Umfrage 2. Kind: Was kauft Ihr neu??

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von nele27 26.05.10 - 13:57 Uhr

Hi Ihr Lieben,

überlege gerade, was man fürs 2. Baby wohl braucht...

Unser Anton war ein Sommerkind, daher werden wir Wintersachen in Größe 50/56 brauchen. Sonst fällt mir irgendwie gar nichts ein außer Windeln #kratz

Kiwa, Autositz, Tragetuch, Spucktücher, Stubenwagen und all so ein Zeug haben wir noch. Selbst Stilleinlagen besitze ich noch.

Und was bereitet Ihr vor? Ich wollte nur meinen Mann bitten, den Wickeltisch noch mal neu zu lackieren, aber er steht noch an seinem Platz und kann das nahtlos weitergegeben werden ans neue Baby.

Sonst fällt mir absolut nichts ein. Hab ich was vergessen?

LG, Nele
deren Umstandsklamotten verschwunden sind :-[

Beitrag von miau2 26.05.10 - 14:07 Uhr

Hi,
bei uns gab es eine neue Matratze. Die vom großen Bruder wollte ich nicht wiederverwenden.

Ansonsten musste der kleine fast alles gebraucht nehmen (was ihn aber nicht gestört hat).

Bei den Klamotten hats nicht ganz gepasst, da der Große ein Maikind und der Kleine ein Dezemberkind war bzw. ist. Inzwischen gleicht es sich langsam an, unser Kleiner ist etwas größer als sein Bruder in dem Alter.

Aber ansonsten haben wir alles übernommen.

Was wir jetzt vor kurzem neu kaufen mussten war ein zweiter Autositz der Klasse I - unser Großer sitzt noch in seinem (und soll das auch so lange wie möglich), und der Kleine hat mit 17 Monaten jetzt gewechselt.

Viele Grüße
miau2

Beitrag von gussymaus 26.05.10 - 14:22 Uhr

echt, ihr habt uach bis 17monate den babysitz benutzt?! hier entsteht ja immer der eindruck man könne nden höchstens bis zum ersten geburtstag benutzen... ich werde immer voll schie f angeguckt weil meine maus immernoch hin und wieder drin fährt, und bis zum 18.monat ausschließlich...

welchen hast du denn, wenn ich fragen darf? (nur interessehalber) wir haben den römer babysafe plus...

Beitrag von shorty23 26.05.10 - 14:34 Uhr

Unsere Tochter ist bis Februar noch in der MC Schale gefahren, da war sie 19 Monate! Sie ist aber auch eine ganz kleine und leichte!! Aber ich kenne auch viele, die mit 9 Monaten schon gewechselt haben bzw. als das Kind 9kg wog ... naja, muss jede selbst entscheiden. Aber wir wurden auch oft schief angeschaut ...

Beitrag von miau2 26.05.10 - 15:14 Uhr

Hi,
wir haben auch den Babysafe Plus. Den allerdings noch vom ersten Kind (also aus 2006).
Viele Grüße
miau2

Beitrag von coralynn 26.05.10 - 14:09 Uhr

Huhu,
wir bekommen ein zweites Mädchen (jetzt ein Sommerkind, das erste ist ein Wintermädchen) aber die Kleidung kann ich trotzdem verwenden, hab das Zwiebelschalenprinzip bei Nr. 1 angewendet und somit ist es kein Problem..
Ich habe noch einige Sachen neu gekauft, da ich bei meiner ersten Tochter noch nicht wußte, was praktisch ist und was nicht - wäre aber nicht unbedingt nötig gewesen.
Da wir keine Feuchttücher verwenden (zuhause) habe ich nochmal Mini-Waschlappen besorgt (die alten waren hin - und die grossen von Ikea sind für das Baby zu riesig) - noch ein paar Spuktücher, Mini-Windeln und ein kleines Lagerungskissen fürs Baby, da meine erste Tochter ihres nicht hergeben würde...
Dann habe ich für den Kinderwagen ein Buggyboard gekauft und ein neues Verdeck in einer anderen Farbe (Sommerverdeck mit Belüftung) - wäre auch nicht nötig gewesen, ich hatte aber das Gefühl, dass meine zweite Tochter noch etwas "eigenes" braucht - das waren wohl die Hormone...
Ach ja, eine eigene Decke, diesmal aus Baumwolle, meine erste Tochter hatte für sich eine aus Schurwolle.. bzw. sie hat sie immer noch..
Überflüssige Kleinigkeiten die mir richtig gut gefallen haben, da konnte ich nicht nein sagen.. ist ja auch o.k., da wir die Basics schon hatten, Maxi Cosi, BabyBay, Kinderwagen, etc...

