Mit Erkältung zum Babyschwimmen?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von leo22 26.05.10 - 12:09 Uhr

Hallo!

Mein Sohn war ja letzte Woche krank. Er hatte einen Infekt und ganz viel Schleim im Hals. Husten hatte er nicht und die Nase ist auch nicht gelaufen. Bis letzten Donnerstag hatte er Fieber. So jetzt ist er eigentlich wieder fit. Ein bißchen hört man die Erkältung noch aber nur minimal. So jetzt hab ich ihn gestern für heute zum Babyschwimmen abgemeldet. Da meinte die Hebamme die den Kurs leitet, da das Babyschwimmen in einem Therapiebecken wäre, wäre das wie ein Saunaeffekt und würde den Kindern gut tun wenn sie verschleimt wären. Hat das schon mal jemand gehört? Ist jemand schon mal mit einer abklingenden Erkältung ins Babyschwimmen gegangen? Bin ich zu Vorsichtig?

lg leo

Beitrag von franfinewolff 26.05.10 - 12:23 Uhr

ich glaub schon, dass ihr gehen könnt. Wenn er kein Fieber hat und keinen grünen Schnodder...

Beitrag von anela- 26.05.10 - 14:51 Uhr

Klar kannst du gehen.

Wir gehen auch mit Erkältung schwimmen. Bei uns leitet eine Hebamme das Babyschwimmen und die sagt auch, daß man mit Erkältung oder Husten schwimmen gehen kann, solange das Baby nicht friert. Der Schleim lößt sich duch die feucht/warme Luft besser.

Sogar unser Kinderarzt hat nichts dagegen.