noch jemand hier der heiratet und dann im 8 Monat Schwanger ist?

Archiv des urbia-Forums Hochzeit.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Hochzeit

Wer eine Hochzeit vorbereitet, hat viel Spaß, eine Menge Arbeit und noch mehr Fragen. Was kostet eine Hochzeit? Wer hat Deko-Tipps für die Festtafel? Wo gibt es die allerschönsten Brautkleider? Empfehlenswert für eine gute Vorbereitung ist eine durchdachte Checkliste

Beitrag von lady-emma 26.05.10 - 11:09 Uhr

wir heiraten im September und dann bin ich im 8 Monat! wie soll man das denn mit dem Kleid machen? wie macht ihr das?

Beitrag von lady-emma 26.05.10 - 12:19 Uhr

Supi danke :-)

Beitrag von kroete1979 26.05.10 - 11:50 Uhr

Hallo,

ich wir werden nächsten Freitag heiraten und sind dann in der 31. SSW. Mein Kleid habe ich erst letzte Woche gekauft und gestern erst die passende Unterwäsche, weil meine Brust in den letzten Wochen schnell gewachsen ist.
Ich habe mir nur ein einfaches festliches Kleid von Noppies ausgesucht. Die von Mia Nana haben mir nicht gepaßt, weil im Oberteil sone Art Bustier eingearbeitet ist. Ich würde dir auch empfehlen vielleicht 2-4 Wochen vorher eins zu kaufen.

Ich kann nur sagen, dass ich es nicht einfach hatte.

LG Kroete

Beitrag von lady-emma 26.05.10 - 12:20 Uhr

werde ich dann auch so machen mal gucken! danke :-)

Beitrag von mirabelle 26.05.10 - 12:06 Uhr

Ich lese hier schon eine ganze Weile und habe noch nie einen schönen Hochzeitsbericht gelesen, wenn die Braut schon soooo schwanger war. Eher im Gegenteil.

Ich würd nie nie never im letzten Trimenon heiraten.

Überleg mal: Du wirst nicht richtig feiern können, weil Du die ein oder andere körperliche Einschränkung hast, Du wirst früh müde und die Aufregung ist Gift für das Kind. Auf Deinen Hochzeitsbildern wirst Du immer aussehen, wie ein gestrandeter Wahl ....etc.

Nee, dann lieber nach der Geburt.

Meine Meinung

M.

Beitrag von lady-emma 26.05.10 - 12:18 Uhr

Nett von dir,war aber nicht meine Frage!
brauchst ja auch dann nicht heiraten ist ja jedem selbst über lassen, aber wenn ich mir dann meine Bilder ansehe,sehe ich nicht einen Waal sondern mich und mein wundervolles baby und ich kann meinem Kind später immer erzählen siehst du,da warst du auch mit dabei!

Beitrag von ppg 26.05.10 - 12:38 Uhr

Was Du schreibst ist Quatsch! Ich kenne keine einzige Frau, die nochmals Schwanger geheiratet hätte. Alle, ausnahmslos alle, hatten vor der Hochzeit oder an der Hochzeit mit mehr oder weniger gravierenden gesundheitlichen Problemen zu kämpfen. Darum raten ja auch Gyn vor Hochzeiten kurz vor Termin dringend ab.

Und alle haben sie vorher gedacht es sei eine Knalleridee !

"aber wenn ich mir dann meine Bilder ansehe,sehe ich nicht einen Waal sondern mich und mein wundervolles baby und ich kann meinem Kind später immer erzählen siehst du,da warst du auch mit dabei! "

Na, das ist doch Selbstbetrug erster Güte - wäre Dein Kind bei der Hochzeit dann nicht mehr dabei, wenn es auf der anderen Seite vom Bauch ist???? Wohl nicht? Im Gegenteil : Hochzeitsfotos mit süßem Baby oder Blumenkind sehen viel hübscher aus.

Frauen mit Erfahrung wissen , das es bei einer Hochzeit im 8 Monat weit schwierigere Probleme gib, als nur das richtige Kleid zu finden.

Letzendlich ist und bleibt es Deine Entscheidung, und Deine lebenslange Erinnerung an ein Disaster, wenn es bei Dir so läuft wie 90% aller Hochzeiten bei fortgeschrittener Schwangerschaft.

Hast Du eigentlich keine Mutter, die Dir beratend zur Seite steht???

