warum

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von am ende 26.05.10 - 21:37 Uhr

ich weis nicht mehr was ich machen soll mein mann ist Eigentllich der liebste mensch auf erden er kümmert sich liebevoll um unser kind
und unsere liebe begann wie im film
ich liebe ihn über alles aber er bekommt von zeit zu zeit immer schlimmere aussetzer
bis es dann dazu geführt hat das er mich geschlagen hat
nun bin ich am ende ich weis sowas darf nicht passieren und ich muss mich trennen aber es fällt mir trotz alle dem so verdammt schwer los zu lassen
warum ist das nur so schwer obwohl es doch eigentlich das beste ist oder wie seht ihr das
glaubt ihr daran das sich ein mensch so ändern kann

Beitrag von julia1979 26.05.10 - 22:19 Uhr

Hallo,

wie lange seid ihr zusammen, ab wann gibt es diese aussetzer von ihm und war es vorher auch schon so?

Also trennen würde ich mich auch sofort.
Wenn er vorher nicht so war, dann würde ich ihn nur unter einer Bedingung zurücknehmen: Anti-Aggressionstherapie und er muss dir beweisen, dass er sich verändert hat. Und zwar deutlich.

Tut mir leid für dich.
Denk an dein Kind, nicht das es sowas als Vorbild bekommt.

Viel kraft und Glück
LG Julia

Beitrag von am ende 26.05.10 - 22:39 Uhr

wir sind noch garnicht so lange zusammen das ging alles ruck zuck mir der kleinen und dann auch noch mit der hochzeit

kennen tun wir uns seit ca 8 jahren haben uns aus den augen verloren und wieder gefunden
sind jetzt seit 2 1/2 jahren zusammen

vorher ging es noch und hielt sich in grenzen schlimm ist es erst seit die kleine da ist geworden und zwar in regelmäsigen abständen

ansonsten ist er eigentlich ein sehr lieber mensch und ein sehr liebevoller papa der alles für seine prinzessin macht
solange sie nicht gerade anstängend wird

Beitrag von pcp 27.05.10 - 07:44 Uhr

Vorher ging es noch und hielt sich in Grenzen?

Nunja, da hast Du leider den Absprung verpaßt. Hör damit auf das Gute und das Schlechte aufzuwiegen, wenn er ein Problem mit Aggression/Gewalt hat dann solltest Du die Konsequenzen ziehen. Seine Wut könnte sich sonst auch mal gegen das Kind richten.

Menschen können sich übrigens ändern, aber nur wenn sie es selbst wollen und die notwendigen Maßnahmen dazu ergreifen (zB. Therapie).

Beitrag von xbienchenx 27.05.10 - 07:10 Uhr

Du erwartest hier vernünftige Antworten? Dann lerne Satzzeichen zu setzen und auf Groß-Klein Schreibung zu achten. Rechtschreibfehler macht jeder, aber du bekommst nicht mal einen vernünftigen Text zu stande!

Da fällt das Lesen verdammt schwer!
Deswegen werde ich hier nicht antworten, weil ich dein Text nicht mal zu Ende gelesen habe.#aerger

Beitrag von nese80 27.05.10 - 09:18 Uhr


na klar.. jetzt wird sie wegen ihrer Rechtschreibfehler an den Pranger gestellt.. #schock

in der Verfassung, in der sie gerade steckt, würde ich wahrscheinlich auch nicht auf Groß- und Kleinschreibung achten..

Muss man jetzt hier mit einem Duden Beiträge erfassen, aus Angst, ansonsten keine Antworten zu bekommen...?

das ist doch lächerlich...:-p

Beitrag von tecum 27.05.10 - 10:00 Uhr

Ach hättest du doch nur geschwiegen..... #augen

Beitrag von soinchen 27.05.10 - 10:04 Uhr

Sie macht vielleicht ein paar Rechtschreibfehler. Aber deine emotionale Intelligenz tendiert gegen null, was viel schlimmer ist. Leute gibt's...

Beitrag von soinchen 27.05.10 - 10:10 Uhr

Also wirklich, wie kann man denn nur "spatzieren" schreiben. Ich hab' deine VK jetzt mal nicht zu Ende gelesen, es fällt ziemlich schwer...

Beitrag von xbienchenx 27.05.10 - 13:05 Uhr

Lol...du stellst dich hin und mäckerst über mich und machst mich wegen Rechtschreibfehler an? Und das soll besser sein?Du fähst gerade noch eine Schiene weiter als ich! lol #rofl

Wie gesagt, es ging nur um Satzzeichen nicht um Rechtschreibfehler.

