heilpädagogische gruppe - welche kriterien gab es bei euch?

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von fragole 26.05.10 - 11:58 Uhr

hallo,

heute war die amtsärztin bei uns im kindergarten und meinte mein sohn (4) müßte in eine heilpädagogische gruppe gehn, weil er zu verträumt ist, die fragen teilweise nicht verstanden hat, kein männchen malen konnte und sie nach rücksprache mit der erziehrin der meinung war, dass mein kleiner mit den vielen kindern überfordert ist. ich habe mich nun auf die warteliste setzen lassen in einem anderen kiga unserer stadt. erstens hängt der platz davon ab, ob die schulkinder zurückgestellt werden und zweitens, dass noch andere vor uns auf der warteliste stehen. wie war es bei euch betroffenen, nach welchen kriterien wurden da plätze in einer heilpädagogischen gruppe vergeben?
hat jemand noch ein jahr im normalen kiga verbracht und nebenbei förderung (ergo, physio etc) gemacht? wir überlegen nämlich ob das eine alternative wäre.

lg fragole