Grüße,:-D

Cora

Beitrag von taurusbluec 26.05.10 - 14:09 Uhr

hallo!

wir haben das zweite kizi erst eingerichtet, als unsere tochter schon 3 monate alt war. vorher war ich der optimistischen meinung, man könnte beide in ein zimmer legen....

ich habe neu gekauft:
- ein zusätzliches babyphone
- neue flaschen/sauger/schnuller
- eine einschlagdecke von sterntaler
- eine spieluhr
- ein kiddyboard für den großen
- ein paar klamotten nach mädchenouting und ernüchternder erkenntnis, daß unser sohn wirklich reine "jungsklamotten" gehabt hat

aber klamotten haben wir zur geburt auch noch haufenweise bekommen, so nach dem motto mädchensachen haben sie garantiert nicht vom großen bruder

also du siehst: die anschaffungen haben sich wirklich in grenzen gehalten vor der geburt, da war ich manchmal sogar ein bißchen traurig
die neuen möbel inkl. tapezieren, gardinen, teppich, deko usw. haben dann am meisten ausgemacht. wobei wir uns auch viele gutscheine bzw. geld zur geburt/taufe haben schenken lassen...

lg

Beitrag von hola3 26.05.10 - 14:35 Uhr

warum hat das denn mit dem zimmer zusammen nicht geklappt? haben wir eigentlich auch vor und mich würde einfach interessieren, was für schwierigkeiten auf einen zukommen können!

Beitrag von taurusbluec 26.05.10 - 17:28 Uhr

hallo!

einfach weil der eine den anderen beim schlafen stört. der große hat noch nie so schlecht geschlafen wie zu der zeit als die kleine zur welt kam und mit dem schlafen hatten wir bei ihm noch nie probleme. die kleine hat die ersten monate nur gebrüllt und uns auch nachts hin und wieder auf trab gehalten. ich war heilfroh als jeder sein zimmer hatte und sie sich nicht gegenseitig wach gemacht haben. aktuell schläft die kleine nachts mindestens ihre 13 stunden durch. der große aber "nur" 11 - 12 stunden und wenn er morgens wach ist, dann will er auch in seinem zimmer spielen. außerdem kam er vor gut 6 wochen in den kiga und seitdem jagt eine erkältung die nächste und dementsprechend unruhig schläft er nachts.

vielleicht würde es schon irgendwie gehen und die kinder lernen rücksicht nehmen zu müssen usw.
aber wenn man die möglichkeit für zwei zimmer hat, dann ist es doch für jedes kind entspannter und wichtig auch den richtigen schlaf und die entsprechende ruhe zu bekommen.

hätt ich vorher auch nicht gedacht.... ;-)

lg

Beitrag von muffin357 26.05.10 - 14:09 Uhr

hi,

den stubenwagen werden wir nicht vom speicher holen, sondern einen Laufstall ins WoZi stellen, -der ist einfach grösser und hat eben freie Sicht durch die Stäbe.
Bei meiner Freundin hab ich gesehen, dass das kleine dann doch öfter zum eigenen Schutz im Laufstall lag, weil Nummer1 ja doch oft recht wild gespielt hat oder gerade am anfang noch nicht so sicher mit dem baby umgehen kann bzw. unabsichtlich wehtut, wenn es auf dem boden liegt... -- da ist mir im stubenwagen einfach zu wenig luft+platz für

hm, -- ansonsten kommt bissi "rosa" an klamotten, vor allen Dingen mützen dazu, weil mein erstes Kind ja ein Junge war ...

aber sonst fällt mir auch nicht viel ein ...
zur Geburt lassen wir uns (wenn auch noch zu früh) eben die zweitsachen schenken lassen, wie z.B. einen zweiten triptrap

lg
tanja

Beitrag von peg83 26.05.10 - 14:10 Uhr

Nachdem ich viel verkauft habe , kaufe ich fürs 2 einen Kiwa habe ich shcon ersteigert, jippi. kommt die nächsten tage auch.

