Renovierungsarbeiten vor Hausübergabe!

Archiv des urbia-Forums Haushalt & Wohnen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Haushalt & Wohnen

In diesem Forum haben Haushaltstipps und alle Fragen rund ums Wohnen und den Garten ihren Platz. Fragen zur Baufinanzierung sind besser bei Finanzen & Beruf aufgehoben. Viele Tricks und Kniffe zum Thema Haushalt findet ihr in unserem Service Die besten Haushaltstipps.

Beitrag von vonni 27.05.10 - 07:23 Uhr

Hallo und guten Morgen,

ich hab mal eine kleine Frage! Wir haben uns ein Haus gekauft und am Mo. den 31.05.10 ist die Übergabe! Da mein Mann aber diese Woche noch Urlaub hat und ab nächste woche wieder arbeiten muß, lassen uns die Vorbesitzer schon einige Tage früher rein für Renovierungsarbeiten! Die offizielle Übergabe ist aber wie gesagt am Mo.

Sollten wir lieber die Finger davon lassen und warten bis die Übergabe ist, oder ist das ok?
Wir wollen halt nicht, dass es so kurz vor Ende noch in die Hose geht, aber wir möchten auch gern den Urlaub von meinem Mann ausnutzen! Wenn er dann wieder arbeiten ist, kann er höchsten 3 Stunden am Tag was im haus machen!

Wie denkt ihr darüber?

Grüßle Yvonne

Beitrag von sparrow1967 27.05.10 - 08:08 Uhr

Würde ich nicht machen. Es sei denn ihr habt vorher eine Begehung mit dem Besitzer gemacht und alle Schäden wurden protokolliert.

sparrow

Beitrag von miau2 27.05.10 - 08:34 Uhr

Hi,
keine Ahnung, ob das für Euren Fall zutrifft, und keine Ahnung, ob es IMMER NOCH so ist...

Meine Eltern haben vor langen Zeiten mal ein Haus gekauft (Neubau) und den aus Zeitgründen vor der offiziellen Übergabe schon bezogen. Problem: damit galt das ganze als abgenommen, Mängel wurden nicht mehr anerkannt usw.

Ich würde es auf gar keinen Fall so machen.

Selbst wenn es nicht so extrem ist, dass das dann automatisch als "abgenommen" gilt: wie soll das denn aussehen, wenn es Mängel gibt? Der Verkäufer sagt dann, ihr seit schuld, wegen Fehlern beim Renovieren.

Ich würde abwarten, hätte eher mal geklärt, ob die Urlaubsplanung sich evtl. anpassen lässt (bei meinem Mann war das möglich).

Viele Grüße
Miau2

Beitrag von werner1 27.05.10 - 09:07 Uhr

Hallo,

eine Hausübergabe bei einem Verkauf läuft vollkommen anders ab als bei einer Vermietung.
In deinem Kaufvertrag steht mit Sicherheit ein Satz wie: "so wie es steht und liegt".
Nur verborgene Mängel könntest du vielleicht reklamieren, alle anderen die du findest, darfst du behalten.

freundliche Grüsse Werner

Beitrag von wasteline 27.05.10 - 14:23 Uhr

Ich sehe darin kein Problem.
Lest die Zählerstände ab und meldet sie entsprechend an die Versorger und gut ist.
Ihr habt das Haus gekauft wie besehen, das ist ein ganz anderer Fall als bei einem Neubau, bei dem alle Mängel bei der Übergabe aufgelistet werden.

Beitrag von katharina1 27.05.10 - 21:00 Uhr

Hallo,
also uns hat man davon abgeraten eher anzufangen. Wir durften zwar schon 2 Wochen eher- haben deshalb aber die komplette übergabe deswegen vorverlegt- nachher ist was und ihr steht da.
grüße katharina