Warum können Männer so hart sein?

Archiv des urbia-Forums Liebesleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Liebesleben

Ob Liebeslust oder Liebesfrust, ob erotische Freuden oder "technische" Probleme: Hier ist Platz für Fragen, Sorgen und Tipps. Für das Thema Verhütung gibt es ein eigenes Forum Verhütung.

Beitrag von lauras_stern 26.05.10 - 12:01 Uhr

Hallo

ich hab mal eine Frage an euch Männer. Meine Freundin wurde nach einem ONS Schwanger. Sie hat dem Vater vor dem Sex seehr deutlich gesagt, das sie nicht verhütet und in ihrer sehr fruchtbaren Phase sei.
Er wollte dennoch nicht Verhüten.

Nun ist es passiert und er tickt völlig aus und will absolut keinen Kontakt zu ihr oder dem Kind.

Ich finde dieses Verhalten sooo wiederlich. Schließlich wusste er worauf er sich einlässt. Warum spielen Männer so mit dem Feuer und ziehen dann eiskalt den Schwanz ein? Das ist doch total unreif, abstoßend usw...

Was denken sich Männer dabei wenn sie so handeln?

Beitrag von colle 26.05.10 - 13:00 Uhr

"Mütter sind in dieser Rubrik als antwortende Gäste willkommen, das Eröffnen von Beiträgen ist aber unseren männlichen Usern vorbehalten."

Beitrag von donaldine1 26.05.10 - 13:08 Uhr

Hallo!
Warum eigentlich?
Männer dürfen in ALLEN Rubriken schreiben. Frauen aber nicht.
Seltsam. #kratz
Benötigen die Männer besonderen Schutz? #rofl
Gruß
donaldine1

Beitrag von sheena87 26.05.10 - 16:15 Uhr

Du liest wohl zuviel im Väterforum #rofl

Beitrag von krypa 26.05.10 - 13:07 Uhr

Hallo lauras_stern,

''die Männer'' gibt es nicht. Es gibt solche und solche Menschen mit mehr oder weniger Verantwortungsfähigkeit und -Bereitschaft.

Sein Verhalten mag ''unreif, widerlich und abstoßend'' sein. Sollen ''wir Männer'' so blöd sein, sein Verhalten zu rechtfertigen? Was erwartest Du von ''uns''?

Eine Frage ist natürlich erlaubt: warum ließ sie sich überhaupt auf ein ONS ein? Sie weiß doch von den Folgen ebenso wie er.

Außerdem: hier dürfen nur Männer einen thread eröffnen, und warum soll man hier antworten wenns eh bald gelöscht wird?

Kann sie nicht die Pille danach nehmen?

MfG krypa

Beitrag von natoth 26.05.10 - 13:16 Uhr

Hallo

Ich bin zwar ne Frau die dir antwortet, aber ganz ehrlich... warum muß die Verhütung immer Männersache sein? Wenn deine Freundin wußte dass sie in der Zeit des ES ist und der Mann nicht verhüten will, warum hat sie dann trotzdem mit ihm geschlafen?

Sowas kann ich nicht wirklich nachvollziehen.

LG

Beitrag von hannepampel 26.05.10 - 13:21 Uhr

Väterforum!
Männerantwort: Pech gehabt!
Wie doof muss eine Frau sein, die trotz klarer Ansage eines Mannes ungeschützten Sex hat?
Wollen wir mal hoffen, dass sie sich "nur" eine ungewollte Schwangerschaft eingefangen hat.

Alex.

Beitrag von muckel1204 26.05.10 - 13:27 Uhr

Dann hätte sie mal einen Schritt weiter denken müssen und es sein lassen. Wie naiv kann man denn sein, das man nicht verhütet und wenn man dann schwanger wird, die Schuld allein beim Mann gesucht wird. Sie hatte ungeschützten Verkehr, allein der Gedanke an Geschlechtskrankheiten oder gar Hiv oder Hepatitis sollte wohl im Vordergrund stehen.

Selbst Schuld................