Ansonsten hatte icha uch ein sommerkind, werde einen maxi cosi fußsack kaufen, kinderwagensack liegt noch im schrank und ansonsten warme sachen in gr 56 und 62. Stubenwagen hab ich noch, genauso wie den wickeltisch nur ne neue wickelauflage wird die kleine bekommen, ansonsten sieht man ja was man braucht.

Die immer mal wieder neue sachen endeckt die sie gern haben würde, umstandssachen brauche ich auch denn diesmal bin ich empfindlicher, in der 1 ss hat meine hose gereicht die ich davor auch trug aber die kneift jetzt schon bei der 20ssw und sonst hatte ich nur kleider und sowas an

lg peg die schon a kinderzimmer einrichten ist, diesmal will ich es bei zeiten fertig haben

Beitrag von 19021982 26.05.10 - 14:10 Uhr

Hallo,

ich würd neue Schnuller und Flaschen kaufen, falls benötigt. Außerdem würde es bei uns eine Neue Auflage auf den Wickeltisch geben.
Ansonsten ein neues Set fürs heimholen aus dem KH und halt einen neuen besten Freund. Sprich ein Greifling von Sigikid.

LG

Simone

Beitrag von katjafloh 26.05.10 - 14:13 Uhr

Hallo,

ich habe damals nur ein paar rosa Basic-Klamotten zu den Jungsklamotten gekauft. Da es beim 2. ein Mädel wurde. Da es Juli und September-Kinder waren, ging das mit den Klamotten ja auf und wir haben keine Wintersachen gebraucht.

Einen rosa Kuschelsack habe ich noch gekauft um den mint/anthrazit farbenen KiWa und die blaue Babyschale aufzupeppen.

Dann hab ich noch eine neue Kuscheldecke gekauft, da der Große seine nicht dem Baby geben wollte, sondern selbst behalten. ;-)

Der Große, er war damals 5, hat ein großes Bett bekommen und das Juniorbett haben wir wieder zum Babybett umgebaut.

Achso, und eine neue Wickelauflage war fällig. Ansonsten halt nur, was man noch so für Hygiene brauch. (Schnuller, Windeln, Stilleinlagen, neue Still-BH´s, Feuchttücher usw.)

LG Katja + Jannik 7 & Elisa 2,5

Beitrag von gussymaus 26.05.10 - 14:20 Uhr

ich habe ab dem zweiten kind nur windeln und schnuller neu gekauft, zum mädchen vielleicht mal das ein oder andere rosa teil dazu, aber in den ersten monaten hat auch sie das grün und gelb von den jungs getragen...

da wir hier keinen richtigen sommer haben, hätte das auch gepasst, aber unsere sind eh alle im herbst geboren ;-)

ich würde nicht zu viel kaufen, bei den ganz kleinen passt doch sicher auch viel von den sommersachen?! so richtig kurz haben de kleinen doch kaum an?

Beitrag von sissikatz72 26.05.10 - 14:37 Uhr

Hallo Nele, wir kaufen kaum etwas. Dieses Mal werde ich mir eine elektrische Milchpumpe anschaffen und einen BabyBjörn. Außerdem ein oder zwei neue Strampler. Einen für den Weg vom Krankenhaus nach Hause:-D Unsere große Tochter ist ein Juni-Kind, die zweite kommt Ende Juli zur Welt. Von daher brauche ich mir Klamottenteschnisch keine Sorgen machen.
LG Sissi

Beitrag von cori0815 26.05.10 - 14:44 Uhr

Naja, ich habe fast alles weiter benutzt.

Da ich als zweites ein Mädchen bekam, musste ich etwas neue Oberbekleidung haben (bekam aber viel geliehen oder kaufte gebraucht). Außerdem haben wir uns einen Geschwisterwagen gekauft, da mein Sohn erst 18 Mon. alt war. So hatte ich es im Alltag etwas leichter.

Da wir die Matratze in der Wiege immer perfekt geschützt haben, war die noch wie neu. Die benutzte ich natürlich weiter. Ansonsten habe ich noch eine neue Bettwäsche-Garnitur gebraucht, da ich auch unten eine Wiege für tagsüber hatte und so mit zwei Bettwäsche-Garnituren etwas knapp bestückt war. Aber das sind ja alles so Einzelteile.

