Urlaub in der 35 SSW

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von klak-klak 26.05.10 - 13:31 Uhr

Hallo ihr Lieben,
ich gehe morgen in die 35 SSW und wir haben nun für nächste Woche spontan die Ferienwohnung eines Freundes an der Ostsee bekommen. Die Fahrt würde so um die 6 Stunden dauern. Ich fühle mich so ganz wohl, langes laufen strengt natürlich schon an, aber Wasser etc. (teuteuteu) hab ich zum Glück noch nicht. Ansich mach ich mir keine Sorgen, was mich gestern etwas verunsichert hat, ist die Tatsache, dass eine aus meinem GVK ihr Kind bei 34+0 bekommen hat und vorher nie Probleme hatte und es sich auch nicht angedeutet hatte, dass es früher kommt. Ist ja auch nicht´so schön, wenn es dann in 600km Entfernung los geht und ich nicht wirklich was mit habe. Danke schonmal für eure Meinungen

Beitrag von jahleena 26.05.10 - 13:33 Uhr

Puh, ich würds vermutlich nicht machen.

Beitrag von nanunana79 26.05.10 - 13:33 Uhr

Hmm, weiß nicht ob ich dann noch fahren würde. In der 35.SSW muss man zwar nicht unbedingt damit rechnen, das es losgeht, aber 6 Stunden Fahrt sind nicht gerade wenig. Du sollstest auf jeden Fall viele Pausen machen

Beitrag von angeleye1983 26.05.10 - 13:35 Uhr

Hi,

ich würds vermutlich auch nicht machen. Wir haben vor einigen Tagen einen Tagesausflug gemacht (insgesamt 5 Stunden Fahrt, also 2,5 hin und 2,5 zurück). Ich hatte so starke Übungswehen, dass ich dachte, ich muss ins Krankenhaus... War richtig froh, als wir endlich wieder zu Hause waren.

LG
angeleye 35. SSW

Beitrag von nickel-79 26.05.10 - 13:37 Uhr

Klar kannst du das machen.
Ihr seid in Deutschland, der Standard ist doch der gleiche.
Wir wollen in der 32. Wochen nach Südrfankreich, und das Patenkind meines Mannes kam in der 32. Woche :-)

Beitrag von pebbles-maus 26.05.10 - 13:44 Uhr

aber denk dran, in den flieger lässt dich niemand mehr :o) habe das auch versucht, ist unmöglich, genauso wie auf einer kreuzfahrt :-(

Beitrag von lauramarei 26.05.10 - 14:55 Uhr

Wieso sollte man nicht mehr fliegen drüfen bzw wird nicht mehr mit genommen??Das ist doch quatsch.

Beitrag von pebbles-maus 26.05.10 - 13:47 Uhr

juhu.. ja das musst du ganz alleine entscheiden. also ich würde nicht mehr so eine strecke fahren, obwohl es mich schon in die ferne zieht, vor allem bei so einem schönen wetter.

eine aus meinem GVK hat in der 36ten Woche ihr kind bekommen und null anzeichen gehabt. war sogar zwei tage vorher noch beim fa.

eine julimama von uns ist ja auch überraschend mama geworden und da war noch null und nichts ersichtlich. von daher musst du das wissen. passieren kann dem kind nichts, wie schon zuvor geschrieben.. du bist in deutschland. aber 600km entfernt, würde ich mein kind nicht gerne zur welt bringen.

mach das was du für richtig hälst, wenn du dich dabei wohl fühlst und dir es gut geht,dann unternehme die tour. wenn du gewissensbisse hast, dann lass es lieber und fahr mit baby dann im august/september ans wasser

Beitrag von klak-klak 26.05.10 - 14:06 Uhr

Danke für eure Antworten. Ich werd mal schaun, es sind ja noch ein paar Tage und ich hab am Dienstag nochmal Termin bei meinem FA und der Hebi. Ich frag die beiden einfach nochmal und entscheide dann spontan. Die Tasche kann ich ja dann auch nachmittags noch packen ;)

Beitrag von kitty7777 26.05.10 - 15:24 Uhr

Ich habe gerade eine Woche Holland hinter mir und es hat mir total gut getan. Also in die Türkei wäre ich nicht mehr gefahren aber an die Nord- bzw. Ostsee, warum nicht? Die Luft tut Dir und Deinem Baby bestimmt gut!

Ich würde fahren!

Liebe Grüße, Kitty7777