ab wann zum buggy umbauen?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von katrin.24 26.05.10 - 12:38 Uhr

fragen steh ja schon oben.
marie war bei der letzten untersuchung von 4 wochen 57 cm und wiegt 5,5 kg.
schön langsam wirds in der schale eng, beim maxi cosi haben wir auch die verkleinerung schon raus geben weil sie keinen platz mehr hat.
will zum skaten beginnen und fühl mich da mit der schale nicht wohl dabei.
haben den

http://www.amazon.de/Quinny-70301850-inklusiv-64801850-Kinderwagenaufsatz/dp/B0021L8T0E/ref=sr_1_3?ie=UTF8&s=baby&qid=1274870259&sr=8-3

danke für eure hilfe.

Beitrag von bae 26.05.10 - 12:42 Uhr

mit 5-6 monaten

Beitrag von rockyve 26.05.10 - 12:49 Uhr

Hallo Katrin,
also ich würde auf jeden Fall noch warten! Ich habe den selben KiWa wie du und ich finde auch, das der Dreami recht klein und eng ist! Aber meine Maus, jetzt fast 13 Wo. passt noch sehr gut hinein! Sie hat bestimmt nach oben und unten noch 10cm Platz! Damals bei meiner Großen Tochter hatte ich nen anderen KiWa u. da musste ich mit 4 Mo. umbauen, weil es nicht mehr passte. Sie war und ist aber sehr groß ( hatte bei Geburt schon 4380gr u. 55 cm)! Wenn du dann umbaust kannst du sie ja immernoch lange liegen lassen! Lass sie aber ruhig noch solange es geht drin, die Kleinen sind da schon geschützter!
Alles Gute!
Lg Yve, Elaine 2 1/4J u. Emily 13 Wo.

Beitrag von loona-25 26.05.10 - 12:50 Uhr

Ich habe den Kiwa mit ca. 6 Monaten umgebaut,nur in Liegeposition.
Bei deinem ist das Fußteil ja abgeknickt,da würde ich warten bis deine Maus sitzen kann.
Kannst du denn das Rückenteil zum Liegen bringen?


LG loona mit Lukas*18.7.09#verliebt

Beitrag von andrea761 26.05.10 - 12:55 Uhr

Hallo
Ich habe auch den Quinny und habe ihn vor 1Woche zum Buggy umgebaut, weil Lia in der Schale nur am schreien war! Jetzt wo sie im Buggy fährt, geht sie wieder gerne spazieren :-D Kein Wunder jetzt kann sie ja auch alles sehen.
Viele sagen, man solle erst die Kinder in den Buggy setzen, wenn sie auch sitzen können-gerade weil beim Quinny, weil man den nicht in die Liegeposition verstellen kann. Ich habe KiA und Osteopathin (sie ist auch Physiotherapeuthin) gefragt und sie haben mir das OK gegeben. Lia`s Rückenmuskulatur ist ausreichend und es schadet ihr nicht-sie ist aber motorisch auch etwas 8Wochen weiter!
Bist du sicher, daß die Schale zu klein wird? Lia ist fast 70cm und paßt immernoch rein!
Frag doch einfach mal deinen KiA
Lg
Andrea

Beitrag von jungemamaj22 26.05.10 - 12:56 Uhr

Hi,
also wenn ich du wäre würde ich schon noch warten mit umbauen vom Wagen .
Deine Maus ist ja gerade mal 1 Monat alt. Ich finde das ist noch viel zu früh für´n Buggy.

lg jungemama mit#baby

Beitrag von katrin.24 26.05.10 - 13:03 Uhr

nein sie ist über 2 monate undlt ärztin motorisch schon viel weiter.
sie kann den kopf schon ganz gut alleine halten.
lg

Beitrag von jungemamaj22 26.05.10 - 13:14 Uhr

oh sorry das hab ich muss verguckt in deinen Pofil.;-)
lg jungemama

Beitrag von tweetme 26.05.10 - 13:20 Uhr

egal, trotzdem viel zu jung!

Das schadet der kleinen Wirbelsäule!

Beitrag von doreensch 26.05.10 - 14:08 Uhr

8 Wochen sind nicht 2 Monate

Definitiv ist deine Maus zu klein zum Buggyfahren in einem vorgeformtem Sitz zumal du damit auch noch Joggen/Skaten möchtest

Aber es gibt massig Eltern die sogar ihre Neugeborenen in Buggys transportieren, wissen muss es letzlich jeder selber wie er sein Kind handeln will

Beitrag von -vivien- 26.05.10 - 13:11 Uhr

kannst du den buggy so umbauen das deine kleine darin liegen kann?
dann könntest du es ja so machen.

um darin zu sitzen ist sie noch viel zu jung. das hat mit köpfchen halten nicht viel zu tun. es heisst ja sobald sie sich von selber hinsetzen können (nicht hingesetzt werden) und frei sitzen.