Ein Babybett haben wir nicht neu gekauft, mein Sohn musste kurzerhand ins große Bett umziehen, was er auch kommentarlos gemacht hat - mann, war der stolz auf sich.

LG
cori

Beitrag von cooky2007 26.05.10 - 15:30 Uhr

Was jetzt neu wird:

- Maxi Cosi (dieses Mal mit Isofix Base), da ich damals nach 9 Monaten den meines Sohnes gebraucht verkauft habe
- baby bay für die ersten 6-9 Monate, da Sohnemann sein Bett noch behalten soll
- Spieluhr
- Mädelsklamotten, wobei ich die Unisex-Sachen weiterverwende (der rest ist schon bei ebay gelandet)
- Baumwolldecke in rosa
- ein zweites Stillkissen (gebraucht), damit ich nicht immer durchs ganze Haus joggen muss (eines im OG, eines im EG)
- Seitenlagerungskissen (hatten wir damals ausgeliehen bekommen
- neue Schnuller & Sauger für die Flaschen, die Flaschen selbst benutze ich noch einmal

Ich käme NIE auf den Gedanken, einen neuen KiWa zu kaufen. Wir hatten damals einen neuen Teutonia Mistral S, der hält mindestens 2 weitere Kinder aus.

Cooky mit Sohnemann (3) & 35. SSW



Beitrag von susannea 26.05.10 - 17:29 Uhr

Wir haben ein 2. Bett, ein zweites Lammfell und einen Zwillingswagen beim 2. Kind (24 Moante jünger als das erste Kind) gekauft. Flaschen, Kleidung, Kinderwagen usw. wurde alles vom 1. genommen.

Beitrag von anika.kruemel 26.05.10 - 18:29 Uhr

Hallo Nele,

bei den Klamotten hab ich für Nr. 2 nur "Akzente" gesetzt und ein paar rosa/pinke Sachen gekauft, der Rest wird von Nr. 1 (dem großen Bruder) aufgetragen. Das waren damals (also vor rund 5 Jahren) schon hauptsächlich neutrale Sachen.

Heute hab ich grad festgestellt, daß ich irgendwie weniger kleine Spannbettlaken für Kiwa und Stubenwagen habe - da muß ich wohl noch so 1 oder 2 dazukaufen.

Eine neue Babyschale mußte auch her, weil die alte laut Herstelldatum nun doch schon 8 Jahre alt ist. Haben dann gleich die Belted Base von Römer dazugekauft.

Ein langes Nestchen für den Laufstall habe ich gebraucht bei einer Bekannten gekauft, darin soll unsere Kleine im WZ schlafen.

Naja und da es ein Mädchen wird, hab ich mich bei einigen rosa Sachen einfach nicht zurückhalten können #verliebt

Wickeltisch plus Auflage, Stubenwagen und 2 Bettchen, Kiwa, Badewanne plus Gestell, späterhin der Buggy - wird alles weiterverwendet. Ebenso Spuckiwindeln, Moltontücher, Handtücher, Waschlappen etc.

Über Flaschen hab ich mir noch keine Gedanken gemacht, da ich stillen möchte. SOLLTE es wider Erwarten nicht klappen, hab ich erstmal die "alten" da und entscheide DANN, ob ich neu kaufe. Die Schnuller und Flaschennuckel natürlich sowieso!! Hm, Schnullerbänder hab ich en masse von Nr.1, aber die bekommt man ja auch mal geschenkt ;-)

Ansonsten hoffe ich drauf, daß unsere Freunde so denken wie ich auch und schenken Gutscheine zum 2. Kind, weil vom 1. alles da ist. Da kann man dann bei Bedarf was Schönes kaufen!!!

LG Anika

Beitrag von danisahne24 26.05.10 - 19:04 Uhr

Wir haben neu gekauft (ok, zwei Winterkinder)

- Einschlagdecke von Sterntaler
- MarsupiPlus (für meinen Mann zum tragen)
- neue Wickelauflage
- ein paar wenige Kleidungsstücke #verliebt#schein
- einen Versuchsschnuller (der jetzt eh im Schrank liegt und nicht benutzt wird!)

