Kann man..........

Archiv des urbia-Forums Liebesleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Liebesleben

Ob Liebeslust oder Liebesfrust, ob erotische Freuden oder "technische" Probleme: Hier ist Platz für Fragen, Sorgen und Tipps. Für das Thema Verhütung gibt es ein eigenes Forum Verhütung.

Beitrag von soistgut 26.05.10 - 14:20 Uhr

zwei Menschen lieben?
Meine Frage steht da schon, nun die Erklärung dazu,
seit 5 mon. habe ich neben meiner Ehe noch eine Zweitbeziehung (auch er ist verheiratete, wir waren vor 13 Jahren mal ein Paar hatten dann vor meinen Kindern eine Affaire)nun war er für eine Woche im Urlaub in der wir dann auch keinen Kontakt hatten und mir klar wurde das ich ihn halt mehr als nur Lieb habe als wir uns dann Gestern trafen vielen die drei Worte und zu meinem Erstaunen sagte er ich dich auch! Wir haben dann noch lange darüber geredet. Viele werden jetzt den Finger heben, aber wir kommen gut damit klar und weder meine noch seine Ehe leidet darunter.
Ich liebe meinen Mann und ich liebe ihn.
Hätte nie gedacht das dies möglich ist aber es ist so.
Gibt es hier vielleich noch Leute mit Gleicher oder Ähnlicher Erfahrung, würde mich sehr darüber freuen mich mit Jemandem austauschen zu können.

LG sig

Beitrag von ichdenkeja 26.05.10 - 14:26 Uhr

Hallo,

ja ich denke schon das es geht, bzw das es sowas gibt...

aber, denk mal drüber nach, wie du dich fühlen würdest, wenn dein Mann so eine Geliebte hätte??
Und es rauskommen würde...

so kann es auch bei euch rauskommen, und was dann?? Oder ist dein Mann so tolerant?? Was ich mir nicht so vorstellen kann...

Ich würde sagen, entscheide dich für einen der beiden!

Beitrag von gunillina 26.05.10 - 14:51 Uhr

kannst mir eine pn schicken. Dann geht es weiter.

Beitrag von whiskeykenner 26.05.10 - 15:10 Uhr

Ja, das ist möglich, und zwar mit und ohne Sex. Ich kenn nur die Variante ohne Sex (bei der "2. Liebe"), aber auch da hab ich von anderen anderes gehört.

Da wird dir nicht jeder applaudieren, aber das sollte dir egal sein.

Liebe ist etwas Schönes, und wenn niemand darunter leidet, dann solltest du gücklich sein, solche Menschen zu kennen.

Beitrag von lichtchen67 26.05.10 - 15:12 Uhr

Können kann man das vielleicht.. vielleicht auch nicht, vielleicht glaubst Du nur, Du liebst sie beide. Es gibt keinen "Beweis" für Liebe....

weder seine noch Deine Ehe leiden darunter #rofl

sorry, das mag phasenweise stimmen aber die Ehen werden drunter leiden, die Ehepartner auch, fair ist was anderes. Am Ende ist oft der Katzenjammer groß. Genieß es solange es gut geht, wenn Du meinst das haben zu müssen.

lichtchen

Beitrag von ja das geht---- 26.05.10 - 15:34 Uhr

hallo

ich kenne diese situation zu gut. hab letztes jahr im sommer jemanden kennengelernt. ganz beiläufig. nur als kumpel. und irgendwann haben wir uns geküsst und eben mehr. ich bin die liebe seines lebens. und ich habe auch sehr viele gefühle für ihn. er ist single.

als ich den anderen kennenlernte war ich schon verlobt. wollte diese aiffäre im januar vor meiner hochzeit beenden. hab es getan. aber wir haben es nicht durchgehalten...

es ist soo schwer ich liebe meinen mann, aber den sex mit ihm nicht mehr. alles andere schon.

bei dem anderen liebe ich den sex noch dazu und kann aber auch ohne den mann nicht.

ich weiß dass es scheiße ist. aber es sind gefühle. ich weiß irgendwann muss es ein definitives ende geben mit einem von beiden. aber so kurz nach der hochzeit kann ich doch z.b. nicht mit meinem mann schluss machen.

einen rat zu geben ist schwer. aber ich kann dich sehr gut verstehen

grüße

Beitrag von lichtchen67 26.05.10 - 16:01 Uhr

Aber heiraten konntest Du ihn noch ja?

