Plazenta praevia und das schon in der 11.SSW

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von sarah21484 26.05.10 - 11:53 Uhr

wer kennt sich damit aus? Meine Plazenta liegt direkt auf dem MuMu und hat bereits zu Blutungen geführt wegen denen ich nun 5Tage im KH lag.

Nun hat meine FA festgestellt dass meine Plazenta zu tief liegt und immer wieder zu Blutungen führen kann. Desweiteren ist nun Sex tabu sowie jegliche körperliche Anstrengung verboten... wie soll das denn gehen mit einer 11Monate alten Tochter ???

Außerdem sagte sie mir gleich dass eine Spontangeburt nicht möglich sein wird sollte die Plazenta nicht wieder hoch steigen.

#zitter könnte echt heulen!

LG Sarah+Schitterchen 11.SSW

Beitrag von tdhille 26.05.10 - 11:56 Uhr

Das ist aber nicht so schön!! Dann schon dich jetzt mal lieber, damit alles gut geht und vielleicht geht die Plazenta ja doch noch hoch! Und so schlimm ist ein KS auch nicht. Hauptsache deinem Krümel geht es gut und ist gesund!!! #pro

Lg Tanja #sonne

Beitrag von simonesven 26.05.10 - 12:01 Uhr

mein FA sagte mir das sich durch die Dehnung der Gebärmutter die Plazenta noch vom MUMU wegzieht.
frag ihn doch mal...


grüsse simone

Beitrag von hexelilu 26.05.10 - 12:05 Uhr

Huhu,

lass dich mal nicht verrückt machen! Die Plazenta kann auch noch ihre Lage verändern, bei mir iss die auch hochgerutscht!


Also Kopf hoch #klee!

Beitrag von deenchen 26.05.10 - 12:16 Uhr

Statt dir nur solch Angst zu machen hätte dein schlauer Arzt vielleicht auch mal erwähnen sollen, das in ganz vielen Fällen die Plazenta in laufe der Zeit nach oben wächst....

Zu dem jetztigen Zeitpunkt kann man bezüglich der Geburt noch garnichts sagen. ICh hatte das bereits in meiner 1. Schwangerschaft und habe am Ende normal entbunden.

Beitrag von ues1 26.05.10 - 12:16 Uhr

Schonen ist ganz wichtig! Vielleicht kann dich jemand mit deiner Großen unterstützen...

Sei optimistisch, die Plazenta kann sich noch raufziehen! Meine lag direkt über dem Geburtsgang.... Und sollte sie ihre Lage nicht verändern, auch ein Kaiserschnitt ist auszuhalten ;-)

Alles Gute!

lg Uschi

Beitrag von nele27 26.05.10 - 12:18 Uhr

Hi,

meine Plazenta liegt auch zu tief :-(

ABER: Mach Dich nicht verrückt. Mir wurde gesagt, dass wir bis zur 26. SSW und länger noch Chancen haben, dass sie hochwächst und wir eine normale Geburt haben können. Die Wahrscheinlichkeit ist sogar ganz gut!

Also: Schon Dich so gut es geht um die Chancen zu erhöhen!

Ich kann mir als begeisterte Sportlerin auch was Besseres vorstellen, als hier im Bett rumzuliegen :-[ Aber es ist ja irgendwann vorbei!

LG, Nele
15. SSW

Beitrag von nivea22 26.05.10 - 13:53 Uhr

Ich hatte leichte Blutungen in der 12.SSW und der Arzt kam zu der selben Diagnose, ABER: er meinte, dass wäre noch zu früh um von sowas bis zum Ende auszugehen, evtl. zieht die sich mit dem Wachsen der Gebärmutter noch nach hinten. Und so wars bei mir, inzwischen bin ich 35. SSW und hab eine Hinterwandplazenta. Mach Dir noch keine Sorgen...