spontan entbinden trotz nabelbruch ??

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von lisa2202 26.05.10 - 20:56 Uhr

hallo ihr lieben :-)

also ich habe schon vor der schwangerschaft einen angebrochen bauchnabel gehabt...ich sollte ihn bei gelegenheit operieren lassen...

ich bin ungeplant schwanger geworden und konnte das halt vorher nicht "reparieren" lassen...

bin jetzt in der 31.ssw und mein bauchnabel ist irgentwie schief und er kommt auch nicht "rausgeploppt"#kratz
ich habe gehört das man mit nem nabelbruch keine normale geburt haben kann/darf...#zitter

wisst ihr ob das so richtig ist oder ob ich evtl. doch noch eine chance auf eine spontane geburt habe ??#schmoll

LG Lisa & Luca tayler (30+5)

Beitrag von sexy-hexe 26.05.10 - 21:00 Uhr

Ich hab seit der geburt einen nabelbruch und durfte mein sohn trotzdem normal entbinden.mach dir keine sorgen...

Beitrag von erdwuermchen 26.05.10 - 21:00 Uhr

Ich dachte bisher, dass ein Nabelbruch nichts schlimmes ist, nur nicht schön aussieht.

Was sagt denn der FA dazu?

Mein Bauchnabel ist übrigens nie geploppt. Mal sehen wie es jetzt in der 3. SS ist.

LG
erdwürmchen

Beitrag von lisa2202 26.05.10 - 21:05 Uhr

hallo erdwürmchen

also richtig schlimm ist es nicht aber ich hatte auch schon probleme damit (bauchschmerzen & so)

es sieht jetzt halt auch komisch aus

meine FA frage ich beim nächsten termin am 1.juni deswegen mal bin nämlich erst heute auf mit meinen gedanken darauf gestoßen...

LG Lisa