Liebe hier und Lust dort

Archiv des urbia-Forums Liebesleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Liebesleben

Ob Liebeslust oder Liebesfrust, ob erotische Freuden oder "technische" Probleme: Hier ist Platz für Fragen, Sorgen und Tipps. Für das Thema Verhütung gibt es ein eigenes Forum Verhütung.

Beitrag von schlafloszuhause 27.05.10 - 06:33 Uhr

Jetzt muss ich mich hier doch tatsächlich mal auskotzen.
Mein Mann und ich sind schon lange zusammen und haben auch Kinder. Wir haben schon so einiges miteinander durchgemacht. Bis vor Kurzem war ich auch der Meinung, dass wir superglücklich sind. Und jetzt kommt das aber.

Vor einigen Tagen hab ich einen Mann getroffen. Seitdem schreiben wir sehr häufig miteinander. Schnell ist mir klar geworden, dass er auf eine Bettgeschichte aus ist. Er ist einfach superlieb und nett und überhäuft mich mit Komplimenten. Wir verstehen uns einfach.

Ich dachte erst, lass uns einfach ein wenig chatten und gut ist. Nur die letzten Tage kreisen meine Gedanken nur um ihn. Ich hab schon ein total schlechtes Gewissen gegenüber meinem Mann und hab mir auch vorgenommen, den Kontakt zu dem Anderen abzubrechen.

Jetzt haben wir aber wieder miteinander gechattet und ich hab ihm die ganze Situation erklärt, auch wenn das so alles nicht geplant war. Er hat selbstverständlich volles Verständnis dafür und findet es aber trotzdem blöd.

Wie gesagt, habe ich schon ein total schlechtes Gewissen meinem Mann gegenüber. Und dummerweise stören mich seit dem Dinge an ihm, die mir so nie aufgefallen sind.

Manchmal wird mein Kopf klar und ich sage mir, dass ich den Mist lassen soll. Einfach nicht mehr schreiben. Aber dann kreisen die Gedanken wieder und ich stelle mir alles mit dem Anderen vor.

Werde ich nun verrückt? Gibt es Liebe für den Mann und Lust auf einen Anderen? Wie komm ich da wieder heil raus? (Ja einfach nicht mehr chatten) Hat jemand ähnliches erlebt?

Beitrag von lichtchen67 27.05.10 - 08:05 Uhr

Eben, einfach sein lassen.

Ob jemand ähnliches erlebt hat? Lies mal durchs Forum, ich würde sagen tausende.

Das Liebesleben teilt sich auf in Leute die keinen Sex mehr haben und damit unzufrieden sind, täglich SB machen und Angst haben süchtig zu sein und Menschen in festen glücklichen Beziehungen, denen es plötzlich und einfach so passiert, dass sie jemand anderen kennenlernen und ein Affäre haben...

Nimm es als das was es ist, als einen Warnschuss und guck in Deine Ehe und versuch rauszukriegen was dort schief läuft.

Neue Besen kehren gut - denk mal drüber nach wie dieser Typ nach Jahren des Miteinanders sein könnte und dann überlege, ob das "Fair" gegenüber Deinem Mann ist.

Lichtchen

Beitrag von morgenstern66 27.05.10 - 08:24 Uhr

Aus meinem Chat wurde ein Treffen.

Aus dem Treffen Liebe.

Diese Liebe habe ich geheiratet.

Nicht die nette Art-bes. für den Exmann.


Meine Erfahrung.

Beitrag von swety.k 27.05.10 - 13:21 Uhr

Hallo,

als ich noch mit meinem Ex zusammen war, ist mir sowas auch manchmal passiert. Da war ich auch ein bißchen verknallt und hab mir alle möglichen Dinge ausgemalt. Das lag aber daran, daß die Beziehung nicht mehr in Ordnung war. Mit meinem jetztigen Partner hatte ich das noch nie und ich bin sicher, daß es auch nie passieren wird.

Mein Rat an Dich: Reiß Dich zusammen und laß das chatten sein! Du bist erwachsen, Du wirst das doch wohl hinkriegen.

Fröhliche Grüße von Swety

Beitrag von willnix 27.05.10 - 14:25 Uhr

Es stellt sich da immer die Frage, ob er auch noch so lieb und nett ist, wenn er Dich erst einmal rumgekriegt hat. Jetzt mach er (noch) auf verständnisvoll und charmant. Wer weiß, ob Du die einzige bist, bei der er so ist.
Hast Du ihn denn schon mal real gesehen? Weiß er wo du wohnst? Wenn ja, kann Dich das alles in Teufels Küche bringen, wenn er nicht bekommt, was er will. ..... oder es bekommen hat und du es beenden willst.
Ich habe mich früher auch einige Zeit in einem Chat rumgetrieben. Es war echt erschreckend, was einige berichtet haben, wie es ihnen nach einem realen Treffen ergangen ist. Auch ohne dass es zum Sex gekommen ist.

