Was sprechen Eure mit 18 Monaten?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von mistral68 26.05.10 - 20:51 Uhr

Hallo,

unser Valentin wird am 1.6. 18 Monate alt. Ich habe irgendwie den Eindruck, dass er für sein Alter sehr wenig Verständliches spricht. Er sagt:

Mama
aus
heiss
wawa (Hund)
allo (Hallo)
Auto
tatü tata

Er redet sehr viel.....den ganzen Tag vor sich hin, aber ausser den Wörtern oben nichts, was man verstehen kann.

Er versteht viel, wenn wir mit ihm sprechen....wenn ich zum Beispiel im Wohnzimmer zu ihm sage "geh auf den Flur und hol Deine Schuhe", dann wackelt er los und kommt mit seinen Schuhen wieder.

Was sprechen denn Eure in dem Alter so? In der Kinderkrippe bin ich schon angesprochen worden, dass er für sein Alter sehr wenig spricht.

Wir reden viel mit ihm, schauen Bücher mit ihm an.....sein großer Bruder hat in dem Alter schon viel mehr gesprochen.

Ich muss dazu sagen, dass er motorisch fit ist (läuft schon seit einem halben Jahr) und er kann z.B. schon super alleine essen...er löffelt Joghurt ganz super alleine und spießt auch Essen alleine auf eine Gabel auf und isst.

Alles in allem ganz gut entwickelt, aber mit der Sprache hapert es. Muss ich mir da schon Gedanken machen?

LG

Kathrin & Vincent (16.01.2005) & Valentin (1.12.2008)

Beitrag von romilly 26.05.10 - 20:56 Uhr

Hallo Kathrin,

nein, Du musst Dir keine Sorgen machen. Bei meinem Kleinen war das ganz genauso. Und einen Monat später fing er an die Wörter zu inhalieren. Innerhalb kürzester Zeit verzehnfachte sich der Wortschatz und er spricht jetzt mit 22 Monaten 2-3 Wortsätze.

LG
Romilly

Beitrag von hutzis 26.05.10 - 20:58 Uhr

Hi!

Nein, musst Du nicht.

Bei meinem Sohn ist es genauso wie bei Deinem Sohn.

Motorisch fit, isst auch genauso alleine wie Deiner und spricht ca. 18 Wörter und macht 3 Tiergeräusche nach..

Auch er sabbelt überzeugend den ganzen Tag vor sich hin..

Er ist im übrigen am 30.10.08 geboren.

Mach Dir keine Sorgen, wirklich nicht.

LG
hutzis

Beitrag von nichtdiemaus 26.05.10 - 21:05 Uhr

Kann mich da nur anschließen. Mein Sohn sagt bis jetzt so gut wie gar nix verständliches. Er versteht mich aber und deutet im Buch immer richtig auf alle Gegenstände und Tiere. Man hat mir gesagt, dass er ein Wortesammler sei und wenn er genügend hätte würde er wohl losquatschen wie ein Buch...

LG Kerstin und Marc (18 Monate)

Beitrag von itsmyday 26.05.10 - 21:03 Uhr

Hi Kathrin!

Ich mache mir die gleichen Sorgen wie Du.....nur wie ich finde sind meine begründet und Deine nicht! :-p

Mein Sohn ist am 7.1.09 geboren, spricht aber außer 200mal am Tag "Mama" gar nichts. Ok, fallweise auch "Papa", aber das wars dann echt. #heul

Vielleicht rede ich zu wenig mit ihm.....oder was könnte ich sonst tun, um ihn zu fördern? Buchlesen mag er nicht, da schaut er nur kurz und rennt dann weg. #augen

LG Itsy

Beitrag von hutzis 26.05.10 - 21:11 Uhr

Lieder singen (Deutsche), ihm so Geschichten erzählen,ihm sagen was Du gerade machst und was Ihr vorhabt, Reime reimen..

LG

Beitrag von itsmyday 26.05.10 - 22:21 Uhr

Ok, ich versuchs......#hicks

Danke! #liebdrueck

Beitrag von hutzis 26.05.10 - 22:27 Uhr

Gerne! #blume

Beitrag von maryalex 26.05.10 - 21:11 Uhr

Hallo!
Ne, würde mir da keine Sorgen machen, du förderst ihn ja. Das wird schon. Er saugt das alles auf und irgendwann kommts von alleine, da explodiert die Sprache und du wirst staunen. Mara ist 2 Wochen älter als dein Valentin und manchmal würde ich mir gerne Ohrstöpsel reinstecken, so viel wie sie redet. Kommen sogar schon Zweiwortsätze wie "Opi da?", "Kuckuck (Gugu) Mami!" oder "Teddy Jogogo" (Teddy soll Joghurt essen). Aber ich denke, dass das nicht die Norm ist.
LG Mary

Beitrag von cosel 26.05.10 - 21:14 Uhr

Hallo!

