Regel ausgeblieben wegen Trennung und dem ganzen Seelischen drum herum

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von anika.tomai 26.05.10 - 20:17 Uhr

hallo,
nein eine schwangerschaft ist unmöglich;-) bevor mich jemand fragt...
meine regel kommt seit der geburt meiner tochter immer ende des monats, tja nur den letzten monat wollt sie wohl nicht und jetzt schauts auch nicht wirklich danach aus als ob sie noch kommen würde...
habe immer gut 1 woche davor hammer hunger und unterleibsschmerzen! bis jetzt null...
den letzten monat hatte ich unterleibsschmerzen zwar nicht so solle wie sonst aber hatte sie, aber nichts kahm...!
mein eierstock tut oft weh, nur der linke...
ich hatte da schonmal 3 zysten die durch ne bauchspiegelung entfernt worden sind... kann es auch mit dem wetter umschwung zusammen hängen, wegen der narben??
oder einfach das ausbleiben der regel wegen der trennung bzw dem ganzen seelischen drum herum???
lg bianca

Beitrag von sassi31 27.05.10 - 02:03 Uhr

Hallo,

ich würde jetzt eher vermuten, dass sich bei dir erneut eine Zyste gebildet hat. Geh lieber mal zum FA und lass es abklären.

Gruß
Sassi