Beitrag von snoopygirl-2009 26.05.10 - 13:29 Uhr

Wie widerlich muss man eigentlich als Frau sein mit einem ONS ungeschützt ins Bett zu gehen???

Da wenn sie sich nicht noch ein anderes Souvenir geholt hat....

Beitrag von whiskeykenner 26.05.10 - 13:30 Uhr

Wenn ich schon Verallgemeinerungen à la "Was denken sich Männer..." lese, dann ist eine vernünftigen Beantwortung schon jede Grundlage entzogen.

Männer sind Individuen, Frauen auch. Es gibt Männer, die sind gemein genug, sich so zu verhalten, und es gibt Frauen, die sind dumm genug, sich so zu verhalten. Beides ist nicht geschlechtsspezifisch.

Beitrag von jahleena 26.05.10 - 13:48 Uhr

Sehe ich genauso.

Beitrag von freundliche 26.05.10 - 13:35 Uhr

Hallo,

ich verstehe nicht warum du dem Mann die Schuld gibst???

Ich mein sie wusste ja auch das sie in dieser zeit ihre fruchtbarsten Tage hat... von dem her, hätte sie auch sagen können, Gummi oder es geht einfach nicht!!! abgesehen davon bei nem ONS ohne verhütung, man weiß ja net was der Gegenüber alles hat bzw. haben könnte...

Ich denke auch sie ist selber Schuld... wobei am meisten leid tut mir jetzt das Baby.

*kopfschüttel*

Beitrag von aklsdjhlaskdjfhf 26.05.10 - 13:43 Uhr

Wie können Frauen so abgrundtief doof sein, mit einem ONS nicht zu verhüten? Hat deine Freundin noch nie was von Chlamydien und AIDS gehört?

Deine Freundin wusste doch auch, worauf sie sich einlässt. Warum spielen Frauen so mit dem Feuer? Das ist doch total unreif, abstoßend usw...

Was denken sich Frauen dabei, wenn sie so handeln?

Beitrag von lichtchen67 26.05.10 - 13:58 Uhr

> Was denken sich Frauen dabei, wenn sie so handeln? <

That's the Problem... die denken eben gar nicht mehr!

unglaublich.

lichtchen

Beitrag von binnurich 26.05.10 - 14:02 Uhr

da traf männliche Härte auf weibliche Dummheit

was soll man sonst dazu sagen

Beitrag von similia.similibus 26.05.10 - 14:22 Uhr

Im wahrsten Sinne des Wortes! #augen

Beitrag von nisivogel2604 26.05.10 - 14:06 Uhr

Will deine Freundin denn das Kind oder warum ist sie trotzdem ohne Verhütung mit ihm in die Kiste gestiegen? Ich weiß grad gar nicht wer hier dümmer ist. Deine Freundin oder der Kerl.

Verhütung schützt ja nicht nur vor Schwangerschaften #aha

davon ab: er hat das Kind gemacht, da soll er auch dazu stehen. Zumindest bitte finanziell. Schwanz reinstecken konnt er ja auch.

Beitrag von carrie23 26.05.10 - 14:11 Uhr

Finanziell muss er sowieso gerade stehen.
Was denken sich Frauen mit jedem x-beliebigen ohne Kondom in die Kiste zu steigen-das ist doch total unreif und abstoßend usw.

Beitrag von nicole9981 26.05.10 - 14:15 Uhr

Wie können Männer so hart sein? Ich finde es jetzt auch nicht so toll wie er sich verhält und halt auch nicht verhütet hat

AAAAABER...

...viel interessanter finde ich die Frage: Wie kann man als Frau nur so dämlich sein sich schwängern zu lassen. Sie wusste noch dass sie gerade Ihre fruchtbaren Tage hatte. Warum macht sie dann die Beine......Sorry, ich verstehe es nicht.