Nur wer lesen kann ist klar im Vorteil!;-)

Beitrag von soinchen 27.05.10 - 13:26 Uhr

Ich wollte sie nur verteidigen, weil ich es einfach unangebracht fand, was du ihr geschrieben hast. Ich greife aber selbst nicht andere Leute an. Es interessiert mich nicht, ob jemand richtig schreibt oder falsch. Ich finde es eben nicht nett, jemand anderen so zu behandeln, wenn es ihm sowieso schon nicht gut geht.

Beitrag von xbienchenx 27.05.10 - 16:09 Uhr

Findest du nicht das sie alt genug ist um sich selbst zu verteidigen?

Wie gesagt, es geht hier nicht um rechtschreibfehler, die mache ich auch. Aber man kann von jedem Menschen erwarten Punkte und Kommas zu setzen und außerdem auf Groß und Kleinschreibung zu achten. Ganz egal was dieser Mensch für Probleme hat. Es liest sich einfach mal grottenschlecht, wenn keine Satzzeichen sind.

Dich interessiert es vll nicht, mich hingegen schon. Jeder denkt nun mal anders.;-) Und in einem Forum sind dann solche Komentare, wie ich sie hier gegeben habe normal. Viel schlimmer finde ich es wenn sich andere hier an rechtschreibfehler hochziehen....denn gerade die deutsche Rechtschreibung ist schwer....deswegen sagte ich noch, das die Rechtschreibung nicht wichtig ist...so lange man es lesen kann....was bei diesem Beitag hier schlicht weg kaum möglich ist.

Beitrag von soinchen 27.05.10 - 16:35 Uhr

Ich bin einfach der Meinung, dass man Menschen, denen es schlecht geht, nicht auch noch zusätzlich kritisieren oder beschimpfen sollte. Vielleicht ging es ihr ja so mies, dass sie den Text einfach so hingeklatscht hat. Natürlich sieht das ungewöhnlich aus, aber ich konnte ihn ganz normal lesen. Ich bin da halt eher einfühlsam bei solchen Dingen, weil ich selbst schon sehr schlimme Sachen erlebt habe.

Beitrag von xbienchenx 27.05.10 - 19:34 Uhr

Ich habe auch schlimme Sachen erlebt, z.B. als mein Vater sich auf ganz grausame Art das Leben nahm...suchte ich Hilfe im Trauerforum. Und ich habe trotz dem vernünftig geschrieben....

Beitrag von xbienchenx 27.05.10 - 13:02 Uhr

Ich habe gesagt das Rechtschreibfehler nicht relevant sind, das kann man verkraften. Darum gehts nicht...ist meiner Meinung nach auch nicht so wichtig. Aber so wie sie uns den Txt hier hinklatscht, bekommt man Augenkrebs!
Satzzeichen zu setzen lernt man bereits in der 2. Klasse!

Beitrag von hornisse..... 27.05.10 - 15:25 Uhr



Weisste was, damit du kein Augenkrebs bekommst, stell dir die Punkte und Kommas einfach vor.;-)

Und ach, die Welt wird untergehen, weil du dir den Text nicht bis zu Ende gelesen hast #augen

Meinst du jemand ist auf deine Meinung angewiesen?

L Ä C H E R L I C H !

Beitrag von xbienchenx 27.05.10 - 16:05 Uhr

Was willst du eigentlich von mir? Meinst du ich lege Wert auf solche Kinderantworten, wie du sie hier abgibst?#rofl
Wer hier lächerlich ist, bist du...so ein dummes gelabere und dann noch so feige in schwarz alles abzulassen.

Werd erwachsen!

Beitrag von hornisse.... 27.05.10 - 23:30 Uhr

Du denkst auch mit deiner klugscheißerei kannst du dich von deinem asozialem Niveau abheben.

Weit gefehlt.


Lass gut sein, Foren sind nichts für dich.

Beitrag von xbienchenx 30.05.10 - 21:04 Uhr

#rofl#rofl#rofl

Beitrag von sternchen397 27.05.10 - 16:34 Uhr

Loool, aber ''meckern'' mit ä schreiben. Es gibt echt Spezialisten hier#rofl
Und sich dann noch wegen Satzzeichen beschweren.#rofl

Beitrag von frau.mecker 27.05.10 - 08:01 Uhr

Du bist die typische Frau.