Ich hoffe, dass ich niemals auf so einen Menschen treffe, der mir so etwas antun könnte und "vorgibt" mich zu lieben..... #zitter

Furchtbar.

Lichtchen

Beitrag von ja das geht---- 26.05.10 - 16:29 Uhr

ja wie gesagt ich liebe beide.

früher hab ich auch so gedacht wie du. deswegen kann ich deine meinung gut verstehen und nachvollziehen.

klar ist es falsch. aber es ist passiert. es gibt nicht immer nur schwarz oder weiß ...

Beitrag von lichtchen67 26.05.10 - 16:42 Uhr

ES passiert nicht einfach so.... Glaub mir, ich habe mit meinen 43 Jahren auch schon einiges an Lebenserfahrung hinter mir ;-)

Es passiert ist die Ausrede aller feigen Menschen, die sich nicht entscheiden können und wollen. Ich sage, es passiert nicht, ihr macht das. Aktiv. Ihr betrügt - bewusst und willentlich.

Es gibt nicht nur schwarz oder weiß, das stimmt. Aber hier fallen nur blöde Ausreden und Klischees. Man kann sich in jemand anderen verlieben, aber dann mit offenen Karten spielen und die entsprechenden Entscheidungen treffen.

Meine Meinung. Mit lügen und betrügen lässt sich nunmal keine Partnerschaft führen, die beide zufrieden stellen kann und soll.

lichtchen

Beitrag von ja das geht---- 26.05.10 - 16:48 Uhr

hmm bei uns ist es passiert. konnte mir das vorher und früher auch nie vorstellen.

klar könnte man sich durchaus früher entscheiden. da geb ich dir ja vollkommen recht. nur gibts eben auch hintergründe die einen davon abhalten.

soetwas ist keine normale situation. jeder geht damit anders um.

klar wenn alles 1000%ig stimmen würde, wäre es wohl nicht passiert. nur hätte eine trennung eben auch folgen.

wollte mich nicht rechtfertigen oder entschuldigen. wollte nur meine situation erzählen. eine entschuldigung dafür gibt es nicht. ich weiß auch dass die mehrheit der meinungen negativ sein werden. ist ja auch richtig. dagegen wehre ich mich ja nicht

die gefühle und liebe gehen seltsame wege ... nicht jeder ist so stark gleich die richtigen konsequenzen zu ziehen..

Beitrag von missswiss 26.05.10 - 17:04 Uhr

Wie scheisse ist das denn, TROTZ Affaire zu heiraten ???????????
Sowas unverschämtes, deinem Mann gegenüber unfaires Verhalten
hab ich ja noch nie gehört !!!

Wie könntest du denn " und ich werde dich lieben und ehren ( respekt ?!?)
bis das der Tod euch scheidet" säuseln, Ringe tauschen und diesen einmaliegen wunderschönen Tag so durch den DFreck ziehen?

es kann passieren dass man sich verliebt, wenn man in einer Beziehung ist (für mich nicht vorstell-bzw.nachvollziehbar, es sei denn die Beziehung ist keine funktionierende), aber jemand zu heiraten während man eine Affaire hat, finde ich wahnsinnig abgebrüht....
Wenn ich dein Mann wäre und jemals davon erfahren würde, wäre ich so tief verletzt von diesem Spiel am Hochzeitstag, dass du so schnell rausfliegen würdest, so schnell kannst du gar nicht :ABER..sagen..

Kotzurbini

Beitrag von whiskeykenner 26.05.10 - 17:09 Uhr

Wo in der Formel heißt es denn "... werde NUR dich lieben und ehren..."?

Beitrag von ja das geht---- 26.05.10 - 17:14 Uhr

ein bisschen IRONIE is nie fehl am platz ......

Beitrag von missswiss 26.05.10 - 19:33 Uhr

Wie kaltschnäuzig muss man den sein, um
dieses Versprechen ( ob mit oder ohne NUR ist in dem Fall egal)
abzugeben, während man eine Affäire hat? ich fass es nicht, dass dafür jemand Verständniss hatt, sorry...

Auch wenn man den Satz ohne "NUR" verwendet, ist er bei ihr nur
Floskel, wenn ich jemanden ehre, verarsche ich ihn nicht so dermassen...