Ute

Beitrag von lady-emma 26.05.10 - 15:54 Uhr

Ich weiß gar nicht wo euer Problem ist! Danach hat hier doch gar keiner gefragt!!!Das ist eure Meinung!!!
Ich sehe das genau anders und finde es schön noch vor der Geburt zu heiraten und JA ich habe eine MUTTI!!! und die sieht es auch so!
wer sagt mir denn das ich wenn ich nicht SS bin es mir blendet am Tag der Hochzeit geht??? Da kann ich auch sonst was haben! Da wir eh nur im kleinem Kreis heiraten werden und das auch zu Hause wo ich mich jeder zeit ausruhen kann sehe ich das alles nicht so engstirnig wie Ihr! Jeder kann das so machen wie er es für richtig hält und ihr müsst einsehen das es auch andere Meinungen gibt! Ausserdem heirate ich auch nicht um mich zu besaufen ist mir schnuppe ob ich Alkohol trinken darf oder nicht!
Ich freue mich auf diesen Tag mit DICKEM Bauch!

Beitrag von mirabelle 26.05.10 - 17:27 Uhr

Ich freue mich auf diesen Tag mit DICKEM Bauch!

...oder in der Notaufnahme

Naja, früher oder später wird jeder mal erwachsen.

M.


Beitrag von lady-emma 26.05.10 - 17:58 Uhr

Man oh man ,wenn es Dir nicht passt warum liest Du überhaupt mit! Nur weil Du meinst das du so viel Erfahung hast??? Behalt Deine Meinung für dich hat keiner drum gebeten!!!#klatsch

Beitrag von cattleya05 26.05.10 - 19:16 Uhr

@mirabelle
Sorry, was greift ihr Sie denn alle an?
Wenn sie evtl. dann in der Notaufnahme liegt (so wie du es sagst) oder Vorwehen oder oder oder dann ist es ihre Sache und nicht eure, damit muss sie rechnen, wenn sie im 8. Monat heiratet.
Und wenn es dann ein nicht so schöner Tag wird, wie sie es sich vorgestellt hat, dann ist es ebenfalls ihre Sache und ihre eigene Entscheidung, sie aber deshalb so anzugreifen finde ich nicht ok.

Das ist meine Meinung!

Ich heirate dieses Jahr ebenfalls und das schwanger, wäre dann Anfang 5 Monat, wenn alles gut geht.
Die Hochzeit war vorher geplant, nur da ich die Pille absolut nicht mehr vertragen habe und Kondome auch nicht und wir eh danach Kinder wollten, habe ich auch die Pille abgesetzt und es hat nach 2 Monaten geklappt, was soll ich jetzt machen? die Hochzeit absagen? Das Kind nicht bekommen? Warum?
Manchmal ist es eben dann einfach anders nicht möglich, aber selbst wenn gewünscht, dann ist es jeden selbst überlassen.

Man Rat geben, aber warum muss man angreifen? :-(

Gruss
Sandra

Beitrag von mirabelle 27.05.10 - 10:58 Uhr

20 ste Woche und 36 SSW ist ein kleiner Unterschied.

Es hat einen guten Grund, warum es Schutzfristen gibt. Und die TE bring sich und ihr Kind wissentlich in Gefahr , villeicht in Lebensgefahr.

Aber Du hast Recht, micht gehts nichts an.

M.

Beitrag von hippogreif 26.05.10 - 14:17 Uhr

Ich kann das oben geschriebene nur bestätigen.
Ich selbst hatte als Schwangere so gut wie gar keine Komplikationen und habe mich immer sehr gut gefühlt. Aber ganz ehrlich, heiraten hätte ich da nicht wollen. Auch wenn man sich grundsätzlich gut fühlt, hat man nicht mehr die Puste für viel Trubel, Party und laute Musik. Man darf keinen Alkohol trinken und ermüdet schnell. Meistens sind die Füße und Hände geschwollen, so dass man nicht mehr in die Schuhe paßt und der Ehering auch nicht mehr.
Und auch wenn man einen schönen runden Bauch hat und ansonsten noch schön schlank von hinten gesehen ist, so sieht man doch recht komisch aus mit der riesen "Plautze" vorne dran.
Naklar, jeder muß das selnbst wissen, aber ich würds nicht machen. Vor allem weißt Du doch gar nicht, wie es Dir zu dem Zeitpunkt geht. Manche haben da schon mit Frühwehen zu kämpfen oder mit Ischiasschmerzen. Glaub mir, da willst Du nie und nimmer feiern!

