Was tun gegen wasserblässchen an den Händen bei Neurodermitis

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von muttertier7 26.05.10 - 15:33 Uhr

Hallo!

Ich bin 52 Jahre alt, und leide seit meiner Kindheit unter schwerer Neurodermitis die ich im Gesicht einigermaßen im Griff habe dank Protopic.
Seit einiger Zeit sind an den Händen zu den üblichen Hautveränderungen wassergefüllte Blässchen hinzugekommen und da hilft protopic merkwürdiger Weise nicht.Da ich erst vor 4 Wochen einen 400,- Euro Job angenommen habe, als Kassiererin, habe ich jedesmal höllische Angst darauf angesprochen zu werden. Durch das Neonlicht im Geschäft sehen die Stellen auch extrem rot aus sodaß es nicht zu übersehen ist. Ich bin auf die Arbeit angewiesen und werde jedesmal wenn ich arbeiten muss verrückt vor Angst.

LG Karin

#zitter

Beitrag von anika.tomai 26.05.10 - 19:06 Uhr

hallo, mach mal quark drauf, ich weiß nicht mehr genau warum aber bei mir hat es damals sehr gut geholfen und nach mehrmaligen "quark-kuren" war alles wieder weg!
einfach normalen quark drauf streichen und lange drauf lassen...
lg

Beitrag von muttertier7 28.05.10 - 10:15 Uhr

Danke dir für deine Antwort! Ich werde es mal ausprobieren.

LG Karin