Frage zum Elterngeld

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von shanirahimanala 26.05.10 - 19:39 Uhr

Hallo ihr Lieben

Mein Mann und ich sind gerade verschiedener Meinung :-)
Undzwar geht es ums Elterngeld. Ich werde wohl in Elternzeit gehen, weil ich von uns beiden das geringere Gehalt habe/hatte.

Nun meinte er, ich solle 2 Jahre in Elternzeit gehen und Elterngeld beziehen. Also 24 Monate.

Es ist doch so, dass das Elterngeld, welches man bekommen würde, dann durch 2 geteilt wird, oder!?

Gilt eigentlich, wenn man 2 Jahre Elterngeld beziehen möchte immer noch die Regel: min. 300€?

Beitrag von fienchen 26.05.10 - 19:44 Uhr

Hallo

du kannst das Elterngeld splitten lassen auf 20 Monate (Mutterschaftsgeld wird angerechnet). Man bekommt mindestens 300 Euro bei Splittung mindestens 150 Euro.


LG Nadine

Beitrag von caitrionagh 26.05.10 - 20:05 Uhr

Ja, du bekommst bei zwei Jahren nur die Hälfte, bei 300 € also 150 €. Und ich glaube es sind auch nicht genau 24 Monate, weil du ja erst nach Ende des Mutterschutzes Elterngeld bekommst und das somit nur ca. 10 Monate sind, verdoppelt also 20 Monate. Ich hatte ein Frühchen und somit länger Mutterschutz und hab nur bis März glaube ich Elterngeld bekommen obwohl ich bis Juli in Elternzeit gegangen bin (hab zwei Jahre Elternzeit genommen).