Abgang

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von scoobidoo 26.05.10 - 17:50 Uhr

Hallo wie kann ich einen natürlichen Abgang besser verarbeiten,hatte gestern Blutungen und bin dann direkt ins KH die haben untersucht und Blut abgenommen und heute Morgen hat der Arzt es dann bestätigt....weiß nicht wie ich es den nervenden Verwandten erklären sollen wenn die wieder fragen."Und hat es geklappt"?
Könnt Ihr mir helfen

Beitrag von sommerwind78 26.05.10 - 17:53 Uhr

Hallo,

nein noch nicht.

lg ines

kopf Hoch

Beitrag von ju.ja 26.05.10 - 17:54 Uhr

#liebdrueck sei erstmal gedrückt!!!

Hmm nicht so einfach, aber ich würde es den lieben Verwandten freundlich aber direkt klar machen, dass ich das nachfragen nicht wünsche (es mich unter Druck setzt) und du es ihnen schon früh genug erzählen wirst!
...aber das kommt natürlich auch immer drauf an....
wünsch dir alles Gute....viellleicht fragen sie ja auch garnicht....

Beitrag von scoobidoo 26.05.10 - 17:59 Uhr

Vielen Dank für die antwort muss mal versuchen was zu formulieren...

Beitrag von sommerwind78 26.05.10 - 18:00 Uhr



Ich frage auch gerne mal nach, "und hat es geklappt", bei manchen traue ich mich aber schon nicht mehr, weil ich merke das es nichts wird, bzw es ein wunder Punkt ist.

muß ich mich dann echt zusammenreißen nicht zu fragen, was auch nicht bös gemeint ist.

Beitrag von gerutti1881 26.05.10 - 20:44 Uhr

#blumeHallo bin neu hier drin, tut mir leid wegen dem Abgang mach dir keinen Kopf wegen deinen Verwandten und denk nur an dich! Ich weiss das es total nervig ist wenn sie immer alle fragen!

Alles Gute