nach dem Impfen?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von lina1975 26.05.10 - 13:35 Uhr

Hallo

Heute darf ich nochmal hier posten. Morgen haben meine Mäuse Geburtstag;-)
Also, ;-);-)meine Zwillinge sind vor 10 Tagen geimpft worden. Seit gestern hat meine Tochter eine leicht erhöhte Tempertur (38; 38,5). Kann das noch vom Impfen sein?
Manche Kinder fiebern auch beim Zahnen, oder? Wir haben erst jeweils 2 Zähne. Bin da noch unerfahren...

Danke#blume
lina

Beitrag von haruka80 26.05.10 - 13:39 Uhr

Huhu,

war das die MMR-Impfung? Da tritt-falls Fieber auftritt- erst später ne Nebenwirkung auf. Nach 6-10 Tagen sagte mein Doc. Mein Sohn hatte nach 1 Woche abends nen Tag leichte Temperatur, wobei ich nicht weiß, ob ds wirklich von der Impfung kam, weil er 2 Tage später Magen-Darm hatte...

Ja, manche Kinder fiebern auch beim Zahnen, hatten wir zum Glück nie, mein Sohn hat immer nur häufigeren Stuhlgang beim Zahnen.

L.G.

Haruka

Beitrag von miau2 26.05.10 - 13:53 Uhr

Hi,
wogegen wurde denn geimpft?

Bei MMR (+V) (Masern, Mumps, Röteln, evtl. plus Varizellen) ist eine Reaktion ca. 7-10 Tage nach der Impfung vollkommen normal. Da werden "Lebendimpfstoffe" verwendet, da ist dieser Abstand üblich. google mal nach "Impfmasern". Bei einer 5- oder 6-fach Impfung hätte Fieber (oder erhöhte Temperatur wie bei Euch) mit so viel Abstand wohl eine andere Ursache.

Beim Zahnen kann es ebenfalls zu erhöhter Temperatur kommen, wenn es wirklich Fieber wird (über 38,5) wäre Zahnen als alleinige Ursache wohl eher die Ausnahme - da steckt dann meistens noch etwas anderes dahinter. Zahnende Kinder sind halt oft auch anfällig für Infekte, zusammenhängen kann es also trotzdem.

Daneben kann es natürlich noch praktisch beliebig viele andere Ursachen haben. Aber bedrohlich klingt das erst mal nicht, vor allem, wenn es dem Kind ansonsten gut geht.

Viele Grüße
Miau2

Beitrag von lina1975 26.05.10 - 14:25 Uhr

erstmal Danke!

Ja, war die MMR+V Impfung. Kann mir vorstellen, wenn ihr das so schreibt, dass eben einiges zusammen kommt.
Impfen, Zahnen und evt ein kleiner Infekt. So lange das Fieber nicht steigt mach ich mir dann mal keine Sorgen.
Wie lange kann das Fieber denn andauern?

LG und #danke

Lina

Beitrag von miau2 26.05.10 - 15:16 Uhr

Hi,
da bin ich ehrlich gesagt überfragt.

"Nur" wegen Zahnen hatten wir nie länger als 1-2 Tage erhöhte Temperatur. Mein Großer hatte damals (vermutlich) super leichte Impfmasern, bei ihm war es innerhalb von 24 erledigt.

Viele Grüße
miau2