aber das muss auch jeder für sich selber entscheiden:-)
lg

Beitrag von katrin.24 26.05.10 - 13:18 Uhr

komplett in liege position kann man den leider nicht bringen.würde so eine sitzverkleinerung rein tun

http://www.amazon.de/Quinny-70802540-Sitzverkleinerer-Raven-Speedi/dp/B001LZVK20/ref=sr_1_1?ie=UTF8&s=baby&qid=1274872668&sr=8-1

sie will fast nicht liegen sondern was sehen.
kaum leg ich sie in den stubenwagen zickt sie die maus.
hab sie tagsüber entweder im tragetuch oder in der wippe.
lg

Beitrag von zubbeline 26.05.10 - 13:12 Uhr

Hallo,

wir haben auch den Quinny Speedi. Mein Kind ist jetzt 7 Monate alt. War vor 4 Wochen schon 70 cm und über 8 kg schwer (kürzer und leichter geworden ist er seitdem sicher nicht) und passt noch in die Babywanne.
Ich habe den Kiwa am Wochenende mal umgebaut, weil es ihm in der Wanne zu langweilig wird.
Er sah in dem Buggy noch total verloren aus und weil das Rückenteil nicht komplett flach zu stellen geht, er aber meist beim spazieren gehen einschläft, habe ich ihn auch ganz schnell wieder umgebaut.
Ich fand es für uns noch zu früh und für euch dann erst recht

Beitrag von blockhusebaby09 26.05.10 - 13:13 Uhr

Hallo

Meine ist mit 24 Monaten in den Sportwagen gewechselt bis dahin war
sie in Wannenwagen.
Aber ich würde frühestens in den Sportwagen wechseln wenn das Kind alleine sitzen kann also mit 7-10 Monaten.
Übrigens ein Kinderwagen ist kein Sportgerät von Skaten mit Kinderwagen würde ich allein schon wegen der Unfallgefahr abraten.
Einfach das Kind beim Papa lassen und losskaten.;-)

Ganz liebe Grüße#herzlich

Beitrag von katrin.24 26.05.10 - 13:21 Uhr

hab mir aber deshalb einen sportwagen gekauft damit ich mich auch bewegen kann :-p
danke trotzdem für deine meinung
lg

Beitrag von taurusbluec 26.05.10 - 13:32 Uhr

dann hätte man sich besser vorher mal informiert und einen wagen gekauft, der auch zum skaten/joggen zugelassen ist.... #aha

die wirbelsäule deines babies kann das sitzen im sportwagen (der nicht so heißt, weil man damit sport machen kann) an sich noch nicht verkraften, geschweige denn die auswirkungen einer schnellen fahrt.... #contra

die muskulatur ist erst dann dafür ausgelegt, wenn sich das baby alleine hin setzen kann (aus eigener kraft - nicht hin setzen und am umfallen hindern). daher ist skaten/joggen mit babywanne sowieso nicht empfehlenswert und mit sportwagenaufsatz eben erst dann, wenn er sinngemäß genutzt wird.

wenn du unbedingt was für dich tun willst, dann lass dein baby daheim. oder bind es dir im tragetuch um und gehe WALKEN!

was nützt es, wenn mama wieder fit ist und das baby hat den rücken kaputt???

Beitrag von blockhusebaby09 26.05.10 - 13:36 Uhr

Dagegen ist ja auch nicht zu sagen Sport ist immer gut nur warum unbedingt mit Baby#kratz
Und wenn dann ein gerade mal 2 Monate altes Würmchen in eine Sportkarre muss und dann auch noch damit in schneller Geschwindigkeit rumsaust#schock
Meine ist fast so alt ich fahr sie langsam und behutsam spazieren wie ein rohes Ei.
Egal wie weit dein Kind motorisch ist es ist noch eine sehr junger Säugling.
überleg dir halt gut ob du die Verantwortung für das was du da vorhast tragen willst #kratz und obs dafür wirklich keine bessere Lösung insbesondere für dein Kind gibt.
Aber sicher du hast ja recht ist deine Entscheidung mit tun halt nur immer die Kinder leid die schon sooo früh in die Sportkarren kommen müssen weils Mami so gefällt.#zitter
Und mit 2 monaten passt noch jedes Kind(selbst die Riesenbaby`s) in die Wanne.;-)

LG

Beitrag von missswiss 26.05.10 - 13:57 Uhr

Mit 24 Monaten ? meinst du , sie lag 2 Jahre in der Wanne ? Wohl kaum..#schock#schock#schock

Beitrag von blockhusebaby09 26.05.10 - 14:07 Uhr

Hallo#winke

Nein nur gelegen hat sie 10 Monate danach hat sie gesessen ,gekniet und natürlich hin und wieder gelegen.
Ihren 2 Stündigen Mittagschlaf hat sie sogar fast bis zum 3. Geburtstag
im Kinderwagen gemacht schön draußen an der frischen Luft.
Die Wanne ist 98 cm lang da hätte sie sogar mit über 3 noch reingepasst.
Bild von Kinderwagen in meiner VK