Chatten und Flirten ist eine Sache. Es gibt hier sicherlich viele, die das bereits als Fremdgehen betrachten. Aber mal Hand auf´s Herz, wer hat nicht schon mal in Gedanken mit jemand anderes als dem eigenen Partner geliebäugelt. Und sei es nur der/die SchauspielerIn aus einem Film.
Auch möcht ich nicht wissen, was bei einigen Leuten beim Sex im "Kopfkino" abläuft.
Gut finde ich, dass Du dabei ein schlechtes Gewissen hast.
Denk dran, was Du an Deinem Mann hast und was Du alles aufs Spiel setzt. Der andere ist bestimmt auch nicht besser, wenn der erste Rausch vorbei ist.
Hier im WWW kann jeder schreiben, was der andere gerne hören möchte.
Aber es Dir real ins Gesicht sagen und sich auch so verhalten, ist da schon um einiges schwieriger.


Beitrag von prometheus 27.05.10 - 20:10 Uhr

Danke!!!!!!!!!!!

Tut gut zu wissen das es noch Menchen mit Verstand gibt#freu

Teile deine Ansicht zu 100%


LG

Beitrag von willnix 28.05.10 - 07:26 Uhr

Dank zurück.

Ebenfalls schön zu wissen, dass ich mit meiner Sicht nicht allein dastehe.

Aber ob ich Verstand habe....... #schein

Beitrag von minniemaus77 27.05.10 - 17:26 Uhr



*Gibt es Liebe für den Mann und Lust auf einen Anderen*

Kann schon sein ,ist mir noch nie passiert ..

Aber wegen eines Typen der mich mit Komplimenten vollsülzt ,die nur dazu gedacht sind, mich ins Bett zu bekommen -würde ich mein bisheriges Leben nicht über den Haufen werfen .

Ich habe mal irgendwo gelesen "Nur weil man einen Ehering aufhat ,hat man das Glück ,die Liebe und die Leidenschaft nicht gepachtet bis an sein Lebensende -vielmehr muß man etwas tun um sie zu erhalten "

In diesem Sinne ,lass den Chat ,arbeite an deiner Ehe und bring frischen Wind rein ...

Beitrag von jomii 27.05.10 - 20:44 Uhr

Also ich will Dir mal entgegen der anderen Meinungen meine Erfahrungen mitteilen:
Ich bin mit meinem Mann auch schon zwölf Jahre zusammen.Logischerweise kennt man sich da mehr oder weniger in und auswendig. Früher dachte ich auch immer, man kann nur einen lieben und dann mit ihm alles teilen, eben auch den Sex. Irgendwann entwickeln sich dann womöglich auch andere Wünsche und Phantasien..weil man irgendwo was gesehen hat, gelesen hat, ne Freundin hat erzählt .. man bekommt Geschmack .. auf Abwechslung, was anderes, was neues ... entweder man verdrängt es oder man lebt es eben aus. Idealerweise spricht man da mit Mann darüber, glaub mal die meisten Männer sind da schon recht offen gg neuem .. eine weitere Frau, ein zweiter Mann, Swingerclub .. da gibts ja ne Menge Möglichkeiten. Habt ihr da schonmal drüber gesprochen? Vielleicht würde es Dir helfen, auf diesem Wege deine Erfahrungen machen zu können. Logischerweise reizt einen das unbekannte und neue und es ist schön, wenn man auch mal von anderen Männern wieder mit Aufmerksamkeit überhäuft wird.
Ich könnte Dir noch einiges dazu erzählen, auch meine eigenen Erfahrungen .. solltest du da was wissen wollen kannste mich ja gern über VK anschreiben. Ansonsten wünsch ich Dir, dass du die für dich richtige Entscheidung triffst ...

Beitrag von willnix 28.05.10 - 07:34 Uhr

Ich denke mal, in einer Beziehung ist alles erlaubt, womit Beide einverstanden sind.
Hier weiß der Mann ja nichts von den heimlichen Wünschen seiner Frau.
Wie Du schon geschrieben hast, muß man mit dem Partner drüber reden, wenn man etwas ändern möchte. Aber dann ist es auch eine gemeinsame Entscheidung.

Beitrag von malgeheim 28.05.10 - 20:43 Uhr

Liebe hier und Lust dort.....

.....ja das gibt es!! ;-)

Alles Gute