ab wann mit Beikost beginnen??

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von gindigandi 26.05.10 - 11:25 Uhr

Hallo Ihr,
wollte mal hören ab wann ihr mit Beikost angefangen habt? Wird denn dann auch schon eine Mahlzeit dadurch ersetzt? Ich mein, es heißt ja Beikost, also gibts das zusätzlich zum stillen?? #gruebel Sorry für die blöde Frage, ist mein erstes Kind und ich hab mich damit noch so gar nicht beschäftigt. Er ist auch erst knappe 11 Wochen, deshalb ist ja noch viel Zeit. Wollte nur mal aus interesse nachfragen und mich mal etwas schlau machen.#danke , liebe Grüße

Beitrag von jessy-77 26.05.10 - 11:27 Uhr

Schau mal hier:

http://www.hallo-eltern.de/M_Baby/Baby_nahrungsaufbau.htm

LG

Beitrag von gindigandi 26.05.10 - 11:35 Uhr

Ganz lieben Dank, super.

Beitrag von snoopy86 26.05.10 - 11:35 Uhr

Hallo.

Man kann zwischen dem 4. und 6. Lebensmonat anfangen. Ich würd es nach Gefühl machen.

Die WHO empfiehlt aber 6 Monate voll zu stillen.

Und dann fängt man in der 1. Woche mit Karotte an. 2. Woche Kartoffel und andere Gemüsesorten und ab der 3. Woche dann Fleisch.
Man ersetzt die Mahlzeit. Und stillt hinterher so lange bis das Baby noch will, man kann aber auch Wasser/Tee usw. geben.

mit 7 Monat kann man dann die Nachmittagsmahlzeit ersetzten mit Getreide Obst Brei.

usw.

glg Kristina mit Simon und Hannah 32+3

Beitrag von mauz87 26.05.10 - 11:39 Uhr

Hi

das kann man nie genau sagen.Jedes Kind ist von Grund auf verschieden.
Alina hat die erste Beikost in Form von Karotten im Alter von gut 4 Mon. bekommen und diese auch sofort gern gegessen.Ich habe es einfach mal ausprobiert um zu sehen wie Sie reagiert.Wenn Sie sich da geweigert hätte oder auch den Mund nicht aufgemacht hätte, dann hätten Wir noch gewartet.Die erste Mahlzeit richtig ersetzt sprich danach auch keine Milch mehr getrunken das hat schon was gedauert da wir mit einem nur 90g Gläschen gute 3 Tage ausgekommen sind die ersten Wochen.Für Brei zB war Sie nie groß zu begeistern.Da hingegen finden andere die Milchbreie doch besser wie Gemüse und Co.

Aber auch wenn sich das zweite ankündigt würde Ich ab gutem 4.Mon wieder etwas anbieten, doch da kann es auch wieder ganz anders sein =).

Mit 9 Mon war bei uns garnichts mehr mit Milch, Sie mochte diese nicht mehr trinken.So unterschiedlich ist es.Und auch aus Büchern oder Artikeln kann man da nich viel entnehmen.So meine Persönliche Meinung =)...

lG Tanja mit Alina ( 18 Mon)

Beitrag von qrupa 26.05.10 - 11:39 Uhr

Hallo

empfohlen wird allerfrühestens nach dem 4. Lebensmonat anzufangen. dann sind die meisten babys aber noch lange nicht soweit, dass sie es zum einen brauchen würden udn zum anderen schon vertragen.
Die offizielle Empfehlung der WHO lautet nach dem 6. Lebensmonat anfangen. Dann sind die meisten babys auch soweit, dass sie es vertragen udn ernsthaft interesse daran haben. Das merkt man sehr deutlich und das ist auch der beste zeitpunkt mit beikost anzufangen (wenn dein baby dir jeden Bissen in den Mund nachgiert, versucht an alles essbare zu kommen, mitkaut, wenn du etwas ißt,...)

Im ganzen ersten lebensjahr sollte Mumi bzw Milchnahrung die hauptnahrung sein. beikost ist wie der Name schon sagt eigentlich nur zum kennenlernen udn ausprobieren gedacht. Aber zum sattwerden gibt es immernoch Milch.

LG
qrupa

Beitrag von yasmin2101 26.05.10 - 11:40 Uhr

Hey,

also wir haben mit 5 Monaten angefangen. Es hat ca. 4 Wochen gedauert bis die Mahlzeit ersetzt war. Sie hat dann immer so 100 gramm Brei gegessen und danach habe ich sie gestillt. Seid 3 Tagen bekommt sie Abendbrei und das ging sofort super.. also sie hat direkt am ersten Abend die ganze Portion gefutter und ist sofort eingeschlafen.

LG
Yasmin + Dina *23.11.2009

Beitrag von perserkater 26.05.10 - 12:05 Uhr

Hallo

Wir machen baby led weaning, kein zu frühes einführen, kein ersetzen, ganz viel Spaß für Alle.
http://www.urbia.de/forum/index.html?area=thread&bid=36&pid=16231753

LG