Nabelschnurblut spenden?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von mschristel 26.05.10 - 15:01 Uhr

Hallo!

Ich hätte mal eine Frage an diejenigen, die sich evtl ein bisschen mit dem Thema auskennen. Und zwar: Die Einlagerung des Nabelschnurblutes kommt für uns nicht in Frage. Könnte mir aber durchaus vorstellen, es zu spenden. Nun meine ich in irgendeinem Beitrag mal gelesen zu haben, dass es möglicherweise nachteilig für mein Kind sein könnte, da im Fall der Spende, die Nabelschnur nicht auspulsieren kann. Komme aber noch nicht ganz dahinter, was daran nachteilig sein soll. Denn rhesus-negative Kinder werden doch auch recht schnell abgenabelt, oder? Hat jemand eine Ahnung, oder können wir bedenkenlos spenden?

Viele Grüße!#winke

Beitrag von lauramarei 26.05.10 - 15:05 Uhr

Es kann bedenkenlos gespendet werden.
Habe hier gerade neben mir einen riesen Stapel Prospekte liegen und war vor gut einer Woche auf einem Vortrag zum Thema Nabelschnurblut.

Liebste Grüße

Beitrag von isis78 26.05.10 - 15:29 Uhr

Wir haben das Blut gespendet und meiner Maus geht super. Würde es immer wieder tun. So könnenwir zwei mal Leben spenden...

Lg#winke

Beitrag von atlantis_6391 26.05.10 - 15:30 Uhr

Hallo,

spenden kann man hier:

http://www.dkms-nabelschnurblutbank.de/choose.html

Die beantworten dir auch all deine Fragen und beraten dich gut.

Falls ihr euch doch noch anders entscheiden wollt,hier ein super Angebot zur Einlagerung-das werden wir auch machen

https://www.seracell.de/seracelldata/placePurchase.htm

LG

Beitrag von deenchen 26.05.10 - 16:33 Uhr

Meine Tochter musste auch ganz flott von der Nabelschnurr ab um untersucht zu werden - ich wüsste nicht warum sich das nachteilig auswirken soll?

Zur Spende, ich hätte das gerne gemacht. Nur leider geht das nur in bestimmten Krankenhäuser und meins war leider nicht dabei.
Sehr schade aber das mit dem Spenden ist wohl noch nicht so gängig das es überall gemacht werden kann.