welchen Buggy für große Kinder?

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von sunflower2008 26.05.10 - 18:37 Uhr

hi,

meine Kleine ist im März 2 geworden, aber schon 92cm groß....
ich suche einen Buggy, in den sie noch gut rein passt und der nicht zu teuer ist.

ich weiß, in dem Alter brauchen sie eigentlich gar keinen mehr....
ABER wir gehen jede Woche zum turnen und das sind 20 Minuten, wenn man zügig läuft.
hin schafft sie locker...
dann 1 Stunde turnen und dann bergauf zurück ist noch ein bisschen viel (zumal dass dann auch ihre Mittagsschlafzeit ist ;-))

ich hab einen von Hauck bei Babymarkt gesehen, aber ich glaub die sind nix, oder? (ist gerade für 37€ statt 67€ im Angebot...)


bitte nur sinnvolle Tipps und keine blöden Kommentare :-p ;-)

#danke
lg
Sunny

Beitrag von bine3002 26.05.10 - 18:53 Uhr

Wie wäre es mit einem Bollerwagen. Ich persönlich würde mit 2 keinen Buggy mehr kaufen. Wir haben unseren mit 2 so gut wie gar nicht mehr benutzt und mit 2,5 brauchten wir ihn nur noch für Zoo- oder Messebesuche und da eigentlich auch eher für das Gepäck. Seitdem nehmen wir einen Bollerwagen.

Beitrag von sunflower2008 26.05.10 - 19:01 Uhr

nein, es soll ein Buggy sein.

trotzdem danke

Beitrag von 3erclan 26.05.10 - 19:07 Uhr

Hallo

hauck würde ich nciht nehmen

wir hatten damals einen von Chicco denn evlt wird ja dan auch eingeschlafen das geht im Bolerwagen nciht gut.

Beitrag von sunflower2008 26.05.10 - 19:23 Uhr

welchen hattet ihr denn?
die gehen ja auch von 20-299€...
und bis zu welcher größe war der?

lg
Sunny

Beitrag von maryalex 26.05.10 - 19:10 Uhr

Hallo!
Nen Buggytip hab ich für dich nicht, aber ich weiß, dass sich das Geld definitiv nicht mehr lohnt, außer du kaufst dir nen Peg perego Pliko, den du gut weiterverkaufen kannst. Also: Setz sie dir doch einfach auf die Schultern. Mach ich immer, wenn mein 3jähriger Sohnemann keine Lust aufs Laufen hat.
LG Mary

Beitrag von sunflower2008 26.05.10 - 19:18 Uhr

#schock mit nem 12kg schweren Kind auf den Schultern den Berg hochlaufen????
*mit~dem~finger~auf~die~stirn~tipp~urbini* ;-)

neee das geht gar nicht...
und wenn ich dann noch was einkaufen muss??? nee nee nee #zitter

ich hab sie ja immer im Ergo getragen, aber sie wird einfach zu schwer...


bis zu welcher größe geht denn der Peg Prego?

lg
Sunny

Beitrag von maryalex 26.05.10 - 21:04 Uhr

Mein Sohn wiegt 17 kg*g*
Wie klein bist du denn? (ich 1,78m, daher alles kein Problem für mich alten Kraftprotz, hihi) Meine Kleine wiegt 11 kg und die trage ich im Manduca noch problemlos vorm Bauch über Stunden hinweg.
Ans Einkaufen hab ich nicht gedacht, dachte, es geht nur um die Strecke zum Kindergarten.
Ich denke, der Peg geht wie alle anderen Buggys so bis 15 kg. Aber hab schon öfter relativ große Kinder im Buggy gesehen, so schnell brechen die nicht zusammen;-)

Beitrag von sunflower2008 26.05.10 - 21:46 Uhr

ich bin nur 1,67
und hab leider Rückenprobleme...
da kann ich sie nicht vom turnen nach Hause tragen...
das klappt nur schonmal die 100m von der Oma bis nach Hause ;-)

im Ergo hab ich bis ca 11kg getragen...
im Winter hatte ich Angst, dass ich falle, und es lieber gelassen ;-)
naja und jetzt hab ich es noch nicht wieder probiert....
sie ist mir ja so am Arm schon zu schwer #schwitz

danke für deine Antwort :-)

lg
Sunny

Beitrag von geralundelias 26.05.10 - 19:16 Uhr

Hallo,

wie wär´s denn mit so einem ganz einfachen Buggy für 20€?
Der hat zwar kein Dach, keinen Korb, kein Schnick-Schnack, aber er ist leicht zu verstauen, weil sehr klein. Und für einen einzigen 2 Minuten-Weg in der Woche vollkommen ausreichend.
Ich hatte für beide einen solchen Buggy, sogar bei Emilian noch den von Elias (ist also tatsächlich haltbar) und der hat vollkommen gereicht. WIr haben den Wagen auch immernoch im Hausflur stehen, weil´s morgens manchmal sehr schnell gehen muss und mein Trödelheini da nicht mitkommen würde.
Also 20€ gekostet, Motiv ist schön, der Stoff noch wie neu und der Wagen nach 4 Jahren immernoch ganz einfach zu fahren.

Beitrag von sunflower2008 26.05.10 - 19:22 Uhr

hi,

so nan ganz billigen wollte ich nicht...
die sehen schon immer so klapprig aus.
und nen Korb sollte er auch haben, da ich ab und zu noch was einkaufen gehe...

für 2 Minuten wäre ja ok, aber keine 20 bergauf ;-)

trotzdem danke

Beitrag von 3erclan 26.05.10 - 19:22 Uhr

Hallo

20 Min. Weg.

IM Matschwetter oder Schnee keine Chance damit!!

