Muttermund weich=Wehen?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von ophelia85 26.05.10 - 16:22 Uhr

Huhu!

Meine Ärztin meinte heute, dass mein Muttermund schon weich sei, aber Gebährmutterhals nicht verkürzt sei (4cm). Hatte auch in letzter Zeit das Gefühl das ich Vorwehen hatte, kann das damit zusammenhängen, dass sich dadurch der Muttermund weich geworden ist. Heute im CTG war aber nichts ersichtlich.

Meine Ärztin meinte auch dass die Kleine aber noch 3 Wochen drin bleiben soll.

Sind das denn schon Anzeichen, dass meine Kleine vor ET kommen wird, wenn der Muttermund schon weich ist?

LG (34.Woche)

Beitrag von freundliche 26.05.10 - 17:03 Uhr

Hallo

Nein, das hat gar nichts zu sagen!!

34 Woche, würd ich mir auch noch keine Gedanken machen...

können Übungswehen, Senkwehen oder einfach nur gaaaanz leichte Kontraktionen sein...

aber glaub mir richtige Wehen oder wenn es schon geburtswehen sind, spürst du :)

Achso, ja Wehen sind dann bei Geburt ausschlaggebend für die Eröffnung des Muttermundes...

der Gebährmutterhalt muss soweit ich weiß komplett verstrichen sein (so wars bei mir) aber hab mir da nie viele Gedanken drüber gemacht, wenn die kleinen kommen wollen, tun sie das ;)

Beitrag von oldtown 26.05.10 - 17:39 Uhr

Huhu,

hab das gleiche "Problem" seit 1,5 Wochen. Hab fast täglich starke Regelschmerzen, auf dem CTG aber nix zu sehen. Muttermund etwas weicher geworden, aber GMH nicht kürzer. Bin seit heute 35. Woche und eine Geburt wäre jetzt ja doch noch ein wenig früh. Soll viel ruhen, liegen und Magnesium nehmen. Versuche mich an die Bett-/ Couchruhe zuhalten (wenig Treppensteigen, kaum Hausarbeit etc.) und nehme brav Magnesium. Aber ich mache mir nicht so große Sorgen. Hoffe, dass der kleine Mann noch 3 Wochen durchhält.

Also: wenn Du Dir unsicher bist, dann frag einfach noch mal nach bei Deiner FÄ oder Hebi.

Ansonsten alles Gute und eine schöne restliche Schwangerschaft.

LG
#blume