Stillen und medikamente

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von murmel-87-koeln- 26.05.10 - 20:16 Uhr

hi leute ich brauche mal einen rat von euch, ich stille und habe gerade eine echt fiese grippe mit sehr starken halsschmerzen kann kaum noh reden.

was kann ich den nehmen gegen grippe und halsschmerzen während des stillens ??

gruss annika

Beitrag von littlelight 26.05.10 - 20:27 Uhr

Also ich hab von meiner Hausärztin gesagt bekommen, dass ich Prospan nehmen kann und gegen Halsschmerzen Isländisch Moos (andere Halsschmerzmittel haben zu viel Chemie). Ansonsten noch Säuglingsnasentropfen. Beim vorletzten Mal war es dann weg, hat aber lange gedauert. Beim letzten Mal musste ich Antibiotikum nehmen. Da gibt es welche, die man während man stillt nehmen kann (ich hab Amoxicillin bekommen). Nicht die erste Wahl, aber wenn nichts anderes hilft muss es sein.

LG und gute Besserung!

Beitrag von mausebaer86 26.05.10 - 20:47 Uhr

Erstmal empfehle ich dir die Seite embryotox.de- da findest du alles zu Medikamenten und Stillen.

Ansonsten darfst du Paracetamol nehmen und ich nehm immer Ferrum Phosphoricum Comp Globuli - hat mir meine Gyn und meine Hebi empfohlen und es hilft gut.

LG Maike mit Khira (*Nov 2007) & Alea (*Dez 2009)