Abhängig von einem Mann, der dich behandelt wie die letzten Dreck.


Er ist ja so lieb ---- aber schlägt mich!

Da stimmt in dem Satz so einiges nicht!

Du wirst ausharren und immer unglücklicher werden, Kinder werden auch diese Ehe nicht retten.

Wende dich an eine Beratungsstelle für misshandelte Frauen.

mfg

Beitrag von am ende 27.05.10 - 09:13 Uhr

also wir sind ja im mom schon getrennt er wohnt auch nicht mehr hier bei uns

das mit dem immer schlimmer meinte ich die Streiterei er hat mich auch bis auf diesen eine mal nie angefasst es sind im die Sicherungen durchgebrannt

ich bin mir bewusst das ich sicher auch kein Engel bin aber das es auch mit nichts zu entschuldigen ist das er mich geschlagen hat

es ist einfach nur der Wiederspruch den ich ich nicht verstehe wie ein eigentlich netter mensch dann doch zu sowas fähig ist

und auch einfach die angst davor wie es alleine weiter gehen soll und auch das die kleine keinen papa mehr hat

ich hab mich auch gleich darum gekümmert das es ins rollen kommt das ich das alleinige Sorgerecht bekomme

ich bin einfach traurig und verletzt und mir geht es nicht sehr gut obwohl ich weis das es so das beste sein wird

Beitrag von mysterya 27.05.10 - 09:37 Uhr

Er ist der ach so tollste Mann der Welt aber er schlägt dich?

Also...ganz ehrlich...jede meiner Beziehungen begann wie im Film. Es war immer absolut traumhaft und total schön und natürlich habe ich in jeder beziehung die ich hatte, geliebt und wurde geliebt. Sonst hätte ich die Beziehung ja nicht geführt....aber nur weil es gut angefangen hat und du ihn liebst... ist er doch nicht toll und der beste und schon gar nicht, wenn er dich schlägt.

Mädel werd erwachsen. Du bist total drin in so einem Abhängigkeitsding und das ist weder gut noch toll noch das Beste noch irgendwas was ein Mensch, egal wer, verdient hätte.

Geh ins Frauenhaus oder so, hol dir hilfe, aber bleib nicht bei jemandem der dich schlägt. Er mag dich auf seine Art "lieben" so wie du ihn "liebst" aber mit einer intakten Beziehung und richtigter Liebe ohne Gewalt und Abhängigkeit hat das in meinen Augen gar nichts zu tun.

Die Männer, die ihren Frauen betrügen, lieben ihre Frauen auch und verletzen sie trotzdem. Umgedreht natürlich genauso. Du musst halt wissen, was du ertragen willst und was nicht.

Für mich ist schlagen ein Trennungsgrund. Und ja Trennungen sind schwer, tun weh, man hat viele Tiefpunkte, aber so ist das nun mal. Es geht auch vorbei. Es kommen auch wieder andere Menschen, auch ein anderer Mann.

Jemand der dich schlägt, kann gar nicht gut für Dich sein. Jemand der dich schlägt, kann dich nicht so lieben, wie du es brauchst und verdienst.

Und das Wort "Aussetzer" ist extrem verharmlosend. Ein Aussetzer passiert einmal und dann windet sich derjenige der Zugeschlagen hat noch Monate damit herum vielleicht jahre, wenn es ihm wirklich Leid tut. Aber wenn es öfter passiert...also dann ist das ein Muster und dann bist du mitten drin im Zirkel der Gewalt. Ob bewusst oder unbewusst, gewollt oder nicht, spielt keine Rolle. Jemand der etwas nicht will, kann sich kontrollieren oder sucht sich Hilfe, um die zu schonen, die er liebt.

Beitrag von akjsdffkjhasdfjkhas 27.05.10 - 11:08 Uhr

Trenn dich. Er wird dir das Blaue vom Himmel versprechen. Glaub ihm nicht.

Beitrag von manavgat 27.05.10 - 12:10 Uhr

Bleib ruhig.

Das geht dann so lange, bis er Dich krankenhausreif- oder totgeprügelt hat.

Ist übrigens ein tolles Umfeld, um ein Kind aufzuziehen.


Alternativ könntest Du Dich an www.weisser-ring.de oder den Frauennotruf Deiner Stadt wenden, ihn anzeigen und Dich in Sicherheit bringen (und das Kind).

Gruß

Manavgat

  • 1
  • 2