zweite FG innerhalb von 5 Monaten

Archiv des urbia-Forums Frühes Ende.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühes Ende

Manche Schwangerschaft geht leider vorzeitig zu Ende. Es kann helfen, sich hier mit anderen über das Erlebte auszutauschen; aber auch Fragen zu medizinischen Themen sind willkommen. Hilfreich können auch diese urbia-Artikel sein: Fehlgeburt und Sternenkinder.

Beitrag von tinkabell95 27.05.10 - 05:50 Uhr

WARUM?

Dienstagabend bin ich nachdem ich starke Blutungen bekam Notoperiert wurden. Die Ärzte vermuteten eine zusätzliche Eileiterschwangerschaft. Da ich mich vor Schmerzen krümmte und mich mehrmals übergab.
Ich war in der 10 ssw und morgens hat das Herzchen noch fleissig geschlagen und mittags verlor ich mein Baby auf der Toilette. Es waren noch sogenannte Schwangerschaftsreste in der Gebärmutter, die nun untersucht werden. Eine Eileiterschwangerchaft hat sich zum Glück nicht bestätigt.
Aber nun ist da diese Leere und die Frage, nachdem Warum? Ich bin gerade 40zig geworden, bin ich zu alt? Ich hatte im Januar ein Windei, dass ich in der 8 ssw ohne AS zu Hause verlor. Warum stösst meine Gebärmutter meine SS immer von alleine ab? Ich lese immer wieder, dass die meisten Frauen gar nicht merken wenn das Herzchen nicht mehr schlägt?
Ihr seht Fragen über Fragen
Vieleicht bekomme ich von euch ein paar Antworten. #danke

#herzlichtinkabell mit Jani an der Hand und #stern#stern fest im Herzen

Beitrag von loveangel1311 27.05.10 - 07:35 Uhr

Liebe Tinkabell,
das tut mir sehr leid für Dich. Ich hatte vor 9 Wochen auch ne FG in der 9.SSW. Es ist schrecklich.

Es kann nur leider so viele oder gar keine Gründe haben.
Ich denke ned, dass es am Alter liegt, die Promis bekommen ihre Kinder teilweise alle noch später.
Vielleicht eine Gerinnungsstörung oder so.

Oder so blöd, wie es klingt, einfach Zufall, dass es 2x hintereinander passiert ist.

Deine Ärzte finden bestimmt was raus.

Drück dir ganz fest die Daumen, dass es bald wieder klappt und du glücklich wirst.

LG Judith

Beitrag von sterne1701 27.05.10 - 07:49 Uhr

Guten Morgen Tinkabell,

erst einmal möchte ich Dir sagen, wie leid es mir tut. #liebdrueck
Ich kann Dich gut verstehen, denn mir geht es ähnlich. Ich hatte im Nov.09 eine FG und am 14.04.10 schon wieder eine, beide mit AS. Ich bin jetzt 38 Jahre und habe mir auch wie Du die Frage gestellt, ob ich zu alt bin, um noch ein Baby zu bekommen.

Auf die Frage "WARUM" werden wir leider keine Antwort bekommen.
Mir ging es in den letzten Wochen sehr schlecht und ich habe auch jeden Tag gegrübelt über das warum. Jeden Tag haben sich neue Fragen aufgetan, auf die man keine Antwort bekommt. Dieses Forum hat mir sehr geholfen, da hier Menschen sind, die diese Situation verstehen, weil sie dieses Leid selber erfahren mussten.

lg
Simone mit Lea und #stern und #stern

Beitrag von celebrian 27.05.10 - 09:11 Uhr

Hallo,
erstmal tut es mir sehr leid #kerze. So wie du, frage ich mich auch immer wieder WARUM, nur bei mir ist es andersrum. Mir ging es immer gut und dann beim Arzt der Schock kein Herzschlag mehr. Ich frage mich immer warum meine 2 #stern einfach so gestorben sind ohne ein Anzeichen. Beim ersten mal war es schon drei Wochen tot und ich habe nichts gemerkt.
Ich habe auch schon 2 Kinder und bin erst 28, also ich denke mit dem Alter hat es nichts zu tun ich kenne ein paar Mütter sogar über 40.
Gib die Hoffnung nicht auf.
Ich wünsche Dir viel Kraft für die nächste Zeit.

LG Celebrian

Beitrag von hot--angel 27.05.10 - 09:43 Uhr

Liebe Tinkabell,
ja das stimmt leider, man merkt es nicht wenn das Herzchen nicht mehr schlägt.
Weder in der frü noch in der Spät ss.
In der spät ss merkt man es erst enn die tritte ausbleiben.

Ich weiß es tut weh und man ist unendlich traurig.
Aber der Schermz wird besser.
Alles Liebe
Isabella mit Tobias (35+0) 9 Monate #baby und 2 #stern im Herzen

Beitrag von boujis 27.05.10 - 11:47 Uhr

Hallo,


mein Beilleid und #kerze #kerze für Deine Sternchen.
Leider passiert eine FG viel zu oft.
Auch wenn Du die Ursache bei Dir und Deinem Alter suchst, glaube ich nicht, dass es daran lag. Uns Frauen wird gesagt, dass man ab 35 Jahren zu den Risikoschwangeren zaehlt. Das ist auch immer in meinem Kopf, aber heute ist doch eigentlich die Regel spaeter ein Kind zu bekommen. Eine FG passiert auch jungen Frauen, bei meiner ersten war ich 26.
Weist Du schon, woran es lag ? Bei mir war es beide male eine Chromosomstörung, durch falsche Zellanordnung, meine kleinen waeren nicht lebensfaehig gewesen.
Das macht es nicht weniger traurig, oder schmerzhaft, aber ich kenne die Ursache. Diese betrifft sehr viele Frauen, daran kann man nichts aendern.

