Windpocken sind da und wir wollen in den Urlaub

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von nan75 26.05.10 - 21:09 Uhr

Hallo,

jetzt hat mein großer die Windpocken heute oder besser gesagt gestern abend waren schon die ersten Pocken zu sehen. Mein kleiner hat es am 13.5 bekommen er ist wieder fit... . Das blöde ist das wir eigentlich am Samstag in den Urlaub fahren wollen... Wir haben und jetzt überlegt ob wir vielleicht am Montag fahren ? Meint ihr es geht ? Würdet Ihr fahren ? Wir haben eine Ferienwohnung gebucht in Südtirol. Kann man eigentlich Windpocken und Gürtelrose gleichzeitig bekommen. ?
Danke schon mal für eure Antworten
LG
Nan

Beitrag von 3erclan 26.05.10 - 21:33 Uhr

Solange er krank bzw. ansteckend ist würde ich nirgends hinfahren!!!!!!!!!!!!!!!

Beitrag von bessi36 26.05.10 - 21:39 Uhr

Mit Windpocken in den Urlaub? Wohl eher nicht.

http://de.wikipedia.org/wiki/Windpocken

Beitrag von pechawa 26.05.10 - 22:26 Uhr

Hallo,
könnt ihr das nicht um 1-2 Wochen verschieben? Im Prinzip wäre nichts einzuwenden, wenn euer Sohn diese Kinderkrankheit nicht so stark ausgeprägt hat, allerdings sollte man auch aus Rücksicht auf Schwangere, Neugeborene oder immunschwache Menschen überlegen, ob man mit dem Kind an Orte geht, wo die Gefahr besteht, dass es andere ansteckt. Außerdem sollte sich das Kind in Ruhe auskurieren!
Windpocken und Gürtelrose kann man nicht zusammen bekommen, denn vorangegangene Windpocken sind Voraussetzung, dass man später mal Gürtelrose bekommt,

LG

Beitrag von nan75 26.05.10 - 22:36 Uhr

Hallo,

danke für deine Antwort. Nein verschieben können wir es leider nicht weil am 7.6 die Schule wieder anfängt.
LG

Beitrag von turtle30 27.05.10 - 08:35 Uhr

Ich würde bei ansteckenden Krankheiten nicht fahren.

Gute Besserung den Kleinen

lg
turtle30

Beitrag von grizu99 27.05.10 - 09:30 Uhr

Alsooooo

Mein Großer (7) hat 5 Tage vor unserer Floridareise Windpocken bekommen. Laut Vertretungsärztin durfte er nicht fliegen (erst 7 Tage nach Ausbruch der 1Pocke), also habe ich mit Sohnemann auf 3 Tage später umgebucht. Mein Mann ist mit unserem kleinen Sohn und meiner Schwester also 3 Tage eher geflogen, an diesem Tag waren wir nochmal bei unserem Kinderarzt und der meinte, wir hätten sogar mitfliegen dürfen, weil Joshua keine Bläschen mehr hatte, sondern alles verkrustet war. Naja, shit happens... Nach einer Woche in Florida bekam unser kleiner Sohn die Windpocken, also 7 Tage vor unserem Rückflug #schock Und da die Amis ja etwas pingeliger sind, dachte ich, ich dürfte wieder nicht, mit Männe zurück fliegen. Es kam dann eine Ami-Ärztin ins Haus und die meinte es wäre überhaupt kein Problem , sie gab uns schon am 3 Tag nach Ausbruch das Attest, das er mitfliegen darf.
Am Abflugtag hatte er auch keine Blase mehr,a lles verkrustet und somit okay ;-)

Ich würde bis Montag warten und schauen, wie heftig es wird. Meißtens ist es bei einer Geschwisteransteckung heftiger. Ich würde auch den Kinderarzt fragen.

Wegen der Gütelrose http://de.wikipedia.org/wiki/Herpes_Zoster

Eine Gürtelrose ist éine Reaktivierung der Windpocken, denn das Windpockenvirus behält man ein Leben lang im Körper!

Beitrag von nan75 27.05.10 - 10:34 Uhr

#danke