Was konnten eurem Mäuse mit 14 Wochen?

Archiv des urbia-Forums Frühchen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühchen

Obwohl die Überlebenschancen für früh geborene Kinder immer besser werden, müssen vor allem Eltern von extrem Frühgeborenen oft für die gesunde Entwicklung ihres Kindes kämpfen. Der Frühchenmediziner Dr. Matthias Jahn beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von jennychrischi 26.05.10 - 14:37 Uhr

Ich bin schon wieder so verunsichert. Werden mit Collin von einem zum anderen Doc geschickt und ich komme nicht wirklich dsazu hier was zu schreiben. Gestern waren wir beim KiA wegen seiner Bauchweh und er legte Collin auf den Bauch. Collin hebt zwar den Kopf aber er stützt sich noch nicht recht ab und drehen tut er sich schonmal gar nicht. Er greift nicht nach Gegenständen, nur ganz unbewusst wenn man seine Finger z.B. um einen Greifring legt. Er guckt aber alles sehr neugierig an. Der KiA sagt das sei nicht üblich und auch wenn er 4 Wochen zu früh war müsste er das schon mal können. Ich sollte langsam mit etwas Beikost beginnen vor 14 Tagen, aber er hat es mit der Zunge rausgeschoben. Für mich ein Zeichen, das er das noch nicht braucht. Und noch nicht so weit ist.

Ist er wirklich so zurück in der Entwicklung?? :(

Beitrag von bobinha 26.05.10 - 15:04 Uhr

Hi,

Er ist doch erst 3,5 bzw. 2,5 Monate. In dem Alter haben wir noch lange nicht mit Beikost begonnen. Unser Sohn hat das erst mit 7 Monaten korr. 3,5 Monaten halbwegs hinbekommen.

Drehen musste unsrer sich erst mit 6 Monaten. Hat er dann auch pünktlich bei korr. 6 Monaten gemacht.

Unsrer hat sich auch erst immer alles angeguckt. Macht er jetzt noch so. Richtiges Greifen hat er in dem Alter auch noch nicht gemacht. Was in die Hand drücken ging schon. ;-)

Mach dir mal nicht so einen Kopf. Ich finde die erwarten zu viel von deinem Kind.

Mir hat die Seite geholfen: http://www.hallo-eltern.de/M_Baby/entwicklung.asp - selbst wenn du da bei 3 Monaten schaust muss der Kleine das noch nicht können.

LG Bobinha die grade die Mittagschlafpause genießt

Beitrag von gartenrose 26.05.10 - 18:27 Uhr

Oje, wenn ich das so lese, ist unser kleiner ja noch viel weiter zurück.

Unserer ist nun genau 12 Wochen alt und kam fünfeinhalb Wochen zu früh. Er kann wirklich noch gar nichts.
Er hält nicht sein Köpfchen, Bauchlage mehr schlecht als recht, da er nur schreit und zappelt (er hebt die Beine an). Auch greift er nach nichts oder verfolgt etwas mit seinen Augen.
Außer gezieltes Anlächeln macht er noch gar nichts#schwitz

Nun mache ich mir aber wirklich Sorgen #zitter

Wir haben nächste Woche die U4. Bin mal gespannt, was der Arzt dazu sagt#zitter

Beitrag von yvschen 26.05.10 - 18:53 Uhr

Hallo ich würde sagen such dir nen anderen arzt

Dein kind muss mit 14 wochen noch nicht wirklich viel können

Drehen schon mal gar net(konnten meine mit 11 monaten erst)
Greifen auch nicht.
Das erste lächeln ist ganz toll in dem alter.
Kopf halten ohne abstützen klingt doch schon super.

Und beikost ist wirklich zu zeitig.Es wird ja empfohlen zeitigstens nach dem 4. monate zu beginnen.Also mit 16 wochen.besser natürlich noch etwas später

lg yvonne

Beitrag von belala 26.05.10 - 21:07 Uhr

Hallo Jenny,

oje dein Kinderarzt ist m.E. viel zu eingefahren.

Dein Sohn beginnt jetzt gerade erst das "Schau-und Lauschalter".
Mit korr. 10 Wochen kann er zwar schon auf dem Bauch das Köpfchen halten, mehr aber noch nicht.
Er schaut in der Gegend herum, fixiert mit den Augen und lauscht, lächelt.
Natürlich müssen Frühchen andere Normalgeborene wieder einholen in der Entwicklung, aber bitteschön ganz gemächlich.
Wichtig ist, dass er zum Schuleintritt auf dem Entwikclungsstand eines Schulkindes ist.
Und das wird dein Söhnchen auf jeden Fall schaffen!

Beikost gib erst, wenn auch dein Sohn möchte. Das hast du gut erkannt.

Verlaß dich auf dein Gefühl, dein Mutterinstikt sagt dir sehr viel über dein Kind.

LG von belala mit Frühchen aus der 25.SSw, das erst mit korr. 8 Monaten vom Löffel aß, das erst mit korr. 5 Monaten lächelte...

Beitrag von leahmaus 26.05.10 - 21:35 Uhr

Hallo Du,

Darf ich dir einen Tip geben??
Such dir einen gescheiten Kia,sorry,aber der hat sie doch nicht alle oder?

Hanna kam 8Wochen zu früh.Heute mit 5Monaten kann sie nicht mehr wie dein Kleiner!
Na und,ich lass ihr Zeit.
Und Beikost jetzt schon zu füttern finde ich auch unmöglich vom Kia.
Wir werden Anfangen,wenn Hanna 6Monate ist,also nächsten Monat irgendwann.

Und meine Kiä ist vollkommen zufrieden mit uns!

Alles Liebe.

Stephie mit Lea 3 3/4J und Hanna fast 5Mon(32+2)