Ich glaub, langsam traue ich mich, mich zu freuen.....

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von miss_manu 26.05.10 - 21:28 Uhr

Hallo!

Wie bereits gepostet war mein SST von heute morgen positiv. Da der Test aber von Babytest (ebay) war, war ich mir unsicher.
Habe dann am Nachmittag (ES+13), also nicht mit Morgenurin, einen pregnafixx-SST gemacht. Auch dieser war positiv.
Ich würde mich sooo gerne richtig freuen, aber ich habe einfach Angst, dass die ERgebnisse falsch sind. Wir versuchen es schon seit 4 Jahren, haben mehrere künstliche Befruchtungen hinter uns, die immer negativ waren. Und jetzt soll es einfach so geklappt haben? Ich kann es einfach nicht glauben......habe auch keinerlei Anzeichen......
was meint ihr, kann ich mich freuen? Ab wann kann ein Arzt eine Schwangerschaft bestätigen?
Danke für eure Antworten!
lg manu

Beitrag von caro23 26.05.10 - 21:31 Uhr

Huhu!
Warum habt ihr mehrere künstliche Befruchtungen hinter euch?
woran lags,dass ihr diesen Schritt schon mehrmals gegangen seit???
Oh das klingt echt super,....
Ich denke ned,dass 2 verschiedene Tests lügen und schon garnicht Pregnafix

Ich wünsche dir alles alles Gute


LG Caro die sich grad in ihrer 1.IVF befindet!

Beitrag von miss_manu 26.05.10 - 21:35 Uhr

Hi Caro!

Nun, das Spermiogramm meines Mannes sah noch vor einenhalb Jahren vernichtend schlecht aus (OAT drei). Und da wir auch schon über 2 Jahre geübt hatten wurde uns zur ICSI geraten. Wir hatten damals 2 ICSI's und eine Kryo. Als alle 3 Versuche negativ waren, entschieden wir uns zu einer Pause. Mein Mann hat in dieser Pause das Rauchen und Alkohol-Trinken komplett aufgegeben, er trinkt auch kein Red Bull mehr und nahm Vitamine und Antibiotika gegen Keime, die auch im Spermiogramm gefunden wurden. Und siehe da: vor zwei Monaten erfuhren wir, dass das Spermiogramm so viel besser geworden ist, dass wir auf natürlichen Weg ss werden können! Und wie es aussieht, hat das tatsächlich geklappt!
Viel Glück für deine IVF!
lg manu

Beitrag von caro23 26.05.10 - 22:05 Uhr

Wahnsinn!!!
Das freut mich voll für euch!!!!!!!!!!

Alles alles Gute#klee#pro

Beitrag von verabella 26.05.10 - 21:36 Uhr

Das hört sich doch toll an!!!
Neulichst in der KIWU Klinik hab ich eine getroffen, mit der ich den ersten IVF Zyklus parallel hatte. Der hat bei ihr zwar auch nicht funktioniert, dafür ist sie aber danach spontan schwanger geworden - hatte sich gerade im US das Bild von fruchthöhle in der 5SSW abgeholt!!!

ich Drück dir die daumen!#pro

Beitrag von julia0982 27.05.10 - 06:56 Uhr

mir ging es genauso wie dir!
Haben 2 IUIs,2 ICSIs und 1 Kryo hinter uns. alle ohne Erfolg und kurz vor der 3. ICSI habe ich das gleiche erlebt wie du. ich hatte einen positiven SSTest in den Händen. Die 2. Linie war nur ganz zart sichtbar, aber da. Es war auch ein Test von Babytest. Bin dann direkt in die Kiwupraxis und mein HCG war bei 53! Mitlerweile bin ich in der 11. SSW!

Ruf in deiner Kiwuklinik an und lass einen BT machen, dann hast du 100% Gewissheit. Bei 5+4 war ich dann zum US und man sah eine Fruchthöhle mit Dottersack.
Ich drücke dir ganz fest die Daumen#pro#pro

Halte uns auf dem laufenden

#herzlichJulia

Beitrag von barca05 27.05.10 - 10:47 Uhr

Uns ging es im Okt. letzten Jahres genauso. Hatten bis dahin 1 neg. ICSI und 2 neg. Kryos hinter uns und gerade die Krankenkassengenehmigung für die nächste ICSI erhalten. Da wir aber kurzfristig eine größere Urlaubsreise buchen wollten und meine Periode wieder mal auf sich warten ließ, habe ich einfach so mal wieder einen Test gemacht. Und das Ergebnis hat mich echt umgehauen. Positiv, das allererste Mal in meinem Leben nach über 6 Jahren Kinderwunsch, und das Beste: einfach so. Da ich noch Tage später nicht daran glauben konnte, habe ich bestimmt noch 3 Tests gemacht. Und heute bin ich in der 36. Woche und wir freuen uns wie wahnsinnig auf unseren Muckel. Und da alles so spontan geklappt hat, haben wir uns auch dazu entschlossen, erst zur Geburt zu erfahren, ob es ein Mädchen oder Junge wird.
Anzeichen hatte ich übrigens auch keinerlei, ab der ca. 10. Woche kam etwas Müdigkeit und Brustspannen, aber das hielt nicht lange an und der Rest der Schwangerschaft verlief einfach traumhaft, ohne Übelkeit oder was einen sonst noch so treffen kann.
Also, ich drück Dir ganz fest die Daumen, nichts ist unmöglich, obwohl ich bei uns auch nicht mehr dran geglaubt habe.