LG Nicole

Beitrag von gunillina 26.05.10 - 14:48 Uhr

Ach Gott, die arme arme Frau, die ihm zwar gesagt hat, dass sie grad fruchtbar ist, nicht verhütet, aber dann trotzdem hübsch die Beine breit macht.#klatsch Entschuldige den obszönen Ausdruck.
Alle beide sind vollkommen hirnlos und triebgesteuert aufeinander los gegangen und nun kommt der Denkzettel.
Deine Freundin muss sich überlegen, ob sie das Kind behält, dann geht es weiter.
Ein Kind ist im Prinzip keine Katastrophe. Auch, wenn es aufgrund der Dummheit seiner Eltern gezeugt wurde.
Ich finde, alle beide waren unreif. Und nun muss ggfs. ein Kind darunter leiden.
Unterhalt lässt sich ja einklagen. Alles andere muss deine Freundin nun selbst verantworten. Es ist ja von vornherein klar, dass die Frau schwanger wird, dass die Frau das Kind austrägt und damit zwangsweise die Hauptperson in dieser Geschichte sein wird. Das weiss Frau auch vorher.
Sollte man meinen.

Beitrag von litalia 26.05.10 - 14:57 Uhr

hmm, was hat sie erwartet?

SIE hat es ganz klar auf ein kind angelegt von einem Mann den sie wohl kaum kennt und nicht liebt.

nun hat sie die rechnung die sie wollte: sie wird alleinerziehend und der vater kümmert sich nicht.

einzig leidtragende? das KIND

für BEIDE parteien daumen runter#contra

Beitrag von bluehorizon6 26.05.10 - 15:06 Uhr

Das schlägt dem Fass den Boden aus.

Sie weiß das sie hyper empfänglich ist, er will nicht verhüten, und dann schlafen die beiden auch noch miteinander?

Und nun der große Katzenjammer?

Juristisch einwandfrei. Er zahlt die Alimente.
Medizinisch: Vielleicht ist ja ein Abtreibung noch möglich
Menschlich: Das Kind wird nie einen Vater haben
Inteligenz: war wohl an dem Tag aushäusig

Ja, ja, wer mit dem Feuer spielt, kommt darin um. Ich liebe diese Sprichworte.

Ansonsten, kann ich nur sagen, hier handelt es sich nicht um die Männer... sondern nur um 2 notgeile Menschen die ihr Hirn an der Garderobe abgaben und nun so tun als habe man die Dinge nicht vorhersehen können. Sorry, aber beide haben da wohl alles gegeben um die Schwangerschaft nicht zu verhindern.

Das arme Kind.

BlueH6

Beitrag von susanne64 26.05.10 - 15:40 Uhr

-sachlich und wohlwollend-

Wie blöde ist Deine Freundin?

Der muss doch vorher schon irgendwer das Hirn rausgevögelt haben.

ungeschützt während des ES und dann noch von nem Fremden.

Hier fehlen mir ausnahmsweise mal die Worte.

Beitrag von dominiksmami 26.05.10 - 17:14 Uhr

Huhu,

ich finde das Verhalten deiner Freundin mindestens ebenso widerlich, unreif, abstoßend..wie auch immer.

Sie hat WISSENTLICH und mit VOLLER ABSICHT mit einem ONS OHNE Verhütung geschlafen und das während ihrer fruchtbaren Tage.

Wie naiv kann ein Mensch sein...die Schwangerschaft ist da noch eines der harmloseren Dinge die ihr hätten passieren können.

lg

Andrea

Beitrag von gustav-g 26.05.10 - 18:48 Uhr

Gott hat Allem Grenzen gesetzt, nur der Dummheit nicht.

Bei starker Erregung ist der Verstand ausgeblendet. Viele Menschen sind immer erregt.

Jetzt ist der Unfall nicht mehr rückgängig zu machen. Es ist Zeitverschwendung, den Beteiligten Vorwürfe zu machen.

Die Frau muss jetzt entscheiden, ob sie das Kind zur Welt bringen oder abtreiben will. Der "Samenspender" bietet keine Hilfe.

Der Weg zur Schwangerenberatung ist zu empfehlen.

  • 1
  • 2