LG

Beitrag von freagelchen 27.05.10 - 13:13 Uhr

Hi,

auch ich habe zwei Fg's in 5 Monaten gehabt, Dez.09 (mit AS in der 7ssw)sowie Mai.10 (ohne AS in der 6ssw) :-( ...
und ich bin erst 26 Jahre. Ich habe noch kein Kind an meiner Hand und bin ziemlich verzweifelt.

Meine Schilddrüse wurde untersucht, alles ok. Mein Zyklus, alles ok !
Nun versuche ich mein Glück, in einer Praxis für Humangenetik und hoffe das die Menschen uns dort helfen können, sonst sind wir mit unserem Latein am Ende :-( !

Meine FA sagte mir auch, vielleicht war es einfach nur "Pech", aber ich habe nun große Angst vor einer erneuten Fg ... #schmoll !

Ich habe Utrogestan bekommen, wenn wir wieder üben wollen ... das beruhigt mich allerdings gar nicht :-( !

Ich wünsche Dir viel Glück #klee und Kraft
alles Liebe
Freagelchen mit 2 #stern ganz fest im #herzlich

Beitrag von tinkabell95 27.05.10 - 16:57 Uhr

Ihr Lieben,
vielen Dank für eure Antworten und euer Mitgefühl #liebdrueck auch ihr habt so viel Leid erlebt.
Ich weiß noch nicht woran es gelegen hat, ich erhoffe mir von der pathlogischen Untersuchung die Antwort.
Am mittwoch habe ich meinen FA-Termin, mal sehen was sie sagt.
Auch ich werde meine Schildrüse untersuchen lassen und checken was mit meiner Durchblutung nicht stimmt, denn als ich aus der Narkose aufgewacht bin, fragte die OP-Schwester ob ich rauche, da ich so eine schlechte Durchblutung habe #zitter.

Ich werde euch auf jeden Fall berichten.

So nun zünde ich noch einige Kerzen #kerze an für eure #stern

#herzlichtinkabell mit Jani an der Hand und zwei #stern#stern fest im Herzen

Beitrag von sephi 27.05.10 - 14:52 Uhr

hallo!
tut mir leid für dich!
ich habe von august bis april 3 fg gehabt und weiß wie hart das ist.
das alter ist bestimmt nur ein faktor von vielen (ich bin erst 32 und hab meine erste fg mit 28 gehabt).
ich werde die hoffnung nicht aufgeben (immerhin hat es schon einmal geklappt und ich hab einen gesunden sohn), ein zweites kind zu kriegen.
viel glück,
sephi

Beitrag von ascholze 29.05.10 - 14:29 Uhr

Liebe Tinkabell,

ich bin auch 40 und warte gerade darauf, dass meine dritte FG in Gang kommt (ziehe den natuerlichen Abgang vor). Ich habe mit 38 meine erste SS komplett unkompliziert erlebt. 1,5 Jahre danach haben sich innerhalb eines 3/4 Jahres drei SS nicht mehr weiterentwickelt. Hab mich zwar durchchecken lassen, es wurde eine Schilddruesenunterfunktion festgestellt und behandelt und dann die naechste gluecklose SS. In 70% der Faelle sollen es ja genetische Probleme sein, die kannste wahrscheinlich oftmals eh nicht beeinflussen. Wenn man sich das mal genau ueberlegt, dass sich aus einer einzigen Ei- und einer einzigen Samenzelle Milliarden von hochspezialisierten Zellen entwickeln sollen, finde ich, ist es ohnehin ein Wunder, wenn das auch nur manchmal funktioniert. Je mehr man FG mal im Internet recherchiert, um so mehr erstaunt ist man, wie haeufig das vorkommt. Scheint eins der bestgehuetetsten Tabus zu sein. Ich bin relativ offen damit umgegangen und voila, es gibt kaum eine Frau, die es nicht schon selbst mal erlebt hat oder zumindest jemandem in der engen Familie oder Freundeskreis mit FG hat. Es ist furchtbar deprimierend, ich weiss. Es recht, wenn es nicht die erste ist. Wenn man wenigstens wuesste, dass es eh nix mehr wird, da koennte man sich arrangieren. Aber immer dieses Warten, Hoffen und dann wieder die 2-woechige Heulphase, das geht schon an die Substanz. Andere Frauen haben nicht aufgegeben und nach 8 FG ein gesundes Kind zur Welt gebracht. Ich weiss nicht, ob ich das durchstehen koennte. Lass Dich durchchecken, vielleicht gibt es ja einen medizinischen Grund, der ausgeschaltet werden kann, bei mir war das in Anbetracht des Alters auch schon nach zwei FG moeglich. Hoffe aber nicht allzu sehr, auch das ist kein Garant (siehe mein Fall). Tja, es bleibt nichts, als Dir viel Kraft und Glueck zu wuenschen.