Kinder und Wörterverwechslung :)

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von guppy77 26.05.10 - 20:01 Uhr

huhu

statt wörterraten mal was anderes.

süß find ich wenn die kleinen die wörter werwechseln,
bzw. halt falsch verstehen.

bsp:

1. ich frag meinen sohn ob er von meiner bulette abbeißen will..
Antwort: toilette ? neeeiiiin und dreht sich um und geht weg.

2. ich frag ihn ob er ein knäcke will, ist lecker mit reis.
Antwort: er tut so als fast er an ... heiß heiß.
ich bot ihm später noch eines an: nein, heiß heiß aua

:-) habt ihr auch ein paar beispiele von euren zwergen ?

lg guppy + julien 19 monate

Beitrag von scura 26.05.10 - 20:09 Uhr

Nee, ich verstehe mein Kind immer falsch, sie verdreht gerne die Silben:


sie kramt in ihrer Schublade und holt Socken raus und brabbelt immer: kotze - kotze.
Ich hab nicht schlecht gekuckt!

Sie zeigt mir ganz aufgeregt die: Gieze da. Ich denke sie will Blumen giessen. Es war aber ein Bild von einer Ziege.

Beitrag von guppy77 26.05.10 - 20:10 Uhr

kotze ;-) hihi

ich versteh meinen soweit ganz gut, trotz das er auch noch paar silben verschluckt manchmal. aber er versteht wohl mich immer falsch #schein

Beitrag von sunflower2008 26.05.10 - 20:09 Uhr

hi,

sowas hatten wir heute auch...

wir waren im Bus auf dem Weg zum Augenarzt.
ich hatte vorher mit meiner Kleinen darüber gesprochen und auf der Fahrt nochmal gefragt
"weißt du wohin wir fahren"
Sie: "jaaa, Erbsen-Frau"
ich: "was denn für eine Erbsen Frau"
Sie: " Augen-Erben" #rofl

ich hatte ihr vorher erklärt, dass sie von einer Frau, einer ÄRZTIN Bilder gezeigt bekommt.

lg
Sunny mit Kyra (2 1/4)

Beitrag von pinklady666 26.05.10 - 20:14 Uhr

Hallo

Das kenne ich hier auch.
Marie schaut mit uns Yakari auf Kika. Plötzlich laufen viele Bisons durchs Bild.
Marie gleich "Oh, Kuhe" (sie spricht die Striche auf den Umlauten noch nicht).
Ich so "Nein, das sind Bisons".
Marie "Ich will auch ein Virus sein!".
Ne halbe Stunde später, beim Abendessen zu meinem Mann "Hey Papa, ich bin ein Virus!".
Mein Mann lachend "Aha, ein Virus!"
Marie "Ja, ein böser Virus".
Ich lag auf dem Boden vor lachen.

Eigentlich schießt sie nur so Dinger.

Liebe Grüße

Bianca

Beitrag von romeja 26.05.10 - 20:27 Uhr

Hallo,

Kjell-Mattis hat mit ca. 14 Monaten anstatt Baby immer PiepPiep verstanden und nen Vogel gezeigt, wenn er ein Baby gesehen hat#schein
Das war mir manchmal schon peinlich, obwohl immer alle gelacht haben, wenn sie verstanden haben was er nun wirklich meinte.

LG Melanie

Beitrag von michelle85 26.05.10 - 21:22 Uhr

Hallo,
ja das ist schon als mal ganz schön witzig.
Mein Tochter ist letztens rum gesprungen und hat immer ficker,ficker gesungen bzw. gesagt.Bis ich endlich drauf kam was das heißt.Es heißt Flieger#rofl.
Und dann habe ich mal gesagt Papa schläft.Dann meinte meine Tochter pssst scheiße (nicht 100 % so ausgesprochen,man kann es aber so verstehen).Sie meinte natürlich pssst leise...#rofl.
Aber man wird dann immer doof angeschaut wenn ein Kind sowas sagt.Aber bei uns werden wirklich keine solchen wörter gesprochen:-D.

lg Michelle und ihre 22 Monate alte Tochter

Beitrag von julemaus76 26.05.10 - 21:59 Uhr

Hallo,

meine Tochter sitzt im Sandkasten und singt vor sich hin:

Buchen kacken, Buchen kacken.

Also >>>Kuchen backen :)))))

LG Julia

Beitrag von ks83 27.05.10 - 00:20 Uhr

Als mein Sohn letztes Jahr anfing zu sprechen,war sein erstes Wort für Kissen: "Titten" ;-)