Starke Zahnschmerzen 9.SSW

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von linschi84 26.05.10 - 19:30 Uhr

Hallo!

Ich hab mir vor ca. 2 Wochen ein Stück von meinem Backenzahn weggebrochen, es tat anfangs nicht weh und deswegen dachte ich mir es ist vielleicht besser nicht unbedingt in der Frühschwangerschaft zum Zahnarzt zu gehen da ich mal gelesen habe dass man erst später mit Spritze behandelt werden darf.
So und jetzt hab ich höllische Zahnschmerzen, ich halt es nicht länger aus den Zahnarzt raus zu zögern. Hab vor über einer Stunde 1 Tablette Paracet. genommen, aber so richtig helfen tut das nicht. Mein ganzes linkes Oberkiefer pulsiert. AUA....

Hatte jemand von euch schon mal in der Frühschwangerschaft eine Zahnarztbehandlung? Habt ihr eine Spritze bekommen?

Ich fürcht mich sooo!!!#zitter

Danke!

Liebe Grüße
Caro

Beitrag von baby-no-2 26.05.10 - 19:35 Uhr

Hi Caro,

Ich habe in jeder SSW eine Zahnbehandlung MIT Spritze bekommen. Kein Problem, aknnst Du bekommen.

Für die akuten Zahnschmerzen kannst Du OSANIT Kügelchen nehmen, hab ich hier auch erfahren, und haben geholfen. Das sind Zahnungsglobulis für Baby´s. Hat super geholfen!!!

Mit Paracetamol wäre ich vorsichtig. Ich habs NIE in der SSW genommen, Trotz Mirgäne ect!!!

Beitrag von danafavi 26.05.10 - 20:00 Uhr

Hallo

Paracetamol kannst du ohne bedenken nehmen.

siehe

http://www.embryotox.de/paracetamol.html

in der früh ss wegen spritze und so weiß ich nicht,denke aber nicht das es bedenklich ist .
am besten fragts du da deinen zahndoc.

ich habe vorgestern erst einige spritzen bekommen habe es auch nicht mehr ausgehalten.

Beitrag von clyde1978 26.05.10 - 19:44 Uhr

Ich war im Januar beim Zahnarzt, da war ich auch so ungefähr bei 8. - 9. SSW. Mein Zahnarzt sagte, dass durch die Spritze nur örtlich betäubt wird und nicht ins Blut übergeht. Musst also keine Angst haben.

Beitrag von eklis1974 26.05.10 - 19:52 Uhr

Mein Gebiss musste während der Schwangerschaft mit meiner Tochter irgendwie runderneuert werden- 2 Zähne wurden gezogen, der Rest hat Wurzelbehandlungen bekommen zum Teil mit ziehen des Nervs.

Ich war so ab ca. 8. SSW bis kurz vor der Entbindung jede Woche ca. 2x beim Zahnarzt. Ständig Spritzen etc.

Du musst keine Angst haben- ich denke die Schmerzen schaden mehr, als ein Besuch beim Zahnarzt, denn mit Schmerzen hat man nicht wirklich gute Laune.

Gute Besserung wünsch ich dir.

Ich bin froh, das in dieser Schwangerschaft bis jetzt alle Zähne ruhig geblieben sind.

Beitrag von linschi84 26.05.10 - 20:25 Uhr

Danke!!!

Das beruhigt mich sehr! Ich dachte ich muss das morgen ohne Spritze durchstehen um dem Kleinen nicht zu schaden!

Die Angst ist natürlich nicht ganz weg, Zahnarzt bleibt Zahnarzt ;-)

Liebe Grüße
Caro