Nö! musste dir nicht. Unsere wird in Kürze 20 Monate und hat bis vor 1-1,5 Monaten auch nicht die Masse gesprochen und dann quasi von heute auf morgen gings los. Jetzt plappert sie ununterbrochen und jeden Tag gibt es 2-3 neue Wörter die plötzlich da sind und sie spricht viel nach.
Insofern keine Sorge das wird schon. Clara war/ist dafür motorisch sehr weit.

Kinder sind verschieden. Lass ihm Zeit. Schau viel Bücher an, red viel mit ihm -aber das machst wahrscheinlich eh.
Ich hab mir auch immer Sorgen gemacht aber das hab ich versucht abzulegen. Wir haben Bekannte da ist die Tochter 1 Monat jünger und die spricht seit 2 Monaten 2-3 Wort Sätze - davon sind wir meilenweit entfernt. Und? Dafür kann mein Kind andere Dinge die deren Kind nicht kann.

Liebe Grüße
Cosel

Beitrag von schwarzesetwas 26.05.10 - 21:18 Uhr

Mach Dir keine Sorgen.
Jedes Kind ist anders.

Meine Kleine ist mit Sicherheit NICHT hochbegabt, nur weil sie schon 3-4-Wort-Sätze mit 18 Mon. sprach. ;-)
Nun ist sie 20 Mon. und sprachlich extremst gut entwickelt. Und?

Mein Großer (hoffentlich nicht weniger intelligent) sprach in dem Alter viel, viel weniger. Da war jedes Wort eine Sensation in dem ganzen Babygebrabbel.
Er konnte auch mal grad 20 Wörter in dem Alter.
Verstanden hat er mich auch, aber wiedergeben konnte er es einfach noch nicht.

Mach Dir keinen Kopf.
Ich habs aufgegeben und spätestens ab drei wirst Du kaum Unterschiede erkennen! :-)

Lg,
SE

Beitrag von woelkchen1 26.05.10 - 21:51 Uhr

Meine Tochter hat ganz früh durchgestartet, jetzt, mit 20 Monaten spricht sie alles, und Mehrwortsätze.

Aber Gedanken machen brauchst du dir nicht. Gerad die Jungsmami´s in der Umgebung sind wesentlich langsamer! Einer spricht mit 20 Monaten nur Mama, selbst Papa kommt nur 1x in der Woche. Dafür ist der aber wesentlich besser zu Fuß unterwegs als meine Maus, und hat auch so motorisch einige Sachen mehr drauf. Sie können eben nicht alles auf einmal!

lg sandra

Beitrag von maxkolb 26.05.10 - 23:30 Uhr

HUHU,

Deiner spricht ja noch viel im Gegensatz zu meiner Motte :-)

Ausser Mama, wuwu, da, baba und ja kommen nur lustige Geräusche aus ihrem Mund. Irgendwie mache ich mir auch schon ein wenig Sorgen, denn meine beiden Jungs haben in dem Alter schon 2 Wort Sätze gesprochen - mein Großer sogar schon zum Teil 5 Wortsätze. Hören tut sie gut, denn sie versteht alles, was man ihr sagt.

Wenn wir ein Buch anschauen und ich z.B. sage:"Wo ist der Ball, Auto, Haus etc. ?" Dann zeigt sie mit dem Finger auf die jeweiligen Sachen.

Wahrscheinlich ist sie einfach nur faul - hoffe ich mal, denn motorisch ist sie auch nicht so weit, denn sie hat erst mit 17 Monaten das Laufen angefangen. Dafür ist sie feinmotorisch superfit - sie kann schon wirklich hohe Türme bauen, seit einem halben Jahr perfekt mit Löffel und Gabel essen usw.

Wahrscheinlich platzt demnächst der Knoten und wir wären dann froh, wenn die Mäuse auch mal ihren Schnabel halten.

GLG
Sandra mit Kim (7.12.2008)

Beitrag von dur 26.05.10 - 23:46 Uhr

Hei

Nee Sorgen machen musst du dir nicht. Du förderst dein Kind und das ist das Beste was du machen kannst. Wir reden auch viel mit Katharina und was sie sagt ist dann das :

Mama, Papa, Oma, Opa, Susi, Schuhe, Schal, Mama ausziehen, Auto groß, Sitzen, Kaba, Katze, piep, Wauwau, Käse, Sch***** Aus, Arm, Fuß,...

Und sie ist auch erst knapp 23 Monate alt.

Weisst jedes Kind ist verschieden. Und auch dein Kleiner wird irgendwann mal den Schnabel nicht mehr halten :-)

lg, frossi