit mir unter einer Decke geschlafen...
- wenn ich ein schönes Nestchen gefunden hätte hätte ich auch eins dran gemacht an ihr bettchen, in dem sie in ihrem 1.Lj annähernd 5x geschlafen hat!

lg

Beitrag von canadia.und.baby. 26.05.10 - 13:16 Uhr

Wir nutzen Nestchen und Himmel!

Beitrag von gussymaus 26.05.10 - 14:26 Uhr

nö, wozu?! die dinger haben ja keinen utzen, und wenn etwas meinem kind auch nur schaden KÖNNTE lasse ich es weg... wenn ich dadurch noch spare (weil ich besagtes teil eben nicht kafuen muss) umso besser... wir haben nur matrzae kind und schlafsack im bett... und so wird es auch beim nächsten sein.

Beitrag von anika.kruemel 26.05.10 - 18:33 Uhr

Also an unserem Korbstubenwagen - den Nr.1 ziemlich genau 3 Monate genutzt hat - ist ein Himmel dran und der gehört für uns einfach dazu. Ein Nestchen in dem Sinne gibt es da nicht, nur einen Stoffbezug, damit die Korbstäbe innen nicht frei liegen.

Danach zieht Babylein in ein kleines Bettchen von 60x120cm Größe um. Ab dann gibt es keinen Himmel mehr, dafür aber ein Nestchen um das Kopfende.

Dazu gibt es wirklich verschiedene Meinungen und nicht jede ist überall gerne gelesen ;-)

LG Anika