Quält sich beim Stuhlgang seid er keine Pampers mehr trägt

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von kerstin... 26.05.10 - 12:47 Uhr

Huhu,
ja mein kleiner ist nun seid 2 Wochen Tagsüber ohne Pampers und es klappt Super:-D
Nur mit dem AA machen ist es etwas Schwierig!
Er sagt er muss geht auf Klo aber hält es Stundenlang an bis er nicht mehr kann vor Bauchschmerzen.
Er rennt dann hier rum und hält sich die Hand vor Po.
Hart ist sein stuhlgang nicht,ich denke es ist einfach die Umstellung das er nun im Sitzen AA machen muss und nicht mehr in die Pampers.
Heute morgen ging das Ganze 2 std bis ich ihm zuletzt eine Pampers angezogen habe aber selbst da mocht er das nicht!
Hat jemand Tips wie ich es ihm einfacher machen kann?#schmoll
LG kerstin;-)

Beitrag von schneutzerfrau 26.05.10 - 13:14 Uhr

huhu

bei uns war das bei der kleinen, sie hat solange aufgehalten bis sie auch nicht mehr pipi machen konnte, es war schrecklich manchmal.... da schrie und weinte sie. Meine Ärztin meinte darauf hin ich solle dafür sorgen das der stuhlgang so weich ist das sie nicht anders kann. Pampers wollte sie nämlcih in keinem fall sie weinte und schrie auch damit (denn sie war ja groß). Habe dann angefangen mit träubchen und später gemekrt das ein glas guter purer apfensaft am morgen die absolute wirkung darstellte. So hat sie dann ein paar wochen lang jeden morgen ein glas getrunken bis es ganz ohne auch ging

Lg sabrina

Beitrag von ich_und_ich 26.05.10 - 17:30 Uhr

Hallo,

das problem kenne ich.. Wir hatten sehr damit zu kämpfen, als meine Kleine vor einem Jahr trocken wurde.

Stunden mit ihr auf dem Klo verbracht, in allen möglichen Varianten versucht auf sie einzureden. Es gab viel geschrei und Tränen, sie hat es teilweise 5 Tage eingehalten..

Als es mir dann echt zu hart wurde, habe ich ihr 2-3mal einen Einlauf verpasst und da war sie ganz glücklich, dass alles so leicht rauskam.. und seither klappt es.. aber wir haben auch eine Weile gekämpft..

LG

Beitrag von cludevb 26.05.10 - 18:36 Uhr

Hi!

Wie hier schon gesagt wurde: er muss sich erst dran gewöhnen dass "sein" AA auch im Klo runtergespült wird und er auf Klo geht... denn anscheinend probiert er es ja solange zu "behalten" wie möglich :-p

Mach den Stuhl einfach so weich wie möglich, dann gehts halten kaum :-p

Direkt nach dem Aufstehen ein Glas kaltes Wasser,
Weintrauben, Trockenpflaumen, Pflaumensaft, Milchzucker in den Joghurt... macht alles den Stuhl weich ;-)

LG Clude, Lukas (3 1/2) und Michel (1)