Beitrag von kroete1979 26.05.10 - 12:56 Uhr

Ich kann nur sagen, dass ich auch nicht wie ein Wal aussehe ganz im Gegenteil, mein Bauch ist zwar schon ganzschön rund, aber ich platze nicht!!! Ich trage meine Murmel nur vorne und von daher kann man auch schöne Brautbilder bekommen ohne dass man häßlich aussieht. Gesundheitlich kann ich mich auch nicht beklagen, mir gehts immer noch super gut.
Wie man selber seine Hochzeit feiert, ist doch jeden selbst überlassen.
Man muss sowas nicht groß feiern oder bzw. gibt es bei manchen Paaren auch bestimmte Gründe, dass man noch vor der Geburt heiratet.

Beitrag von buebi19 28.05.10 - 08:55 Uhr

soll man sich hochschwanger einsperren und ja nicht mehr rausgehen? soll man sich garkeinen vergnügungen mehr anschließen?

ich werde in der 36. ssw heiraten und muss mich um nichts kümmern. wir heiraten im kleinsten kreis, nachmittag gibts kaffee und abends abendbrot und dann ist ja schon bald schluss. wieso kann man denn nicht feiern wenn man sich rundum wohl fühlt? viele meckern doch, dass man nicht krank ist sondern "nur" schwanger. und wehwehchen und einschränkungen kann man auch unschwanger haben.

ich freue mich schon soooo auf die hochzeitsbilder mit kullerbauch. und hochschwangere sehen also aus wie ein gestrandeter WAL(!!)?? #contra

Beitrag von mirabelle 28.05.10 - 09:58 Uhr

Du bist doch erst in der 30 SSW - Deine Hochzeit ist doch nur in der Planung. Du weißt also gar nicht ob diese stattfindet und ob Fotos gemacht werden können.

Du hättest das nur gerne so!

M.

Beitrag von lady-emma 28.05.10 - 10:54 Uhr

Du bist echt unverschämt!!!#contra

Beitrag von zuckerpuppe82 26.05.10 - 12:20 Uhr

Hi,

ja ich ebenfalls #verliebt Bin dann sogar schon in der 36. SSW! Bin mal gespannt ob ich es noch bis zum Standesamt schaffe :-D

LG Cindy + BabyBoy 27. SSW

Beitrag von crabby 26.05.10 - 19:43 Uhr

ich habe das erste mal geheiratet am 07.12.1990 - am 31.12. 1990 ist mein ältester Sohn geboren worden:)

ich hatte einen Hosenanzug an, mit einem tollen Oberteil, der meine Kugel nicht verdeckt hat, aber schön kaschierte - aber du hast ja schon ein paar tolle links bekommen, ich hoffe du findest das passende für dich, aber wie schon gesagt wurde, würde ich auch erst kurz vor knapp schauen gehen, weil dein bauch bis dahin noch um einiges wachsen wird, nicht, dass du es dann am hochzeitstag anziehen willst, und der bauch eingequetscht wird.

ich wünsche dir eine traumhafte hochzeit mit babykugel

lg
crabby

Beitrag von lady-emma 28.05.10 - 10:56 Uhr

DANKE #verliebt#verliebt

Beitrag von bonneamie 27.05.10 - 22:00 Uhr

Ich habe im 8. Monat geheiratet (5 Wochen vor dem errechneten Termin) und hatte eine wunderschöne Feier...

Wir haben im engsten Freundes- und Familienkreis gefeiert. Um 11:30 Uhr war die Trauung, danach sind wir ins Restaurant, haben Mittag gegessen, haben gegen 15 Uhr Fotos gemacht und den Tag danach mit Kaffee trinken ausklingen lassen...

Ich war abends hundemüde, aber glücklich...

Ich habe vorher meine Hebamme und auch die Frauenärztin gefragt, was die dazu sagen, die haben es abgesegnet...

Wenn man eine unproblematische Schwangerschaft hat - warum nicht?

Ein gewisses Risiko besteht immer, dass die Geburt vorher losgeht. Mein Kleiner kam dann auch noch kurz nach seinem errechneten Termin kerngesund auf die Welt - geschadet haben kann es ihm nicht ;-).

VLG

Beitrag von lady-emma 28.05.10 - 10:59 Uhr

Ich bin dann in der 33 Woche! und weiß nicht wo das Problem ist! wir werden auch nicht auf´n Saal feiern sonder im kleinen Kreis auf dem Hof von Oma und Opa! freue mich auch schon riesig!

Beitrag von emni77 01.06.10 - 21:43 Uhr

Kannst es auch einfach grösser kaufen und dann anpassen lassen...siehe VK:-)