Trinkwasser

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von happytiffy 26.05.10 - 10:58 Uhr

Hi,

hat jemand eine Idee, welche Wassersorten Kleinkinder ohne Bedenken trinken können?
Trinke selbst kein Leitungswasser, möchte auch kein Babywasser kaufen.

Darauf soll man achten:
Die Angaben sind in Milligramm pro Liter = mg/l bzw. Milli-Becquerel pro Liter = mBq/l.
Mineral- bzw. Schadstoff: Grenzwert
Arsen 0,005 (mg/l)
Blei 0,01 (mg/l)
Fluorid 0,7 (mg/l)
Mangan: 0,05 (mg/l)
Natrium: 20 (mg/l)
Nitrat: 10 (mg/l)
Nitrit: 0,02 (mg/l)
Sulfat: 240 (mg/l; ideal unter 200 mg/l)
Radium-226: 125 mBq/l
Radium-228: 20 mBq/l
Uran: 0,002 (mg/l = 2 µg/l)

Soll ich jetzt überall drauf gucken? Vielleicht gibt es welche unter Euch, die das schon gemacht haben :)
Danke und lg
happy tiffy

Beitrag von anika.tomai 26.05.10 - 11:03 Uhr

hallo,
ach herje mach dir nicht so einen kopf, ich nehm das wasser vom lidl oder aldi... sie trinkt auch leitungswasser...
geb ihr das was du magst und vergiss die tabelle...
lg

Beitrag von kiwu-4.07 26.05.10 - 11:14 Uhr

Hallo,

also ich persönlich achte nicht auf solche Vorgaben. Kaufe immer das günstigste stille Wasser aus dem Netto. Meine Maus verträgt es gut. Mach dir nicht so´n Kopf! :-)

LG, Tina mit Lilja (14 M.) und #ei (14. SSW)

Beitrag von miriamama 26.05.10 - 11:22 Uhr

HI!!


Ich hoffe, dass es nicht dein Ernst ist. ;-)

Mein Gott, du hast ein KIND vor dir und kein HOCHgefährdetes Wesen!

Charlotte trinkt entweder Leitungswasser oder unser Wasser (medium), von Lidl, Edeka oder irgend nem anderem Billigwasser. Nur das von Aldi nehm ich nicht, weil das irgendwie nicht schmeckt.


Sonnige Grüße! Miriam

Beitrag von jessy-77 26.05.10 - 11:24 Uhr

Mein kleiner trinkt mittlerweile Bitzelwasser, wie er sagt. Ich nehme das Medium von Nestle oder das Stille von Aldi. Ich hab nie auf die Inhalststoffe geachtet.

LG jessy-77

Beitrag von tweetys-mom 26.05.10 - 11:53 Uhr

Ich kann Dir Volvic empfehlen. Die haben seit kurzem den Zusatz auf der Flasche "auch für Zubereitung von Säuglingsnahrung geeignet".

Ich fand das toll, da ich selbst Volvic am liebsten trinke.

Generell, wenn Du so vorsichtig sein möchtest, solltest Du auf diesen Zusatz achten. Den kriegen nur Mineralwässer, die eine bestimmte Prüfung durchlaufen haben.

Ich denke aber dass Kleinkinder ab spätestens 2 Jahren ruhig auch das stille Wasser der Eltern mittrinken können.

Vielleicht mal einen Blick bei Stiftung Wahrentest riskieren, dann weiß man, welche Wässer man nicht kaufen sollte, weil sie zu hoch mit Schadstoffen belastet sind. Generell ist zu sagen, dass "teuer" nicht immer gleichbedeutend ist mit "besser".

Beitrag von sassi31 26.05.10 - 12:14 Uhr

Keine Ahnung, ob es stimmt. Aber ich hab hier mal gelesen, dass gerade Volvic in Tests sehr schlecht abgeschnitten haben soll.

Beitrag von maxkolb 26.05.10 - 13:28 Uhr

ja, das stimmt - in volvic ist nicht mal calcium drin. das beste ist eiszeit quell !

glg
sandra

Beitrag von sassi31 27.05.10 - 02:24 Uhr

#danke