Milch reicht nicht ! Bitte um Hilfe Tipps !

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von axaline 26.05.10 - 17:44 Uhr

Hallo #winke,

unser Sohn Paul ist 3 1/2 Wochen alt und wird voll gestillt.
Er trinkt etwa alle 3 Std. und zwar zügig beide Seiten. Nachts schafft er teilweise auch 4-5 Std.

Heut waren wir bei der U3 wo er gewogen und gemessen wurde. Er hat in den letzten 3 Wochen nur etwa 500 gr. zugenommen. Der Arzt meinte, daß könnte daher kommen, daß er zu wenig Milch bekommt #schmoll

Aber wenn das so ist warum trinkt er dann nur alle 3 Std. und nicht häufiger ? #kratz
Bitte mal um Meinungen und Tipps und Anrgungen was die Milchbildung angeht. Ich versuche mindestens 2-3 Liter am Tag zu trinken.
Was kann ich noch tun ?

HILFE ! Ich will nicht abstillen !!! #zitter

Gruß Janine

Beitrag von susasummer 26.05.10 - 17:51 Uhr

Zuerst mal,du musst nicht abstillen.
Ich kenne leider die vergleichswerte nicht,aber soweit ich weiss,nehmen Stillkinder und Flaschenkinder wohl unterschiedlich zu,bzw. gibt es andere Angaben.
So wenig finde ich das nämlich gar nicht.Wenn er dabei gut drauf ist und die windeln regelmäßig nass sind,würde ich mir noch keine Sorgen machen.Das schwankt mit der Zunahme,mal mehr und mal eben weniger.
ich würde es einfach mal kontrollieren,zur not leihst du dir eine Waage in der Apotheke und schaust,was er pro Mahlzeit trinkt.Aber mach dich nicht verrückt.
lg Julia

Beitrag von axaline 26.05.10 - 17:53 Uhr

Danke für Deine Antwort.
Ich werde das morgen mal mit der Hebamme beschnacken, denn irgendwie ist das ja komisch, aber wir werden sehen solange wie es funktioniert still ich auf jeden Fall weiter !

Gruß Janine

Beitrag von 20girli 26.05.10 - 17:53 Uhr

Hi,

wenn du zu wenig Milch hättest würde er ja gar nicht zunehmen. 2-3 liter am Tag ist viel zu viel - trink einfach normal weiter wie im normalen leben auch - vielleicht ein bisschen mehr.

Dein Kind wird jetzt auch in den Schub kommen da will er dann nicht alle 3 std. an die Brust sondern öfters --und zwar so oft das du denken wirst die Milch macht nicht satt. Damit stellt sich aber nur die neue Milch ein. Stillkinder nehmen unterschiedlich zu mal mehr mal gar nicht mal weniger.

Du brauchst nicht abstillen.

Lg Kerstin

Beitrag von hope001 26.05.10 - 18:28 Uhr

500g sind in Ordnung. In den ersten 2 Monaten soll das Kind 120-250g pro Woche zunehmen, was 480-1000g pro Monat entsprechen.

Du kannst fetthaltiger Essen, aber gesunde Fette, um die gehaltvoller zu bekommen, dass hatte mir meiner Hebamme gesagt und Malz.

LG, Hope mit Finn 27 Wochen

Beitrag von lucka007 26.05.10 - 19:12 Uhr

Hallo,
ich kann dir guten tipp geben zur milchbildung von meine Hebi, wir haben es schon hinter uns
erstmal mindestens 3L trinken, dazu 1L Stilltee, 2 Mahlzbier (alkoholfrei) und was milchbildend ist, ist Alfalfa D3 das sind Globulis zum milch andicken, hat mir supper geholfen
wenn du noch fragen hast meld dich einfach

Viel Glück und glg Lucie


Ps: nicht abstillen, zwischen 3-4 monat kommt nochmals die milchkrise, das ist ein neustart also nicht erschrecken wenn milch nicht ausreichend kommt,muss nur neu gestartet werden.