LG
Dani

Beitrag von crumblemonster 26.05.10 - 19:42 Uhr

Hallo,

da meine Jungs nur 18 Monate auseinander sind, mußte ich lediglich 'Überklamotten' (und natürlich Windeln und solch Kram) neu kaufen. Als erstes hatte ich ein Dezemberbaby, das ordentlich dick eingemummelt werden mußte und dann bekam ich ein Junikind und der Juni 2006 war sehr heiß. Und das mit den Klamotten zog sich dann auch bis zur Gr. 80/86, da ja die 'größeren' Sachen ja dann Sommersachen waren bzw. die Wintersachen alle nur in kleinen Größen vorhanden waren.

Jetzt bekomme ich wieder ein Dezemberbaby. Wir müssen lediglich ein neues Babybett kaufen - das von den Jungs haben wir verschenkt. Kinderwagen und Tragetuch habe ich noch. Klamotten kommen wieder und eine Babyschale fürs Auto bekomme ich auch 'abgelegt'. Spuktücher und Lätzchen habe ich noch einen kleinen Teil und da wird auch teilweise dann schon was zurück kommen.

Vorbereiten - würde mir gar nichts einfallen. Wir hatten nie eine Wickelkomode. Da die Jungs schon sehr aktiv waren, haben wir sie immer am Boden auf einer Unterlage gewickelt. Und die existiert auch noch (da werden die Jungs nach dem Baden drauf 'plaziert').

Nuckel und Fläschchen würden mir noch einfallen. Wenns diesmal wieder so schnell vorbei sein sollte mit der Eigenproduktion an Milch, möchte ich nicht ohne da stehen.

LG

Beitrag von deenchen 26.05.10 - 19:44 Uhr

Da unsere Tochter grad mal ein Jahr alt ist werden wir wenig Neues brauchen: 1 Bett samt Matraze, neue Spucktücher und solch Kleinkram wie Schnuller etc.
Und sollte es ein Junge werden noch paar Jungskleidung da wir nicht so viele neutrale Sachen haben.

Beitrag von chi2110 26.05.10 - 22:31 Uhr

Huhu...

wir bekommen jetzt einen Jungen... somit kann ich kaum was von meiner Tochter nutzen.. zudem ist sie auch noch nicht so alt... so das sie vieles selbst noch braucht... wie z. b. gitterbett... also wir haben folgendes gekauft

Bettchen +Matratze + Laken
Schlafsack
Sterilisator... haben bei Amelie alles im Topf ausgekocht... und das wollte ich diesesmal nicht
Babyphone... da getrennte Zimmer
Schrank
Flaschen + Sauger
Schnullis
Geschwisterwagen... der allerdings gebraucht ist...
dazu noch eine Tragetasche die ggf. auch in den Kinderwagen paßt
Babykleidung

glaube das wars...

lg
claudia

Beitrag von howgh 27.05.10 - 07:32 Uhr

Hehe Nele, eine iteressante Umfrage .-)

ich bin noch ganz am Anfang..wenn ich alles überlebe, müssen wir einiges kaufen, weil wir fast alles rausgeschmissen haben.

winterklamotten
dann babywanne für unseren Kiwa
dann babyschale mit isofix
....gott sei dank ahben wir unsere wiege, angelcare, reisebett...noch nicht entsorgt..

aber gekauft wird erst gaaaanz spät...ich bin nicht wieder verrückt

Beitrag von coconut05 27.05.10 - 08:30 Uhr

Hallo,

die größten neuen Anschaffungen waren Kiwa und Kindersitz. Die hatten wir bei unserem Sohn damals ausgeliehen.

Ansonsten nur ein paar Klamotten an denen ich einfach nicht vorbei konnte. Ich finde es auch nicht schön das 2. Kind nur in die gebrauchten Sachen zu stecken.

Bett und Wickeltisch sind vom Großen. Dann haben wir noch eine Kommode für die Klamotten gekauft und das Zimmer schön gestaltet. Eine Wand farbig mit Wandtatoos dran.

Das wars dann, der Aufwand hielt sich wirklich in Grenzen weil man eben das Nötigste schon hat.

LG Sandra

  • 1
  • 2