Nur Bio, wenn ich selber koche?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von deekay2110 26.05.10 - 18:05 Uhr

Huhu,#winke

unser Kleiner soll bald selbstgekochte Beikost bekommen#koch und bis jetzt habe ich noch keine mehligkochenden Biokartoffeln gefunden.

Festkochende finde ich für Babybrei eher unpassend...#kratz

Wie handhabt ihr das mit dem Brei kochen?#gruebel

LG Diana+Zoe 13.11.2007+#niko Jan 24.12.2009

Beitrag von tragemama 26.05.10 - 18:10 Uhr

Für Babybrei ist die Sorte völlig wurscht, die Kartoffeln werden ja eh zerquetscht, das geht auch mit festkochenden gut.

Beitrag von deekay2110 26.05.10 - 20:13 Uhr

Hmm, für meinen Geschmack sind festkochende Kratoffeln auch für Kartoffelpürree nicht besonders geeignet, deshalb frag ich.

Beitrag von alegrastach 26.05.10 - 20:25 Uhr

Hallo,

mein kleiner ist jetzt 9 Monate alt und ich koche alles selbst. Ich nehme auch nur Bioware, dabei habe ich einfach ein besseres Gefühl.
Ich habe mir zuerst auch Gedanken wegen der festkochenden Kartoffel gemacht, aber das ist echt egal, die läßt sich genauso gut pürrieren.
Ich gare übrigens im Dampfgarer, der hat 3 Etagen, das paßt das Gemüse für eine ganze Woche rein, dann wird es portionsweise eingefroren.
Fleisch kaufe ich auch beim Biobauern, immer gleich eine größere Menge ( so 500- 700 g), das wird gekocht, mit etwas Brühe vom kochen pürriert und dann in Eiswürfelbehältern eingefroren und mein Sohn bekommt davon zum Mittag jeweils 1 Klumpen unters Gemüse. Funktioniert super so und man hat nicht jeden Tag die Arbeit.

Liebe Grüße Alegra mit Benedikt