Ganz liebe Grüße#herzlich

Beitrag von taurusbluec 26.05.10 - 13:23 Uhr

hallo!

mit 4 wochen in den sportwagenaufsatz!? #schock

sooo klein ist der dreami auch nicht! ;-)

am gesündesten ist es, wenn die babys erst dann in den sportwagenaufsatz kommen, wenn sie selbständig sitzen können! und das kann meine tochter mit 9 monaten noch nicht! sie hat auch bis 8 monate noch in der großen wanne gelegen, weil flach liegen mit einer matratze drunter eben immer noch das beste ist. und als es ihr zu langweilig war auf dem rücken zu liegen, habe ich sie auf den bauch gelegt und sie konnte nach vorne raus gucken. mittlerweile fährt sie im sportwagenaufsatz. wenn sie wach ist, in der ersten raste, wenn sie schläft stelle ich die rückenlehne wieder direkt flach.

dein baby ist 57 cm "groß" und die innenlänge des dreami gut und gerne über 70 cm! wieso sollte es da schon zu eng werden??? #kratz

mein tipp: nicht gleich panik schieben, sondern erst mal abwarten bis dein baby gut 15 cm größer ist. das passiert ja nicht von heute auf morgen, sondern hat noch vielleicht gute 4 monate zeit! :-p

ich persönlich würde zwar mein 5 monate altes baby nicht in einem sportwagenaufsatz fahren, der nicht ganz flach zu stellen ist. und schon gar nicht direkt in fahrtrichtung.... aber jetzt haste den speedi ja nun mal.

übrigens: den neugeboreneneinsatz bei maxi cosi hatte ich auch ziemlich schnell draußen, weil meine tochter furchtbar darin gehangen hat. aber nur den schaumstoffkeil, die kopfstütze haben wir weiter drin gelassen, bis sie ihren kopf selbst halten konnte und es eben im kopfbereich zu eng wurde (kann man ja in der höhe mit verstellen).

gute fahrt!

lg

Beitrag von twinny72 26.05.10 - 13:24 Uhr

Hallo,

dein Baby ist erst ein Monat alt, da würde ich mit dem Umbauen auf jeden Fall noch ein paar Monate warten, für die Kleinen ist es wirklich wichtig das sie auf einer geraden Fläche liegen, um spätere Schäden vorzubeugen.
Ich habe zwar nicht den Quinny und hatte den auch nie, aber wenn man bei 57 cm Größe schon umbauen müsste, dann hätte mein Sohn bei deinem Model schon von Geburt an dort drin liegen müssen.
Versuche lieber immer alles so lange wie möglich zu nutzen, Du tust ansonsten deinem Kind keinen Gefallen.

LG Twinny72

Beitrag von zwillinge2005 26.05.10 - 14:38 Uhr

Hallo,

unsere Maus ist 60 cm lang und 5100 g schwer.

Weder im MC noch im KIWA ist irgendetwas"eng".

LG, Andrea

Beitrag von qayw 26.05.10 - 14:39 Uhr

Hallo,

solange das Baby nicht nur noch mit angewinkelten Beinen liegen kann, würde ich es in der Schale lassen.
Die Kinder sollten erst wechseln, wenn sie sitzen können.

Mein Sohn wird allerdings schon vorher in den flach gestellten Sportaufsatz wechseln müssen, und das obwohl wir eine große Babyschale haben (Hartan Vip XL). Aber gut finde ich das nicht.

LG
Heike und Ole (5 1/2 Monate, trägt Größe 74)

Beitrag von vukodlacri 26.05.10 - 17:29 Uhr

Hallo,
zum Skaten ist der Wagen doch überhaupt nicht geeignet #kratz
Es gibt richtige Joggerwagen, mit denen man sowas machen kann, da ist dann aber auch die Federung entsprechend, und die Reifen sind viel größer #gruebel
Und mal davon ab...ein Baby in dem Alter hat quasi so gut wie keine ausgebildete Muskulatur, egal, obs "schon so weit für sein Alter" ist oder nicht.
Ich kann gut nachvollziehen, wenn ein Baby keine Lust auf Kinderwagen hat, hatte meine Missy damals auch nicht. Also hab ich den Kinderwagen verkauft und nur noch im Tuch getragen, so konnte sie alles sehen, war gut fürn Rücken und die Muskulatur und überhaupt. Aber so eine halbliegende Position wie in dem Quinny, und dann auch noch Skaten so - ne, das würd ich nem Kind (wenns denn unbedingt sein muss) erst zumuten, wenn die Muskulatur so weit ausgebildet ist, dass es sich selbständig hinsetzen und hinstellen kann. Also mit nem Jahr vielleicht.
Bliebe alternativ für dich, das Kind im Tuch auf den Rücken zu nehmen und zu walken, oder Partner/Freundin/Oma zu bitten, mal ne Stunde das Kind spazierenzuschieben und allein Skaten gehen. Das alles ist auf jeden Fall gesünder für den Rücken deines Kindes.

LG