Folsäure und Fructoseintoleranz

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von sks80 26.05.10 - 14:55 Uhr

Hallo

ich muss aufgrund meiner FI täglich Folsäure 400microgramm nehmen. Bei FI kann der Körper Folsäure nicht richtig aufnehmen.
Nehme jetzt seit Kinderwunsch 600. Meint ihr das reicht? oder sollte ich mehr nehmen?

Hat jemand auch FI hier? Wie macht ihr das?

Sarah

Beitrag von zimtkringel 26.05.10 - 16:20 Uhr

Hallo Sarah,

hast du ne Fructoseintoleranz oder ne Fructosemalabsorbtion? Ersters dürfte kein Problem mit Folsäure bedeuten...

Ich habe auch ne FI und wusste bis jetzt nichts davon, dass man da Folsäure nehmen muss#kratz...

LG und klär mich mal auf :-D, Lena

Beitrag von sks80 26.05.10 - 18:03 Uhr

Hi
das ist beides das selbe. Es gibt nur nen unterschied ob vererbt oder nicht.

Hast du gar kein buch oder so gelesen? da steht das drin mit folsäure und jodmangel

LG Sarah

Beitrag von deluxestern 26.05.10 - 18:30 Uhr

Hi, klär mich auch mal auf ;-)

Ich hab auch FI und auch LI, hatte auch Ernährungsberatung, aber das ist mir ganz neu. Bist Dir sicher?


LG

Beitrag von sks80 02.06.10 - 15:02 Uhr

Ja das hat mein gastroentorologe gesagt. steht aber auch viel im netz drüber.
ich nehme fructovit von dm.

schaue hier selten in den alten beiträgen nach, kannst gerne ne pn schicken.

LG;-)