Finde diese Durchhänger Buggys einfach nur schrecklich

lg

Beitrag von fruehchenomi 26.05.10 - 19:33 Uhr

Wir haben einen von Hauck, war bei e-b*** nicht mal so teuer, schau doch dort mal. Der ist vollkommen okay. Enkelmaus Leonie ist zwar schon 3 1/2, aber bei diversen Großausflügen brauchen wir ihn immer noch. Auch bei langen Zugfahrten kann sie drin schlafen usw. Lass Dir nichts einreden, es ist jedermanns Sache, wie lange er einen Buggy nutzen will. Und - grins - es ist schon auch praktisch, das ganze Geraffel bei längeren Ausflügen hinhängen oder unten reinpacken zu können. Im Freizeitpark wurde Leonie auch müde und wir waren froh, das Ding dabei gehabt zu haben.
Im Genick schleifen will die 12 kg auf Dauer auch keiner, besonders wenn sie müde und quengelig ist.
LG Moni

Beitrag von sunflower2008 26.05.10 - 21:40 Uhr

hi,

ich hab gerade einen Hauk bestellt...
ich probier ihn mal aus, und wenn er nix ist, schicke ich ihn halt wieder weg ;-)
ist ja nur heute mit dem Angebot....

lg und danke
Sunny

Beitrag von yvschen 26.05.10 - 19:36 Uhr

Hallo ein hauck reicht völlig
wir hatten davon einen zwillingsbuggy
aber mit 2,5 jahren haben wir gar kein mehr benutzt.Da mussten sie laufen, da ich eh nicht 2 kinder tragen kann.

habt ihr denn keinen kinderwagen mehr?

lg yvonne

Beitrag von sunflower2008 26.05.10 - 21:41 Uhr

doch, haben wir, aber der ist so groß und schwer....
hätte halt lieber nen kleinen leichten ;-)

hab jetzt einfach mal den hauck bestellt...
wenn er nix ist, kommt er wieder weg

lg und danke
Sunny

Beitrag von kathy04 26.05.10 - 19:51 Uhr

Hallo!
Ich würde einen guten Gebrauchten kaufen, dein Kind ist gerade mal 2 und es sieht so aus, als ob ihr den Buggy noch ein Weilchen brauchen würdet. Ich würde meinen Spatz zum Einkauf mitnehmen und gucken, das die Lehne hoch genug ist und das Kind bequem sitzt.
Schönen Abend für dich!
Kathy

Beitrag von sunflower2008 26.05.10 - 21:43 Uhr

danke!

werd ich machen, wenn der Hauck nix ist.
den kann ich ja leider heute nicht mehr ausprobieren und das Angebot gilt nur noch heute....
hab ihn einfach bestellt....
ich kann ihn ja wieder zurück schicken, wenn er nichts ist

lg
Sunny

Beitrag von pinkgirly79 26.05.10 - 23:01 Uhr

Hallo!

Also, ich kann dir Buggy von TFK empfehlen. Unser Mittlerer war bis zum Winter drin - da hatte er noch die Größe von deiner Kleinen. Sogar unser Großer hat mit knapp 110 cm noch gut reingepasst (er hat ihn manchmal "nur" ausprobiert). Der Wagen ist zwar etwas teurer, aber dafür kompakt und halt was für Große - mussten wir beim Kauf ja auch drauf achten.

LG
Nadine und ihre großen Männer Pierre (4 J. und 116 cm), André (2 J. und 98 cm - der jetzt nur noch Kiddy Board fährt od. laufen muss) und Vincent (4 Monate und 70 cm)

Beitrag von sunflower2008 27.05.10 - 10:41 Uhr

hi,

danke.
der sieht ja toll aus, aber der sprengt absolut den Rahmen...

lg
Sunny

Beitrag von dani.m. 26.05.10 - 23:24 Uhr

Ich bin mit Hauck absolut zufrieden! Ich hatte beim Großen einen mit Luftreifen bei Ebay gekauft und einen "normalen" geschenkt bekommen. Beide halten locker auch noch die Kleine aus. Das heißt, wenn sie sich dann mal entscheidet, nicht in die Manduca zu wollen :-p

Beitrag von sunflower2008 27.05.10 - 10:42 Uhr

danke :-)
hab gestern den aus dem Angebot bestellt.

lg
Sunny

Beitrag von cooky2007 27.05.10 - 06:54 Uhr

Wenn es den Hauck noch gibt, ist das sicherlich interessant.

Allerdings hätte ich mit meinem Sohn über 2 Jahre nicht noch einen neuen Buggy gekauft. Er hat dann das Laufrad genommen oder das Dreirad oder wir gemeinsam Fahrrad und Kindersitz.
Wir haben den Buggy praktisch nie mehr gebraucht seitdem er ca. 2 Jahre 3-4 Monate alt ist, außer für 1-2 Mal in der Stadt oder im Urlaub.

Beitrag von sunflower2008 27.05.10 - 10:46 Uhr

hi,

danke für die Antwort

ich hab den von Hauck gestern noch bestellt (war ja nur so ein Tagesangebot)
wenn er nichts ist, schicke ich ihn zurück....

ich denke, dass wir ihn fürs turnen schon öfter brauchen werden...
wenn schönes wetter ist, nehmen wir das Dreirad, aber bei Regen ist ein Buggy schon besser.

lg
Sunny

  • 1
  • 2