Beitrag von ja das geht---- 26.05.10 - 17:13 Uhr

er muss mich nicht rauswerfen. wenn es soweit kommt werde ich gehen...

Beitrag von missswiss 26.05.10 - 19:38 Uhr

Wieso denn erst dann ?
Solange der Alte nichts checkt, machste das Spielchen,
wenns auffliegt, kann man ja immer noch gehn?

WàHREND einer Ehe eine Affäre zu haben ist das Eine,
mit Affäre zu heiraten das Andere..Wieso hast du denn vor der Hochzeit nicht reinen Tisch gemacht? Eure Ehe /Partnerschaft basiert auf einer Lüge...
Wie würde denn dein Mann reagieren wenn er rausfindet, dass ihr zu dritt in eurer Ehe seid ? Wie kannst du sagen, dass du jemanden liebst, den du wie einen Vollidioten und völlig ohne Respekt behandelst?

Tritt mal zur Seite und betrachte dein Konstrukt mal von aussen,
deine Wahrnehmung scheint mir ziemlich gestört..

Beitrag von pcp 26.05.10 - 15:40 Uhr

Wenn Eure Partner darüber Bescheid wissen und alle Beteiligten einverstanden sind - warum nicht?

Beitrag von binnurich 26.05.10 - 15:41 Uhr

Ja... Mann kann, Frau auch

Ob es gut oder richtig ist sthet auf einem anderen Blatt.
Wenn du meinst dass keine der Ehen leidet, lügst du dir selbst in die Tasche.
Spätestens wenn es rauskommt. Ich wünsche euch und noch viel mehr euren Partnern, dass es nicht rauskommt.

Beitrag von NussschokoladeundKaffee 26.05.10 - 17:24 Uhr

Jaha hierrr!Ich liebe meinen Mann denke aber immerzu nur an SIE#heul..
Ich denke man kann auf unterschiedliche Weisen lieben#winke;-)

Beitrag von tom-mann 26.05.10 - 17:32 Uhr

Ich kenne die Situation!

Vor zwei Jahren habe ich eine junge Frau kennen gelernt. Es dauerte ca. ein halbes Jahr, bis wir uns auf einen Kaffee getroffen hatten. Diese Vorgeschichte ist schon so interessant, dass ich mir überlege sie einmal auf zu schreiben. Aber das gehört hier nicht her.

Also beim zweiten Treffen sind wir im Bett gelandet. Beide Verheiratet. Wir hatten ganz klar ausgemacht, es soll nur eine rein sexuelle Beziehung sein. Wir trafen uns regelmäßig (1 x wöchentlich) und hatten wirklich sehr viel Spaß miteinander. Allmählich verliebte ich mich immer stärker in Sie. Und ließ gelegentlich durchblicken, dass ich mir ein Leben mit ihr gut vorstellen könnte. Sie blockte! "Denk an unsere Abmachung, Ich liebe meinen Mann!"

Nach einem Jahr drehte sich die Situation. Jetzt hatte Sie sich in mich verliebt! Und erzählte Ihrem Mann von uns. In der Hoffnung, das er dies akzeptieren und dulden kann. Sie meinte, dass sie uns beide liebt.

Dann war eine sehr unruhige Zeit angebrochen, Ihr Mann schickte mir bedrohliche Mails, traf sich mit mir, um zu reden(blieb friedlich :-) und stellte Sie letztendlich vor die Wahl sich zu entscheiden. Sie wollte sich für mich entscheiden, aber ich konnte mich dann doch nicht dazu durchringen.

Der Altersunterschied (Sie ist 15 Jahre jünger) beunruhigte mich und ich spürte, wie sehr ich meine Frau doch liebte.

Das ist jetzt fast ein Jahr her, und Sie ist immer noch mit Ihrem Mann zusammen. Wir haben uns seit dem nicht mehr getroffen.

Also, man kann schon zwei Menschen lieben, es ist jedoch einfacher wenn man es für sich behält.

Beitrag von offenbarschon 26.05.10 - 20:16 Uhr

Ich bin die Geliebte eines verheirateten Mannes. Er sagt auch, dass er uns beide liebt. Und ich glaube ihm das auch.

Wir sind 2 völlig unterschiedliche Frauen und darum kann ich mir das schon vorstellen.